Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Natur in Selm

Natur in Selm

Was für den Hund die größte Freude ist, kann für Wildtiere zurzeit zum größten Stress werden. Wer seinen Hund im Wald oder an Feldern frei laufen lässt, sollte einige Hinweise beachten. Von Karim Laouari

Ruhr Nachrichten Amphibienzäune

Mit über 60 freiwilligen Helfern rettet die Waldschule Cappenberg Amphibien

Wenn Kröten, Frösche und Molche auf Wanderung gehen, dann wird es gefährlich: Viel befahrene Straßen durchqueren nämlich oft die Route. Auch in Cappenberg. Rettung nahte am Samstag aber. Von Viktoria Michelt

Das Projekt „Solidarische Landwirtschaft“ von Anne Reygers aus Selm-Bork (Solawi) macht den nächsten Schritt. Am Sonntag, 24. Februar, gibt es eine Bieterrunde.

Mit großem Spektakel ziehen sie gen Norden: Die Kraniche kehren zurück. Allein am Montag waren vier trompetende Einser-Formationen am Himmel zu sehen: Frühlingsboten, die früh dran sind. Von Sylvia vom Hofe

Ruhr Nachrichten Jahreszeiten

So geht ein Baum durchs Jahr: 2018 war ein Jahr der Katastrophen

Wie ein Baum sich in den Jahreszeiten verändert, hat Tatjana Marschall durch eine Fotoreihe festgehalten. Und dadurch auch die Katastrophen, die 2018 für Pflanzen bedeutete, dokumentiert. Von Marie Rademacher

Der Winter hat wunderbare Seiten. Wir hatten Sie gebeten, uns ihre schönsten Schneebilder zu schicken. Hier sind Ihre Bilder aus Selm, Olfen und Nordkirchen. Von Karim Laouari

Die Engel über Selm scheinen im Akkord Plätzchen zu backen. Jeden Abend ist ein roter Streifen im Osten zu sehen. Die Grünen haben genauer hingeschaut. Von Sylvia vom Hofe

Für Astronomen und Fotografen gab es Montag früh das erste große Highlight dieses Jahres. Auch der Borker Wolfgang Zimmermann fotografierte die Mondfinsternis samt Blutmond. Aber nicht nur. Von Karim Laouari

An dem Aufruf, eine Stunde lang die Vögel zu zählen, wird auch Uwe Norra aus Selm teilnehmen. Anstrengend werde das nicht werden, sagt der Ornithologe bitter. „Bis fünf zählen, ist leicht.“ Von Sylvia vom Hofe

Nicht nur die Weltgemeinschaft und die Bundesregierung diskutieren über den Klimaschutz, auch Selmer Bürger. Und sie handeln auch. Von Sylvia vom Hofe

Ruhr Nachrichten Brutvogelatlas

Kuckuck! Ein Bild eines Selmer Ornithologen schmückt bald den Brutvogelatlas

Der Selmer Ornithologe Uwe Norra hat einen Kuckuck in der Steiermark fotografiert. Dieses Foto wird bald, als Pastellzeichnung, auf einem bekannten Nachschlagewerk zu sehen sein. Von Martina Niehaus

Gut 130 Jäger waren Samstag in Cappenberg und Nordlünen unterwegs und machten Jagd auf Schwarzwild. Die Straßen im Jagdgebiet mussten gesperrt werden - dafür hatten nicht alle Verständnis. Von Günther Goldstein