Neues Seniorenwohnheim am Heedbrink eröffnet

Mit Fotostrecke

Seit ein paar Wochen wohnen die ersten Senioren im Stift am Heedbrink 84, nun wurde auch offiziell die Eröffnung gefeiert. 80 Bewohner können die Einrichtung bald ihr neues Zuhause nennen. Besonders ältere Menschen aus dem Stadtteil können sich von der Deko in alte Zeiten versetzen lassen.

HÖRDE

, 30.07.2016, 01:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neues Seniorenwohnheim am Heedbrink eröffnet

Das neue CMS-Seniorenstift am Heedbrink.

Vier Etagen mit individuellen Farb- und Bildkonzepten, ein großer Außenbereich mit Sitzgelegenheiten, Blumen und Gewächsen – das ist zusammengefasst das neue CMS Wohnstift am Heedbrink 84. Mit Sektempfang, Begrüßungsworten durch die Einrichtungsleiterin Beate Fischer, dem CMS-Geschäftsführer Klaus Rosenthal und munterem Gesang der Kinder des katholischen Kindergartens Herz-Jesu wurde die Eröffnung CMS Pflegestifts am Freitagvormittag gefeiert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eröffnung des CMS Wohnstifts in Hörde

Das neue CMS Seniorenstift in Hörde ist nun offiziell eröffnet. In der neuen Wohn- und Pflegeeinrichtung ist Platz für insgesamt 80 Bewohner sowie acht Gäste in der Tagespflege.
29.07.2016
/
Sie freuen sich über die Eröffnung: Einrichtungsleiterin Beate Fischer (3.v.r.) CMS-Geschäftsführer Klaus Rosenthal (2.v.r.), CMS-Projektmanager Sven Rosenthal sowie weitere Vertreter der Einrichtung von CMS und gws-Wohnen.© Foto: Rüdiger Barz
So sieht das neue Stift von innen aus.© Foto: Rüdiger Barz
Das neue CMS-Seniorenstift am Heedbrink.© Foto: Rüdiger Barz
Das neue CMS-Seniorenstift am Heedbrink.© Foto: Rüdiger Barz
So sieht das neue Stift von innen aus.© Foto: Rüdiger Barz
So sieht das neue Stift von innen aus.© Foto: Rüdiger Barz
So sieht das neue Stift von innen aus.© Foto: Rüdiger Barz
Die Kinder des katholischen Kindergartens Herz-Jesu sangen bei der Eröffnung.© Foto: Rüdiger Barz
Die Kinder des katholischen Kindergartens Herz-Jesu sangen bei der Eröffnung.© Foto: Rüdiger Barz
Die Kinder des katholischen Kindergartens Herz-Jesu sangen bei der Eröffnung.© Foto: Rüdiger Barz
Die Kinder des katholischen Kindergartens Herz-Jesu sangen bei der Eröffnung.© Foto: Rüdiger Barz

In der neuen Wohn- und Pflegeeinrichtung ist insgesamt Platz für 80 Bewohner sowie etwa acht Gäste in der Tagespflege. Jede Etage ist durch eine unterschiedliche Farbe gekennzeichnet. So sind Wände und Vorhänge auf den Etagen jeweils in blau, grün, Flieder und rot gehalten. „Die Farbe soll den Bewohnern mehr Orientierung schenken“, sagt Pflegedienstleiterin Laura Stahl.

Außerdem gibt es auf jeder Etage themenbezogene Aufenthaltsbereiche, die mit Bilder zu Sonne und Strand, Wald, Blumen und Menschen in schwarz-weiß dekoriert sind. Rund um die Zimmer zieren Fotos des alten Hördes vom Arbeitskreis „Hörde damals“ die Wände. „Viele der älteren Menschen freuen sich über die Bilder, die den Stadtteil so zeigen, wie sie ihn noch von früher kennen“, so Laura Stahl.

Persönliche Möbel für Senioren

In der Unterkunft leben auf drei Etagen Pflegebedürftige mit dementen Menschen zusammen. „Sie sollen sich gegenseitig unterstützen“, so Laura Stahl. Die vierte Etage hat Platz für ältere Leute, die zwar auf Unterstützung, jedoch nicht auf ganzzeitliche Pflege angewiesen sind. „Sie haben eigene Balkone, können persönliche Möbel mitbringen und sollen sich zu Hause fühlen“, erklärt die Pflegedienstleiterin.

Derzeit bewohnen 58 Senioren die Einrichtung. Bis Ende September sollen auch die letzten Zimmer belegt sein, so Kai Latten von CMS.

Schlagworte: