Obdachlose

Obdachlose

Obdachlose haben wenig Grund zu Feiern. Sie leben selten in, eher am Rande der Gesellschaft. Drei junge Menschen aus Unna wollen das ändern. Von Dirk Becker

Keine Hilfe für kranken Obdachlosen?

Der schwierige Fall von Ludwik vom Borsigplatz

Ein kranker Obdachloser wird von einem Rettungswagen nicht mitgenommen. Krankenhäuser, heißt es dann, wollen ihn nicht aufnehmen. Entrüstung macht sich breit. Doch was geschah wirklich? Eine Spurensuche. Von Tobias Grossekemper

In Dortmund sind aktuell 6800 von 8237 geflüchteten Menschen in Wohnungen untergebracht – das ergab eine Recherche der Deutschen Presseagentur. Aber wie ist das in Castrop-Rauxel? Und wie steht es eigentlich Von Tobias Weckenbrock

Körperverletzung mit Todesfolge, Republikflucht, Diebstähle, Schwarzfahren: Sven Schades Liste ist lang. 28 Jahre saß er dafür mit Unterbrechungen im Gefängnis. Nach dem Knast kamen Schulden, Alkoholsucht, Von Alina Meyer

Ein 38-Jähriger ist am Dienstag am Hauptbahnhof Dortmund beinahe unter Trümmern begraben worden. Der Mann hatte sich eine leerstehende Baracke als Schlafplatz ausgesucht. Was er jedoch nicht mitbekam: Von Thomas Thiel

Die baulich marode Übernachtungsstelle für obdachlose Männer an der Unionstraße soll durch einen Modul-Neubau ersetzt und deutlich erweitert werden. Für die etwa einjährige Bauzeit will die Stadt ersatzweise Von Oliver Volmerich

Der Keller des Rathauses in Schwerte sollte eigentlich längst wieder als Schlafstelle für Obdachlose genutzt werden. Die angeprangerten Brandschutz-Mängel wurden längst behoben. In Betrieb genommen wird Von Reinhard Schmitz

„Wir sind eine Randgruppe der Gesellschaft“, sagt André W. Wenn er von „Wir“ spricht, spricht er von einer Gruppe, der er nicht mehr angehören will. Die er schon ein paar Schritte hinter sich gelassen hat. Von Tobias Weckenbrock

Prozess vor dem Bochumer Landgericht

Angeklagter aus Herne sah beim Einbrechen Geister

Erpressung, Sachbeschädigung, Diebstahl und Bedrohung - diesen Vorwürfen musste sich ein 46-jähriger Dachdecker aus Herne am Freitag vor dem Bochumer Landgericht stellen. Seine Erklärungen für die Taten

Paul Lammers hat sich eine nicht alltägliche Aufgabe für sein Sozialpraktikum ausgesucht: Im Januar ging der Nienborger gemeinsam mit seinem Schulkollegen Julian Buesge aus Heek für drei Wochen in das

Die Tafel war festlich gedeckt. Es gab Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl. Was fehlte, waren die Gäste. Und so endete die Charity-Aktion von Prinz Alexander von Anhalt am Tag vor Weihnachten mit einer Enttäuschung. Von Stefan Diebäcker

Er kochte in der ehrwürdigen "Dimberger Glocke" und im Parkhotel an den Westfaenhallen - einmal im Jahr bewirtet Jürgen Greinus ganz besondere Gäste: Obdachlose. Von Peter Bandermann

43 Prozent mehr in sechs Jahren

Zahl der Obdachlosen in Dortmund steigt

Durch andere Großstädte in Deutschland fahren sogenannte Kältebusse, in denen sich Obdachlose aufwärmen und versorgen können. In Köln und Berlin werden Boxen aus Spanplatten aufgestellt, damit sich Wohnungslose Von Ulrike Boehm-Heffels

Viele würden Andreas Schmidt* als Obdachlosen bezeichnen, „aber ich bin heimsuchend“, sagt der Castrop-Rauxeler. Das Dach über seinem Kopf ist das Dach der ehemaligen Friedrich-Harkort-Schule. Darunter Von Sandra Heick

Für viele Wohnungslose ist ein Tier der einzig verlässliche Freund. Doch was, wenn Hund oder Katze krank werden? Hier hilft der gemeinnützige Verein „DoDogs“ aus Nordlünen und behandelt die Tiere kostenlos. Von Beate Rottgardt

Wo kommen eigentlich die Obdachlosen in Schwerte unter - vor allem wenn es so kalt ist, wie zuletzt? Denn schon seit Oktober vergangenen Jahres sind die Schlafplätze und die Aufenthaltsräume unter dem Von Reinhard Schmitz

Er hatte behauptet, nur in Ruhe pinkeln zu wollen. Mit der Geschichte kam ein taubstummer Einbrecher aber nicht davon. Wegen anderen Diebstählen und Drogendelikten war er noch auf Bewährung, als ein Zeuge Von Gabi Regener

Es klingt zunächst wie ein Widerspruch in sich: Obdachlose müssen in Stadtlohn künftig mehr Geld für ihr Obdach bezahlen. Einstimmig hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung die Gebühren für die „Benutzung Von Stefan Grothues

Mitleid oder Verärgerung? Die hohe Dichte an Bettlern, Obdachlosen, Drogensüchtigen, Musikern, aber auch organisierten südosteuropäischen Gruppen, stört jedenfalls viele Geschäftsleute in der Stadt. Von Ulrike Boehm-Heffels

