Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Oberhausen

Oberhausen

„Fix und Foxi“-Interview mit VW-Erben Stefan Piëch

Medienunternehmer bringt Comic-Helden ins Schloss

Die „Fix und Foxi“-Ausstellung auf Schloss Oberhausen besteht vor allem aus dem Nachlass des verstorbenen Zeichners Rolf Kauka, die seit 2014 Stefan Piëch gehört. Der Neffe des prominenten Managers Ferdinand Von Tobias Wurzel

„Fix und Foxi“-Schau im Schloss Oberhausen

Kultfüchse feiern ihr Comeback

Über Generationen haben Rolf Kaukas Charaktere aus Fuxholzen Kindern und Erwachsenen ein deutsches Pendant zu Disneys „Mickey Maus“ beschert – Weihnachten 2010 erschien das vorerst letzte Heft. Im Schloss Von Tobias Wurzel

Die 64. Kurzfilmtage in Oberhausen sind voll mit Arbeiten vieler Stile, Themen und Genres, eine Werkschau aus aller Herren Länder. Von Kai-Uwe Brinkmann

Die optische Gestaltung von Produkten hat inzwischen einen hohen Stellenwert – Pionier war Peter Behrens. Das Werk des Architekten ist in der Dauerausstellung „Kunst und Technik“ zu sehen und auch politisch interessant. Von Tobias Wurzel

Das Matterhorn steht Kopf im Gasometer Oberhausen. Die riesige schwebende Skulptur ist das Schaustück der neuen Ausstellung „Der Berg ruft“. Und die ist noch besser als die vorherige „Wunder der Natur“. Von Bettina Jäger

Die Ausstellung „Shoot! Shoot! Shoot! erzählt mit 200 Fotos, wie die Stars früher feierten und macht dadurch Geschichte greifbar. Es ist aber nicht das erste Mal, dass diese Bilder zu sehen sind. Von Frederike Schneider

Babett Grube und Lucie Ortmann interessieren sich am Theater Oberhausen nicht wirklich für die Tragödie des Sophokles, sondern nur für dessen Titelheldin. Von Klaus Stübler

Derzeit schwebt eine riesige Weltkugel im Gasometer Oberhausen. Kann das noch spektakulärer werden? Es kann. Ab 16. März 2018 wird dort in der neuen Ausstellung "Der Berg ruft" das Matterhorn hängen – und zwar kopfüber. Von Bettina Jäger

Mario Salazar nennt sein Stück „Schimmelmanns: Verfall einer Gesellschaft“, das Oberhausens neuer Intendant Florian Fiedler am Freitag in seinem Theater uraufgeführt hat, eine „Nazi-Horrorboulevard-Dramödie“. Von Klaus Stübler

Ausstellung "The Very Optimistic Pessimist"

Mordillos Piraten entern das Schloss Oberhausen

Die Ludwig Galerie in Oberhausen widmet dem argentinischen Zeichner Guillermo Mordillo eine riesige Schau – und die ist nicht nur lustig, sondern auch überraschend tiefgründig. Von Bettina Jäger

Er ist 40 Jahre jung, und doch schon ein „alter Hase“ im Theatergeschäft: Nach Stationen in Hamburg, Basel und Hannover leitet Florian Fiedler ab dieser Saison das Theater Oberhausen. „Aufs Ruhrgebiet Von Klaus Stübler

Lange hatten die Verantwortlichen der Ausstellung „Wunder der Natur“ darauf hingearbeitet, am 6. Juli war es dann soweit. Der Gasometer Oberhausen hat die Marke von einer Million Besuchern geknackt. Eine Von Christopher Stolz

Wir sehen einen blonden Wonneproppen, der Cindy & Bert singt, in Frauenkleider schlüpft und viel Spaß hat an Zarah Leander, Schlagern und Verkleidung. Der neunjährige Julius Weckauf spielt Hape Kerkeling Von Kai-Uwe Brinkmann

Gladiolen, Rosen, seltene Lilien: Der Bauerngarten am Haus Ripshorst in Oberhausen blüht einfach prachtvoll. Die Mitarbeiter wurden daher misstrauisch, als eine Besucherin den Garten mit einem Blumenstrauß Von Bettina Jäger

Mit einem sehr jungen, aufgeschlossen-neugierigen Team um den neuen Intendanten Florian Fiedler, der mit 40 fast schon der Senior ist, startet das Theater Oberhausen im September in die neue Spielzeit. Von Klaus Stübler

Nach 25 Jahren am Theater Oberhausen kreierte Hartmut Stanke am Freitag zum Abschied eine Rolle neu, mit der er 1990 schon einmal in Dortmund auf der Bühne stand: den Theatermacher in Thomas Bernhards Von Klaus Stübler

Marilyn Monroe, Woody Allen, Sophia Loren - so manche Hollywood-Hochkaräter ließen sich von Sam Shaw ins rechte Licht rücken. Dem amerikanischen Star-Fotografen widmet die Ludwig Galerie ab Montag (21.5.) Von Tim Vinnbruch

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Filme zum Krieg und zum Kampf um Schlagzeilen

Mit dem NRW-Wettbewerb öffnen die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen ein Schaufenster auf Arbeiten aus der Region, in diesem Jahr mit 13 Filmen bestückt. Von Kai-Uwe Brinkmann

Mit dem Auftakt um 19 Uhr in der "Lichtburg" beginnen am Donnerstag (11.5.) die 63. Internationalen Kurzfilmtage und damit das Festival, das den Namen Oberhausen in die Welt trägt. Weil es für den Aufgalopp Von Kai-Uwe Brinkmann

Die Ausstellung "Wunder der Natur" im Oberhausener Gasometer ist schon jetzt ein Riesenerfolg und in den Ferien sicher ein besonderer Besuchermagnet. Die Schau feiert das Leben, die Intelligenz und die Von Natasa Balas

Das Original kehrt zurück. Am berühmten New Yorker Broadway hat Josh Strickland die Rolle des Tarzan kreiert und geprägt. Nun ist es für ihn Zeit, erneut in den ikonischen Lendenschurz zu schlüpfen - Von Tim Vinnbruch

Cervantes hätte natürlich auch ein Schauspiel schreiben können. Aber er wollte den Ritterromanen seiner Zeit mit dem "Don Quijote" ein Werk im gleichen Genre entgegensetzen. Thomas Fiedler frönt dem Ritter Von Klaus Stübler

Im Mai 2006 gratulierte das Theater Oberhausen Bob Dylan mit einer Song-Revue zum 65. Geburtstag. Der Literaturnobelpreis vom vergangenen Jahr bietet dort jetzt Anlass für eine neuerliche musikalische Von Klaus Stübler

Zwischen roten Backsteinhäusern herrscht geschäftiges Treiben, Einkäufer sind auf dem Weg zum Markt, Nachbarn treffen sich am "Büdchen", Kinder spielen auf den Straßen. Alltägliche Szene, die sich auch Von Berit Leinwand

Das Theater Oberhausen brachte am Freitag eine "Medea" heraus. Das Spannende dabei: Die alte Asylantengeschichte des Euripides wird von den Syrerinnen Wihad Suleiman (Text, Regie) und Reem Helou (Bühne, Von Klaus Stübler

In Goethes "Faust" führt - klar! - Mephisto das Kommando. Bei Pedro Martins Beja, der den ersten Teil der Tragödie am Freitag, 20. Januar, am Theater Oberhausen herausgebracht hat, tut er das allerdings Von Klaus Stübler

Der Beginn ist großes Kino: Wir sehen einen idyllischen Mattiswald, die Mattisburg und - inmitten von Wolken - Glatzen-Per, der im Schaukelstuhl aus Astrid Lindgrens "Ronja Räubertochter" vorliest. Wiederholt Von Klaus Stübler

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Unser Mann bei Disney

50, 60 Leute stehen Schlange, vorne drängt sich ein Pulk von Neugierigen um den Mann am Tisch, der mit geübter Hand zeichnet. Erst ein paar Kreise, dann Ohren und Augenpartie - ah, Minnie Maus! Man merkt, Von Kai-Uwe Brinkmann

Kunst und Einkaufen sind Dinge, die eng zusammenhängen und doch weit voneinander entfernt scheinen. Schon im Mittelalter war die Vermarktung von Kunstwerken keine Seltenheit. Die Entwicklung des Kunstmarktes Von Berit Leinwand

Großbritannien im Ausnahmezustand: Als Premierministerin Margaret Thatcher, die "eiserne Lady", im März 1984 mit Zechenschließungen drohte, rief der Führer der Bergarbeitergewerkschaft Arthur Scargill Von Klaus Stübler

Am 6. November feiert Disneys Musical "Tarzan" im Stage Metronom Theater in Oberhausen mit Alexander Klaws in der Titelrolle Premiere. Damit zeigt Stage Entertainment das spektakulärste und aufwändigste Von Julia Gass

Disney-Musical in Oberhausen

Alexander Klaws probt für Tarzan

Hinter den vielen Türen in einem ehemaligen Oberhausener Filmstudio wimmelt es von schwitzenden und erschöpften Menschen, die immer wieder Affenlaute ausstoßen. Alexander Klaws und eine Hundertschaft Von Fabian Paffendorf

"Wir schaffen das" lautet des Mantra von Bundeskanzlerin Angela Merkel - und dieser Ausspruch hat auch der neuen Ausstellung in der Ludwigsgalerie Schloss Oberhausen den Titel gegeben. Ab Sonntag ( 4.9.)

Actopolis - Die Kunst zu handeln", das internationale Projekt von Urbane Künste Ruhr und dem Goethe-Institut, probt in Oberhausen einen Neubeginn: "Wir bauen eine neue Stadt", heißt es vom 1. bis zum Von Julia Gass

150 großformatige Fotografien aus der Tier- und Pflanzenwelt und eine 20 Meter große schwebende Erdkugel haben in den vergangenen sechs Monaten mehr als 500.000 Besucher in den Gasometer Oberhausen gelockt. Von Felix Püschner

Am Anfang stand die "Odyssee Europa" im Rahmen der "Kulturhauptstadt 2010": eine Theaterreise mit Inszenierungen in sechs Ruhrgebietsstädten. Daran knüpft jetzt das neue Theaternetzwerk Ruhr-Bühnen unter Von Klaus Stübler

Weite Schlabberhosen waren ihr Markenzeichen - und mittlerweile sind sie nach ihr benannt: Marlene Dietrich. Ein weißes Exemplar steht in einer Vitrine am Eingang zur Ausstellung in der Gedenkhalle Schloss Oberhausen.

Anfang 2012 brachte Kornél Mundruczó am Theater Oberhausen "Schöne Tage" nach seinem Film "Pleasant Days" zur Uraufführung. Am Samstag kehrte der ungarische Starregisseur für fünf Vorstellungen mit Schauspielern Von Klaus Stübler

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Die Inszenierung der Eleganz

"Wir haben hier eine kleine Modegeschichte", sagt Gesine Emmerich, Kuratorin der Ausstellung "Regina Relang: Inszenierte Eleganz" in der Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen. 179 Fotografien zeigen die Von Bettina Ansorge

Ein Sieger bei den 62. Kurzfilmtagen steht fest: Der MuVi-Preis (2000 Euro) für das beste deutsche Musikvideo geht an Andreas Hofstetter. Sein Clip zu "All Day" von den Drunken Masters feat. Tropkillaz Von Kai-Uwe Brinkmann

Am Donnerstag (5.5.), 19 Uhr, beginnen in Oberhausen in der Lichtburg die 62. Internationalen Kurzfilmtage, die bis zum 10. Mai Arbeiten aus der ganzen Welt zeigen, gestaffelt nach Wettbewerben und Spezialprogrammen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Revier - eine Bühne. Wie im Kino hocken wir in einem Lkw. Vor der Scheibe, die seine ganze Seite einnimmt, spielt das Leben in Breitwand: Leute warten auf den Bus, joggen im Fitness-Studio, schlendern Von Kai-Uwe Brinkmann

"Beim Lesen hat es mich verblüfft, wie amüsant und extrem unterhaltsam das Stück ist", sagt Peter Carp über Maxim Gorkis "Barbaren". Die Begeisterung merkt man seiner Inszenierung des 111 Jahre alten, Von Klaus Stübler

Im 62. Jahr sind die Internationalen Kurzfilmtage (5. bis 10. Mai 2016) mit 550 Filmen aus 55 Ländern so gut bestückt wie nie. Die Beiträge verteilen sich auf Wettbewerbe und Sonderprogramme, bei Letzteren Von Kai-Uwe Brinkmann

Not macht erfinderisch: Weil das Theater Oberhausen kein Geld mehr für eine gedruckte Theaterzeitung ausgeben wollte, hat es sich was einfallen lassen. Von Bettina Ansorge

Abheben wie ein Astronaut: Die Ausstellung "Wunder der Natur" zeigt vom 11. März bis zum 30. Dezember im Gasometer in Oberhausen die Schönheit und die Genialität der Natur. Höhepunkt ist eine 20 Meter Von Natasa Balas

Theater Oberhausen

Die Rache der Meerjungfrau

Was ist diese Hedda Gabler am Theater Oberhausen nicht alles: Meerjungfrau und Luxusweibchen, gelangweilte Ehefrau und Femme fatale, dazu Tochter eines Sowjet-Generals, mit Männerfantasie wie Marilyn Von Klaus Stübler

Ausstellung Schloss Oberhausen

Glücklich sterben – aber wie?

Das ist doch mal ein Tod, den sich jeder wünscht. Friedlich schläft der Sterbende ein, während hinter dem Vorhang ein Engel schon darauf wartet, die Seele ins Paradies zu begleiten. "Der gute Weg zum Von Bettina Jäger

Raum schaffen für Begegnungen: Die Oberhausener Ludwiggalerie zeigt die Schau "Space Wide Open" zum ersten Projekt mit Flüchtlingen. 14 Menschen aus Syrien, dem Irak und Ghana erzählen in O-Tönen und Von Natasa Balas

Kamelle: Schunkelmusik und Prinzenkappen: Im Karnevalsmuseum im Bunker an der Ebertstraße dreht sich alles um die fünfte Jahreszeit. Dabei hat das Museum für die Oberhausener Narren eine ganz bestimmte Funktion. Von Natasa Balas

Wie kann man Wedekinds "Lulu" in einem einzigen Bild zusammenfassen? Stef Lernous zeigt’s gleich zu Beginn seiner am Freitagabend im Theater Oberhausen herausgekommenen Inszenierung von "Lulu. Eine Mörderballade": Von Klaus Stübler

Schön, zerbrechlich und genial - die kommende Ausstellung im Gasometer Oberhausen feiert das Leben und die Natur. Höhepunkt der Ausstellung ist eine 20 Meter große, schwebende Erdkugel. Diese durfte auch Von Natasa Balas

"Vom Geist der Weihnacht"

Kein Phantom, sondern ein Theaterzelt

Wer von der A 42 nach Oberhausen kommt, sieht jetzt nicht nur rechter Hand das gewölbte "Tabaluga"-Dach des Metronom-Theaters, wo "Das Phantom der Oper" sein Unwesen treibt, sondern erblickt vis-à-vis Von Klaus Stübler

Am Stadion Niederrhein wird am 23. Juli 2016 wieder gerockt. Die Verantwortlichen von "Oberhausen Rockt" versprechen eine "absolut schlagerfreie" Veranstaltung und vor allem ein Programm, das sich sehen lassen könne.

Das Familienmusical "Vom Geist der Weihnacht" kehrt zurück nach Oberhausen, wo 2001 seine Erfolgsgeschichte mit bis heute mehr als 600.000 Zuschauern begann. Jetzt wurden im Oberhausener Kulturcafé Gdanska Von Klaus Stübler

Die Erde – mit einem Durchmesser von 20 Metern – wird das Highlight der neuen Gasometer-Ausstellung „Wunder der Natur – Die Intelligenz der Schöpfung“ in Oberhausen. Ab März kann der Besucher den Blickwinkel Von Sandra Heick

Seine letztjährige Erfolgsproduktion am Theater Oberhausen, die Dramatisierung seines Romans "So viel Zeit", hat noch Stefanie Carp besorgt. Diesmal jedoch ließ es sich der Bochumer Kabarettist und Schriftsteller Von Klaus Stübler

Über Grenzen hinweg kreative Ideen für die Zukunft des urbanen Lebens finden, den Blick auf den Wandel gerichtet, in Zeiten von Flüchtlingsströmen - das will das transnationale Projekt "Actopolis". In Von Sandra Heick

„Actopolis“

Die Kunst zu handeln

Fragen nach der Zukunft des städtischen Lebens können nicht mehr allein lokal bewältigt werden, sagt das Team von Urbane Künste Ruhr. Deshalb hat es mit dem Goethe-Institut das auf drei Jahre angelegte Von Sandra Heick

200 Ensembles hatten sich beworben, drei durften auf die Bühne. Zum ersten Mal hat die Ruhrtriennale am Wochenende eine Masterclass für Nachwuchskünstler veranstaltet. Präsentiert wurde sie als gut fünf

"Dominique Horwitz singt", wirbt das Theater Oberhausen für das Stück "Moi non Plus" von Albert Ostermaier, das dort (nach der im Frühjahr krankheitsbedingt bei den Ruhrfestspielen ausgefallenen Uraufführung) Von Klaus Stübler

Er ist ein Genie und ein Betrüger zugleich. 2011 wurde er in einem der größten Kunstfälscher-Prozesse der Welt zu sechs Jahren Haft verurteilt. Jetzt war Wolfgang Beltracchi zur Talk-Runde zu Gast im Von Klaus Stübler

Athen hat seine Akropolis, Oberhausen aber Ende September das multinationale Kunstprojekt "Actopolis" mit dem erklärenden Zusatz "Die Kunst zu handeln". Dazu werden rund 60 Künstler, Kuratoren, Stadtplaner Von Klaus Stübler

Es ist die spezielle Mischung aus subtiler Erotik und düsterer Beklemmung, die die Ölgemälde Andy Denzlers ausmachen. "Ich möchte keine netten Bilder malen", sagt der Schweizer über seine Werke. Jetzt Von Daniele Giustolisi

Die Farbenlehre des Potts kennt inzwischen fast nur noch Grün. Das graue Ruhrgebiet gibt es längst nicht mehr. Diesen Aspekt will die Oberhausener Ludwiggalerie in seiner neuen Ausstellung "Green City Von Daniele Giustolisi

Bei den Kurzfilmtagen in Oberhausen haben die Jurys gesprochen: Den Großen Preis erhält in diesem Jahr ein polnischer Regisseur. Außerhalb der Wettbewerbe präsentierte das Festival klug kuratierte Programme, Von Kai-Uwe Brinkmann

Die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen sind seit mehr als 50 Jahren Entdecker neuer Trends und Talente, ein Schaufenster für neue Entwicklungen in der Szene. Die 61. Auflage bietet in diesem Jahr Von Kai-Uwe Brinkmann

Vor 3500 Fans in Oberhausen

André Rieu: Gute Laune im Dreivierteltakt

Über seine Beschäftigung mit dem Repertoire von Johann Strauß ist er selber zum ungekrönten Walzer-König geworden: André Rieu. Am Freitagabend war er in Oberhausen zu Gast - bald kommt er in die Westfalenhallen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Natur-Dokus machen seit Jahren Furore, BBC-Produktionen wie „Planet Erde“ (2006) setzten Maßstäbe. Im Februar kommt das Beste aus Kinostück und TV-Serie „Planet Erde“ als Show-Event zu uns – auf riesiger Von Kai-Uwe Brinkmann

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Eve Arnold blickt in die Seele einer Diva

Hollywood-Diven wie Marlene Dietrich, Marilyn Monroe und Joan Crawford strahlen auch heute noch etwas Unnahbares aus. Der Fotografin Eve Arnold gelang es, die persönliche Seite der Schönheiten zu zeigen. Von Carsten Christian

Theater Oberhausen

Schillers Räuber als Rocker

"Wenn ich ein Vöglein wär'", summen und singen Vater Moor, seine beiden Söhne und die Schwiegertochter in spe, und künden so von der Unmöglichkeit der Liebe in ihrer Familie. Was die Vier dabei so antreibt, Von Klaus Stübler

Mit einem Besucherrekord gehen die 60. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen zu Ende. Knapp 19 000 Besucher zählte das Festival, das rund 440 Filme aus 66 Ländern zeigte. 134 davon liefen in fünf Wettbewerben. Von Carsten Christian

Oberhausener Kurzfilmtage

Bunter und vielfältiger Wettbewerb

Ein Güterbahnhof als Laufsteg, wo urbane Hipster Mode präsentieren. Dazu Elektro-Pop von den Goldenen Zitronen: „Hallo, hier spricht der Investor. Wir haben Visionen, in denen könnt ihr arbeiten und wohnen.“ Von Kai-Uwe Brinkmann