Natur in Werne

Natur in Werne

Gekieste Steinvorgärten sind praktisch und pflegeleicht? Werner Naturfreunde sind da anderer Meinung. Außerdem am Donnerstag wichtig: Berühmte Deutsch-Rapper probten in Werne Von Jörg Heckenkamp

Die Hitzewelle hat Werne und Herbern im Griff. Istanbul, Bangkok und Rio de Janeiro können bei den Temperaturen nicht mithalten. Doch das ist auch gefährlich – der Deutsche Wetterdienst warnt. Von Mario Bartlewski

Es war mehr Herbst als Hochsommer zuletzt. Doch jetzt kommt der Sommer zurück nach Werne und Herbern. Der Deutsche Wetterdienst hat die nächste Hitzewelle angekündigt. Von Mario Bartlewski

Wieder musste die Feuerwehr zu einem Brand an einem Getreidefeld ausrücken. Sie musste verhindern, dass das Feuer vom Seitenstreifen ins Feld übergreift. Die B54 ist nicht mehr gesperrt. Von Andrea Wellerdiek

Der Feuerindex des Deutschen Wetterdienstes steigt in den nächsten Tagen auf die zweithöchste Warnstufe. Die Feuerwehr Werne warnt. Wer leichtsinnig handelt, bringt andere in Gefahr.

Der Eichenprozessionsspinner macht sich wieder verstärkt in Werne breit. Mit den Arbeiten kommen die Schädlingsbekämpfer nicht hinterher. Deshalb überlegt die Stadt, selbst tätig zu werden. Von Andrea Wellerdiek

Tagelang war es verhüllt und steckte in einem hölzernen Korsett. Jetzt ist das Denkmal für den letzten Wolf endlich wieder oben ohne. So sieht es jetzt aus. Von Till Goerke

Den 16. April sollten sich die Lippe-Anrainer im Kalender markieren. Dann zeigt der WDR den Film „An den Ufern der Lippe“. Auch in Werne hat Ulf Marquardt spektakuläre Aufnahmen gedreht. Von Andrea Wellerdiek

„Pflanzen im Garten statt wertlose Kies- und Schotterflächen“: Die Grünen wollen Kiesbeete in den Vorgärten neuer Baugebiete verbieten. Wie ist Ihre Meinung? Stimmen Sie ab!

Autofahrern ist in dieser Woche möglicherweise das Fahrzeug des Kampfmittelräumdienstes an der Kamener Straße kurz vor Rünthe aufgefallen. Werden bald die ersten Blindgänger entschärft? Von Julian Reimann

Auswirkungen des Sturmtiefs Bennet sind auch in Werne sichtbar: Ein umgestürzter Baum blockierte am Montagmorgen die Capeller Straße. Die Feuerwehr rückte unwetterbedingt mehrfach aus.

Horst bekommt schnelles Internet – und das wohl schneller als gedacht. Denn die ersten Tiefbauarbeiten beginnen am Montag, 25. Februar – und damit einige Monate früher als zunächst geplant. Von Andrea Wellerdiek

Hallo, Frühling: Die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich an diesem Wochenende. Das hat Auswirkungen auf die Vogelwelt und auf die Nachfrage nach Eis und Grillfleisch. Von Andrea Wellerdiek