Neue Räume für Fachdienst "Ambulant Betreutes Wohnen"

Viadukt e.V.

WITTEN Seit 25 Jahren ist der Verein Viadukt eine Anlaufstelle für psychisch kranke Menschen. Weil der Betreuungsbedarf immer größer wurde, benötigte der Viadukt-Fachdienst "Ambulant Betreutes Wohnen" neue Räume. Diese fand der Verein im Wohnquartier Kronenstraße/Ecke Sprockhöveler Straße.

von Von Barbara Zabka

, 11.03.2010, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Koordinations- und Teamleiterinnen: Annette Fink und Barbara Dickheuer (Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen)

Koordinations- und Teamleiterinnen: Annette Fink und Barbara Dickheuer (Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen)

Die Häuser gehören der Eigentumsgesellschaft "Gepflegt Wohnen". Sie hat das Ziel, Wohnraum für Menschen zur Verfügung zu stellen, die mit psychischen, geistigen oder sozialen Problemen zu kämpfen haben. Der Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen betreut psychisch kranke Menschen in ihrem sozialen Umfeld in ihrer eigenen Wohnung. Oft sind die Hilfestellungen ganz alltäglicher Art: Behördengänge, Tagesplanung, putzen, regelmäßige Mahlzeiten. Oder einfach nur die Post aus dem Kasten holen und den Müll raustragen. "Viele schieben solche Dingen so lange vor sich her, bis daraus ein fast unlösbares Problem geworden ist", erklärt Teamleiterin Annette Fink. "Wir greifen vorher ein und versuchen die Betroffenen wieder an das Leben heranzuführen."