Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
NSU

NSU

Ruhr Nachrichten NSU-Prozess

Für Tochter des Dortmunder Mordopfers kann es kein gerechtes Urteil geben

Beate Zschäpe wurde des zehnfachen Mordes schuldig gesprochen. Gamze Kubasik, Tochter des Dortmunder NSU-Mordopfers, zog bereits am Tag davor ein Fazit zum Prozess. Es ist kein gutes. Von Tobias Grossekemper

Am 11. Juli soll das Urteil gegen die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, verkündet werden. Doch Opfer-Angehörige wollen das nicht als Schlussstrich hinnehmen. Von Bastian Pietsch

Vor zwölf Jahren wurde Mehmet Kubasik ermordet – mutmaßlich von Mitgliedern des NSU. Auch wenn der Prozess gegen die Terrorzelle dem Ende entgegengeht, sind am Tag des Gedenkens noch viele Fragen offen. Von Bastian Pietsch

Die Familie Kubasik hat den Freistaat Thüringen wegen eklatanter Fehler bei der Verfolgung des NSU auf Schadensersatz verklagt. Doch bereits am ersten Verhandlungstag am Dienstag wurde der Prozess unterbrochen Von Tobias Grossekemper

Es war eine kurze Verhandlung, die da am Dienstag vor dem Landgericht Erfurt stattfand: Nach gerade einmal 15 Minuten unterbrach der Vorsitzende Richter Christoph von Friesen die Verhandlung. Auf Schadensersatz Von Tobias Großekemper

Gedenken an Terroropfer

"Mehmet Kubasik war einer von uns"

Über 30 Initiativen organisierten in Dortmund eine Gedenkfeier für den 2005 von Rechtsterroristen ermordeten türkischen Kioskbesitzer Mehmet Kubasik. Dem Aufruf zum "4. Tag der Solidarität" folgten 450 Teilnehmer. Von Tobias Grossekemper

Investigativer Journalist zu Gast

David Schraven recherchierte Hintergründe zum NSU

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) und der "Fall Tschäpe" sind kein auf Thüringen beschränktes Phänomen. Das sagte David Schraven vom Recherchebüro „Correctiv“ aus Essen am Montagabend (1.2.) Von Jana Kolbe

Tatort Mallinckrodtstraße: Der NSU-Untersuchungsausschuss des Landes NRW hat am Dienstag den Ort besucht, an dem Mehmet Kubasik starb. Seine Mitglieder wollten "genauer hinschauen" und herausfinden: Hatte Von Tobias Grossekemper

Über neun Jahre nach dem Mord an dem türkischen Kioskbetreiber Mehmet Kubasik besucht der NSU-Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags heute den Tatort an der Mallinckrodtstraße. Die Von Peter Bandermann

Theaterstück "Schmerzliche Heimat"

NSU-Terror auf der Bühne

Jeder weiß, wie Beate Zschäpe aussieht. „Doch kaum jemand hat ein Bild von den Opfern vor Augen. Das ist schrecklich“, sagt Regisseur Christian Scholze. Von Lydia Klehn-Dressler