Notarzt

Notarzt

Schüler und Lehrer sollen in NRW intensiver als bisher im Unterricht als Ersthelfer ausgebildet werden. Notärzte erhoffen sich einen langfristigen Effekt, denn medizinische Laien retten in Deutschland Von Peter Bandermann

„Eine Stunde...“ hat die Redaktion der Münsterland Zeitung ihre Sommerserie genannt. Dabei besucht ein Redaktionsmitglied einen Ort oder einen Menschen und beobachtet, was in den folgenden 60 Minuten Von Bernd Schlusemann

Feuerwehrsprecher im Interview

So geht das mit der Rettungsgasse

Die Straßenverkehrsordnung schreibt Autofahrern jetzt noch genauer vor, dass sie eine Rettungsgasse bilden müssen. Denn im Alltag schaffen es Auto- und LKW-Fahrer nicht, den Rettern eine zügige Durchfahrt zu ermöglichen. Von Peter Bandermann

Mit Butter hat ein betrunkener Mann in der Nacht zu Freitag in Bochum einen Notarztwagen beworfen, weil er sich vom Martinshorn gestört fühlte. Der Streit eskalierte dermaßen, dass der Notarzt nicht weiterfahren

Bei Notfällen zählt jede Minute. Rief jemand aus der Gemeinde Nordkirchen bisher den Notruf, musste ein Rettungswagen aus Ascheberg oder Lüdinghausen anrücken. Bis jetzt. Denn ganz bald schon soll ein Von Theo Wolters

Stau auf der Wüllener Straße. Mindestens zu den Stoßzeiten ist das täglich ein gewohntes Bild. Daran hat sich Wilhelm Krieger längst gewöhnt. Der Busfahrer steht dort regelmäßig. Häufig beobachtet er Von Stephan Teine

Die Rettungswache bekommt eine neue Außenstation für den Notarztwagen. Unweit des Parkhauses St.-Marien-Hospital entsteht ein Gebäude mit medizinischem Standard. Ab Mitte des Jahres startet von hier der Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die kleinste Einheit im Rettungsdienst vom Kreis Unna steht zwar in Werne, dafür aber besitzt die Werner Wache ein einzigartiges Notarzteinsatzfahrzeug (Nef) - das es wohl so noch nie gegeben hat und geben wird. Von Helga Felgenträger

In der Nacht zu Freitag musste ein Rettungsteam der Feuerwehr eine 47 Jahre alte Frau an der Hamburger Straße wiederbeleben. Doch nach der Reanimation blieb den Ärzten eine Frage offen: Wie bekommen sie