Otto Piene

Otto Piene

Kunstsammlung NRW

Die Poesie des Verfalls

In den Vereinigten Staaten, wo Alberto Burri ab 1963 zeitweilig lebte, hat der Italiener einen großen Namen. In Deutschland liegt seine letzte große Ausstellung gut zwei Jahrzehnte zurück. Nun entdeckt Von Bernd Aulich

Der Kunstmarkt schlug Kapriolen, es gab Riesenausstellungs-Projekte in der Region, Massenandrang in den Kinos und viele, viele Preise. 2015 war aber auch das Jahr des Abschieds von Größen wie Günter Grass Von Julia Gaß

Der Umzug vom Ostwall ins Dortmund U war seine größte Aufgabe. Jetzt geht Museumsdirektor Kurt Wettengl nach mehr als zehn Jahren in Altersteilzeit. Sein Nachfolger wird nicht nur das Museum Ostwall, Von Ronny von Wangenheim

Ausstellung in Münster

Hommage an Lichtkünstler Otto Piene

Es verhält sich ein wenig so wie bei der Rückkehr eines alten Bekannten. Denn Otto Piene ist mit dem Westfälischen Landesmuseum in Münster künstlerisch verbunden wie kaum ein anderer Künstler. Seine "Silberne

Zehn lange Wochen Sommerpause stehen in den Konzerthäusern und Theatern der Region bevor. Doch bevor sie Ende Juni ihre Türen schließen, zünden sie im Juni noch ein kleines Abschieds-Feuerwerk. Dies sind Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Trauer um Avantgarde-Künstler

Otto Piene ist mit 86 Jahren gestorben

Wer sich an den Künstler Otto Piene erinnern möchte, sollte das "Geleucht" in Moers anschauen. Die 30 Meter hohe Grubenlampe ist so einfach, so vom Herzen her gedacht, dass man sie einfach lieben muss. Von Tilman Abegg, Bettina Jäger