NRW-Forum Düsseldorf

Selfies mit Hai und einem Nacktmodell

„Ich fotografiere mich, also bin ich“, so könnte die Losung für das 21. Jahrhundert lauten. Selfie, Webcam, Avatar und Internetvideo – nie hatte der normal Sterbliche so viele Möglichkeiten, sich der Welt zu präsentieren. Wie die digitale Identität die Grundfragen der Menschheit berührt, zeigt eine kluge Ausstellung in Düsseldorf.

DÜSSELDORF

von Von: Dorothea Hülsmeier

, 18.09.2015, 14:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der neue Leiter des für hochkarätige Fotoausstellungen bekannten NRW-Forums Düsseldorf, Alain Bieber, nähert sich in seiner fulminanten Debüt-Schau „EGO update – Die Zukunft der digitalen Identität“ dem popkulturellen Massenphänomen „Selfie“.

23 internationale Künstler, teilweise arriviert wie der britische Magnum-Fotograf Martin Parr, teilweise bekannt nur in der Netzgemeinde, hat Bieber zusammengestellt.

Kamera zum Wegwerfen

Und auch Analoges findet Raum: Prominente wie Gerard Depardieu, Karl Lagerfeld, Herbert Grönemeyer oder Jogi Löw haben sich auf Einladung des Fotografen Jonas Unger schon seit 2010 mit einer analogen Wegwerf-Kamera selbst abgelichtet.

Die digitale Traumwelt kann auch ein Fluchtort vor der grauen Wirklichkeit sein. Der Düsseldorfer Oliver Sieber etwa porträtierte Cosplayer in Japan, die fantasievolle Kostüme der Figuren aus Mangas oder Anime-Filmen tragen, und stellt ihnen Fotos der tristen Hochhäuser, in denen sie leben, gegenüber.

Auch in den Fotos von Robby Cooper klaffen Realität und virtuelle Welt oft drastisch auseinander – er stellte Porträts von Computer-Spielern und ihre teils heldenhaften Avatare nebeneinander.

Ein eigenes visuelles Genre

Deutlich wird, dass das Selfie inzwischen ein eigenes visuelles Genre ist, das die Fotografie als Medium und Kunstform verändert hat. „Man darf hier ausdrücklich fotografieren“, sagt Bieber über die Ausstellung. Mit einem dreiköpfigen Team und einem 100 000-Euro-Etat hat er eine Ausstellung auf die Beine gestellt, die nicht nur für die Generation „Kopf unten“ spannend sein dürfte.

Er werde demnächst auch eine 83-jährige Frau mit ihren Freundinnen durch die Ausstellung führen, sagt Bieber.

EGO update – Die Zukunft der digitalen Identität“, bis 17.1.2016, Ehrenhof 2, Düsseldorf, Di- So 11-20 Uhr, Fr 11-22 Uhr. Bei der Ausstellungseröffnung am 19.9. ist Nackt-Selfie-Künstlerin Milo Moiré dabei.