Neururer: "Wir können Innendruck aufbauen"

Außenverteidiger gesucht

Als Peter Neururer die Werte vom Leistungstest, der am Dienstag stattfand, in den Händen hielt, musste er noch einmal genauer hinschauen: "Im Mittel ist das der beste Wert, an den ich mich in meiner langen Trainerkarriere erinnern kann. In der vergangenen Saison waren die Werte schon gut, aber in dieser Form habe ich das noch nicht gesehen. Zumindest was die Ausdauer angeht, lässt das einiges erwarten", meinte Bochums Trainer am Mittwoch nach dem Vormittagstraining.

BOCHUM

02.07.2014, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neururer: "Wir können Innendruck aufbauen"

Peter Neururer setzt anstelle des Spiels gegen Zweckel ein internes Testspiel an.

Bei dem, was die Bochumer in der neuen Saison vorhaben, sind gute Physis und ebenso gute Ausdauerwerte die notwendige Grundlage. "Wir wollen vor allen Dingen mehr Tempo ins Spiel bringen", sagt Neururer und meint damit nicht nur seine Offensivkräfte. "Das gilt für alle Mannschaftsteile, auch für die Defensive. Wir haben unsere Neuzugänge schließlich auch unter dem Aspekt ausgesucht, dass sie in der Lage sind, den Ball schnell nach vorne zu tragen."

Gespräche führen

Peter Neururer wird sich in den nächsten Tagen noch einmal mit Sportvorstand Christian Hochstätter und Finanzvorstand Wilken Engelbracht zusammensetzen, um die Rahmenbedingungen für weitere Personalien auszuloten. "Ich hoffe, ich kann dann konkret erfahren, was an Verpflichtungen noch zu realisieren ist. Mit dem Personal, das wir für die Offensive geholt haben, bin ich total einverstanden. Da können wir im Kader sogar einen Innendruck aufbauen, den wir in der vergangenen Saison nicht gekannt haben."

Bedarf besteht nach wie vor in der Defensive auf den Außenbahnen. Von einem internen Konkurrenzkampf kann auf diesen Positionen zurzeit nicht die Rede sein.

 

 

Lesen Sie jetzt