Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Piraten-Kreisverband in Bochum

Partei

Die Piraten haben sich neu organisiert: Die Partei gründete vergangenen Donnerstag, 18. November, während ihrer Mitgliederversammlung im Haus Breuker, den Kreisverband Bochum. Das ist ganz neu, ganz gut und ziemlich innovativ für Piraten.

BOCHUM

von Von Wiebke Plöger

, 22.11.2010 / Lesedauer: 2 min
Neuer Piraten-Kreisverband in Bochum

Der Vorstand der Piratenpartei Bochum (v.l.): Lukas Pieper, Simone Pieper, Max Zellmer, Simone Brand und Christian Lange.

Noch befinden sich die Bochumer Piraten in der Aufbauphase. „Im Moment gibt es viel bürokratischen Kram zu erledigen“, erzählt der Piraten-Sprecher. Ein lokalpolitisches Programm gibt es noch nicht. Michael Hausen rechnet damit im Februar inhaltlich konkreter werden zu können.

So stimmten die 25 anwesenden Mitglieder bei der Vorstandswahl des Kreisverbandes ab: Erste Vorsitzende ist Monika Pieper, zweiter Vorsitzender Christian Lange. Für die Verwaltung des Verbandes ist Max D. Zellmer verantwortlich, Lukas Pieper für die Finanzen. Simone Brand ist Beisitzerin und Sandra Schulze Ombudsfrau. Alle 14 Tage treffen sich die Piraten donnerstags zum Stammtisch. Der nächste ist am 25. November um 19 Uhr im „Absinth“, Rottstraße. „Da kann jeder vorbeikommen“, sagt Hausen.