Neue Feuerwehrautos

01.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Castrop-Rauxel. Die Feuerwehr ist lebenswichtig. Denn wenn es brennt, müssen die Männer und Frauen in den dicken blauen Uniformen schnell zur Stelle sein, um Menschen und Häuser vor dem Feuer zu retten. Darum sind die Feuerwehrleute auf dem Weg zum Einsatz immer mit hohem Tempo unterwegs. Das kann aber für die Feuerwehrleute auch ganz schön gefährlich werden, wie sich erst vor einigen Tagen gezeigt hat, als ein Feuerwehrwagen mit 2,5 Tonnen Wasser an Bord bei einer Fahrt umkippte. Zum Glück wurden die Männer im Fahrzeug nicht schwer verletzt, da alle angeschnallt waren und Glück hatten. Das muss aber nicht immer so gut ausgehen: Denn in Fahrzeugen, die älter als 27 Jahre sind, und davon gibt es bei den Löschzügen in Castrop-Rauxel noch ein paar, gibt es weder Sicherheitsgurte noch Kopfstützen, von moderner Sicherheitstechnik gar nicht gesprochen. Darum sollen jetzt nach und nach neue Feuerwehrwagen angeschafft werden. Das ist nicht ganz billig. Ein modernes Löschfahrzeug kostet etwa 350.000 Euro, also viel mehr Geld als ein normales Auto. Und vier Stück davon werden gebraucht. Da man noch mehr Fahrzeuge braucht, muss die Stadt, zu der die Feuerwehr gehört, ganz schön tief in die Tasche greifen. Aber es geht ja um die Sicherheit aller Menschen hier.Thomas Schroeter