Italienische Predigten, Hilfe für Obdachlose aus eigener Tasche, Nachhilfe sowie Obdach für eine muslimische Familie: Priester Don Guido Lemma hat in Schwerte und Umgebung viel Gutes getan. Seine Gemeinde Von Reinhard Schmitz

20 Jahre Unterstützung für wohnungslose Menschen in Lünen: Der Verein "Dach über dem Kopf" lädt für Samstag, 20. August, von 11 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür in der Übernachtungsstelle, Auf dem Ringe 5, ein. Von Beate Rottgardt

Sie treffen sich im Stadtpark, unterhalten sich und trinken Bier. Manchmal bis zu 20 Leute, doch die Gruppe wird immer größer. Auch die Beschwerden, die bei der Stadt Schwerte eingehen, steigen. Doch Von Heiko Mühlbauer

Leerstehendes Haus an der Wartburgstraße

Himmelfahrt: Haben Obdachlose Feuer verursacht?

An Himmelfahrt brannte es in einem leerstehenden Gebäude an der Wartburgstraße, direkt neben zwei Flüchtlingsunterkünften der Stadt. Ein Haufen Unrat hatte Feuer gefangen, jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. Von Fabian Paffendorf

Auch wenn seit Februar erst zwei neue Flüchtlinge zugewiesen wurden: Die Gemeinde Ascheberg rechnet nicht damit, dass sich die Situation dauerhaft entspannt. Deshalb hat der Haupt- und Finanzausschuss Von Daniel Claeßen

Was macht eigentlich die Diakonie für Menschen ohne Wohnung und wie helfen die Mitarbeiter den Obdachlosen? Günter Blaszczyk hat die Einrichtung besucht und sich mit den Menschen dort unterhalten. Was

Kein tolles Bild liefert derzeit der Goldschmiedingpark in Castrop-Rauxel oberhalb der Minigolfanlage. Der Bereich um eine Sitzbank ist zugemüllt, auf der Bank lagern eine Tasche und zahlreiche Kleidungsstücke Von Marcel Witte

Brutale Trittattacke am Hauptbahnhof Dortmund: Ein Obdachloser hat vor dem "Kentucky Fried Chicken"-Imbiss einen anderen Wohnungslosen mit Anlauf gegen den Kopf getreten - und das mehrfach. Das Opfer Von Thomas Thiel

Eigentlich sind die Vredener ja nicht so für Karneval. Doch im Antoniusheim in Köckelwick werden am Freitagnachmittag Büttenreden gehalten und Orden verliehen und Bewohner und Mitarbeiter schunkeln zu Von Victoria Thünte

Die Flüchtlingskrise war am Sonntag das vorherrschende inhaltliche Thema beim Neujahrsempfang des Dorstener CDU-Stadtverbandes. Und so nahm es nicht wunder, dass zahlreiche in der Flüchtlingshilfe tätige Von Michael Klein

Diese Serie war schwärzer als schwarz: Weil er im Ruhrgebiet 61 Mal ohne Zugticket erwischt worden ist, ist ein notorischer Schwarzfahrer (21) aus Bochum am Donnerstag zu einem Jahr Jugendhaft auf Bewährung

Wer die Rheinische Straße 22 in Dortmund aufsucht, der kann im Hinblick auf sein Leben in aller Regel wohl nur noch einen einzigen Vorteil benennen: Er kann nicht mehr tiefer fallen – weil er nämlich Von Michael Fritsch

Asylbewerber klagt vor Gericht und gewinnt

Mit Zelt und Schlafsack ausquartiert

Er soll am Ende sogar einen Mitbewohner mit einem Messer bedroht haben. Das brachte wohl das Fass zum Überlaufen: Die Gemeinde Legden quartierte den in einer Notunterkunft lebenden Mann aus - und gab Von Jennifer von Glahn

Ein Obdachloser mit der teuersten Champagnerflasche der Welt in der Hand - dieses Bild war auf einem Werbeflyer für die "Homeless"-Party in der Home Discotheque am Markt zu sehen. Im Netz brach daraufhin Von Ulrike Boehm-Heffels

Im Schwerter Stadtpark prallen Welten aufeinander. Gruppen die trinken und nicht nur Müll hinterlassen, Flüchtlinge die in der Nähe wohnen und Senioren. Wir haben uns vor Ort ein Bild gemacht. Rentnerin Von Heiko Mühlbauer

Bei der Kana-Suppenküche an der Mallinckrodtstraße verteilen Helfer fast täglich 180 Liter Eintopf an Bedürftige und Obdachlose. Doch jetzt sind zwei von drei Kesseln kaputtgegangen. Neue Kessel kosten 17.000 Euro. Von Ulrike Boehm-Heffels

Die Geschichte könnte aus einem üblen Krimi stammen: Ein Obdachloser wird nachts auf der Straße von drei Jugendlichen aus dem Schlaf gerissen, unvermittelt schlägt ihm einer der Angreifer ins Gesicht Von Michael Nickel

Ein 53-jähriger Obdachloser ist in einem alten Gebäude am Dortmunder Hauptbahnhof eingeschlossen worden. Dort legte sich der Mann schlafen und bekam nicht mit, dass die Fenster und Türen mit Holzplatten vernagelt wurden. Von Peter Bandermann, Daniel Müller