Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiet

Diskussionen um Rad- und Wanderweg Rheinischer Esel

Protest gegen Asphalt im „Löttringhauser Wald“

Der Fuß- und Radweg Rheinischer Esel zwischen der Hellerstraße in Dortmund-Löttringhausen und der Wittener Stadtgrenze soll asphaltiert werden – so hat es die Bezirksvertretung Hombruch beschlossen. Doch Von Felix Guth

Dreist: Das ist das Wort, das die Stadt Dortmund nutzt, um das Bild zu beschreiben, das Zeugen im Naturschutzgebiet Hallerey in Dorstfeld aufgenommen haben. Ein ganzer Haufen Altreifen liegt da mitten in der Landschaft. Von Marie Rademacher

An der Fußgängerschleuse am Castroper Bach im Wagenbruch sind zwei Schilder verschwunden. Sie weisen die Gegend als Naturschutzgebiet ausgewiesen - und zeigten das Verbot für Reiter an. In der Vergangenheit Von Robert Wojtasik

Die Bezirksregierung Münster hat ein Revier von 295 Hektar Größe im Naturschutzgebiet Amtsvenn-Hündfelder Moor zur Eigenjagd ausgeschrieben. Der bisherige Pächter will nicht mehr, Bewerbungen liegen noch keine vor. Von Christiane Nitsche

Wichtige ökologische Funktion

Apfelbäume im Naturschutzgebiet gepflanzt

Im Waldgebiet des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Kirchhellen war am Samstag Arbeit angesagt. Revierleiter Werner Meemken und seine zahlreichen Helfer schafften eine neue Streuobstwiese. Und die hat es

Im Schermbecker Pfadfinderhaus sind seit Samstag 16 junge Menschen aus neun Ländern beim internationalen Workcamp des Kreises Wesel zu Gast. Drei Wochen stellen sie ihre Arbeitskraft dem Umweltschutz, Von Berthold Fehmer

Naturschutz, Naherholung und Tourismus unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach. In Heek lieben Bürger und Gäste die Natur in den Dinkelauen, doch dürfen sie aus Naturschutzgründen vieles dort nicht. Von Christiane Nitsche

Die Steinkuhle soll künftig kein Naturschutzgebiet mehr sein. Mit dieser Mitteilung überraschten Sandra Overbeck und Stefan Pelz vom Kreis Borken bei der Vorstellung des Landschaftsplanentwurfs Heek-Legden Von Stefan Grothues

Naturschutzgebiet Füchte Kallenbeck

Lebensräume für geschützte Vogelarten

Der Kreis Borken bietet vielfältige „grenzenlose Naturerlebnisse“: Und nach dieser Devise sind in den vergangenen Jahren die heimischen „Natura 2000-Gebiete“ für die Öffentlichkeit attraktiver gestaltet worden.

Ein neuer Anreiz für Ausflüge: Der Kreis Borken hat Flyer herausgegeben, die interessante Radtouren rund um die Natura-2000-Gebiete vorstellen. Dabei ist auch das Naturschutzgebiet Liesner Wald in Stadtlohn. Von Sebastian Deppe