Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Madeleine schaffte es mit Coolman aufs Podest

Lesewettbewerb der Gesamtschule

Spannung, Konzentration, Applaus, Anfeuerungsrufe und am Ende Jubel. All das gab es am Freitag im Nordkirchener Bürgerhaus. Anlass dazu war der Vorlesewettbewerb der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule.

NORDKIRCHEN

06.12.2014
Madeleine schaffte es mit Coolman aufs Podest

Die Finalisten des Vorlesewettbewerbs (v.l.): Simon Daugsch, Luca Paul Sebbel, der Drittplatzierte Sharugan Ragulan, die Vizemeisterin Anna Laakmann, Marlen Hentschel, Siegerin Madeleine Chablé, Sabrina Walter und Alanis Lagocki.

Vor dem großen Finale am Freitag hatten die vier sechsten Klassen der Gesamtschule jeweils ihre beiden besten Vorleserinnen oder Vorleser ermittelt. Dies geschah im Rahmen einer Unterrichtsreihe zur Leseförderung, die Deutschlehrer Peter Jablonowski und seine Kollegen durchgeführt hatten.

Die acht besten Jungen und Mädchen stellten sich nun einer vierköpfigen Jury, die aus der Elternvertreterin Rose Falke, den Oberstufenschülerinnen Fiona Francke und Louisa Simon sowie Anna Mischke von "Miss Marple´s Buchladen" bestand. Zunächst trugen die Finalisten drei Minuten lang aus einem Buch ihrer Wahl vor. Im zweiten Durchgang mussten sie alle aus dem gleichen Buch vorlesen, das ihnen zuvor nicht genannt worden war. Es war das Jugendbuch „Coolman und ich“ von Rüdiger Bertram. Das große Auditorium bestand aus den Klassenkameraden der Vorleser, die ihren Mitschülern die Daumen drückten.

Die Jury bewertete die Vorträge nach Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. Die Jurorinnen hatten es nicht leicht, wie Rose Falke bei der Siegerehrung am Ende betonte: „Denn ihr seid alle Superleser.“ Dies waren Marlen Hentschel und Luca Paul Sebbel für die Klasse 6a, Simon Daugsch und Alanis Lagocki für die 6b, Madeleine Chablé und Sabrina Walter für die 6c sowie Anna Laakmann und Sharugan Ragulan für die 6d. Auf dem dritten Platz landete Sharugan. Zweite wurde Anna. Und die Siegerin hieß Madeleine.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt