Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Künstler Heino Blum eröffnet kleine Galerie

27 Quadratmeter Kunst

OLFEN / LÜDINGHAUSEN Klein, aber fein ist die neue Galerie des freischaffenden Olfener Künstlers Heino Blum. Auf gerade einmal 27 Quadratmetern zeigt der Maler und Poet nun seine Werke.

20.06.2010
Künstler Heino Blum eröffnet kleine Galerie

Der freischaffende Olfener Künstler Heino Blum (2.v.r.) präsentierte bei der Eröffnung seiner "Kleinen Galerie Seppenrade" einem interessierten Publikum seine Bilder.

Die neue Galerie eröffnete Blum an der Straße Krummer Timpen 3 in Seppenrade. Zu sehen sind ständig wechselnde Ausstellungen, die die ganze Bandbreite des Künstler widerspiegeln, angefangen mit großformatigen Acrylbildern, über Taschenkunst bis hin zu Blums Gedichten, die sich nicht selten um das Herz drehen.

Farbkräftig, ausdrucksstark zwischen abstrakt und gegenständlich bewegen sich die Motive des Künstlers, der auch weiterhin sein offenes Atelier in Olfen am Südwall 6 betreibt. „Malen ist kein Geheimnis, sondern eher eine Frage, ob ich Spaß daran habe zu erleben, wie Bilder entstehen“, erklärt der 54-Jährige, der Workshops gibt und sich beim Malen beim nächsten Bauernmarkt am 20. Juni in Seppenrade über die Schulter schauen lässt. Denn Blum wird im Rosengarten einen Pavillon aufbauen und darin großformatig arbeiten. Wr Lust hat, darf auch selbst zum Pinsel greifen. „Ich verstecke gerne Dinge in Bildern, so dass der Betrachter in meinen Arbeiten spazieren gehen kann und es viel zu entdecken gibt, das auf den ersten Blick nicht zu sehen war“, erzählt Blum, der erster Vorsitzender der Selmer Künstlergemeinschaft ist.

Lesen Sie jetzt