Noch keine Entspannung auf dem Arbeitsmarkt

Quote steigt leicht

Die Arbeitslosenquote in Bochum ist im August auf 10,4 Prozent gestiegen. Wie die Agentur für Arbeit gestern mitteilte, bedeutet das einen Anstieg um 152 Personen – oder 0,1 Prozentpunkte – im Vergleich zum Vormonat. Für die kommenden Wochen wird jedoch mit einer Verbesserung gerechnet.

BOCHUM

, 31.08.2016, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Die aktuellen Zahlen weisen noch auf keine saisontypische Entspannung auf dem Arbeitsmarkt hin. Trotzdem gehe ich davon aus, dass sich in den kommenden Wochen die Lage noch verbessern wird“, erklärte Christian Kornberg, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit in Bochum.

Demnach werde die Jugendarbeitslosigkeit weiter profitieren, da zurzeit viele Vorstellungsgespräche und Einstellungsverfahren für die Ausbildungsstellen ab September liefen.

Ausbildungswillige unterversorgt

In Bochum waren der Agentur für Arbeit im August 3448 Stellen gemeldet. Die meisten davon (716) fallen in den Bereich Produktion und Fertigung, gefolgt von Gesundheit, Soziales und Erziehung (645). 645 Azubi-Bewerber waren im abgelaufenen Monat unversorgt.