Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Ousmane Dembele

Ousmane Dembele

Ousmane Dembele streikt sich zum FC Barcelona. Es ist das BVB-Aufregerthema des Sommers 2017. Unterm Strich steht eine Rekordablöse. Tobias Jöhren blickt zurück. Von Tobias Jöhren

Kommt Bewegung in die "Causa Dembele"? Pep Segura, Sportdirektor des FC Barcelona, bestätigte im Anschluss an das Supercup-Spiel gegen Real Madrid (0:2) gegenüber "TV3", dass man zuversichtlich sei, den Von Florian Groeger

Mit der Entscheidung, Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang nicht ziehen zu lassen, schien Mitte Juli Borussia Dortmunds Situation in der Transferperiode beruhigt. Dann kam vieles anders. Sportdirektor Michael Von Jürgen Koers

Die Mainzer Trainer-Ikonen hatten ihren Spaß beim launigen Abschiedsspiel von Nikolce Noveski. Dass der beim FC Liverpool arbeitende Jürgen Klopp mit seinem Team mit 10:6 gegen den "urlaubenden" Thomas

Der frühere BVB-Profi Ousmane Dembele hat zu seinem Trainingsstreik in Dortmund Anfang August Stellung bezogen. Der 20-Jährige nannte sein Verhalten in einem Interview der spanischen Zeitung "Sport" als

Die Transfer-Posse ist vorbei. Ousmane Dembélé ist endlich in Barcelona - und der BVB um bis zu 148 Millionen Euro reicher. Eine tolle Rendite und der starke Saisonstart lassen den jungen Franzosen in Von Peter Kehl

Jetzt ist es offiziell! Borussia Dortmund hat den ukrainischen Nationalspieler Andrey Yarmolenko verpflichtet. Wie der BVB am Montagmittag mitteilte, erhält der 27-Jährige einen Vertrag bis 2021. Er wird Von Florian Groeger, Thimo Mallon

Fußball-Profi Ousmane Dembélé hat bei seinem neuen Verein FC Barcelona einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Der frühere Stürmer von Borussia Dortmund setzte seine Unterschrift am Montag im Camp Nou

Der Transfer-Aufreger dieses Sommers ist beendet! Ousmane Dembele wechselt mit sofortiger Wirkung von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Der BVB kassiert eine Rekordablöse - und darf sich in diesem unmoralischen Von Florian Groeger, Dirk Krampe

Streiken, in irgendein Sonnen-Paradies flüchten und dann nur geduldig das ganze Theater aussitzen - und am Ende bekommt der ungezogene Junge dann doch seinen Willen. Ousmane Dembele wechselt zum FC Barcelona. Von Dirk Krampe

Ousmane Dembele ist - wie zu erwarten - von Nationaltrainer Didier Deschamps aus dem Kader der französischen Nationalmannschaft für die kommenden beiden WM-Qualifikationsspiele gestrichen worden. Der Von Florian Groeger

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Medienberichte über eine Einigung des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund mit dem FC Barcelona über einen Wechsel von Ousmane Dembele dementiert. "Das

Es ist leider nicht immer so einfach, wie Lothar Matthäus es propagiert. Wäre, wäre, Fahrradkette. Hat der schlaue Mann am Wochenende im Fernsehen gesagt. Und irgendwie hat er sogar Recht. Ja, wäre doch Von Tobias Jöhren

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 einen neuen Rekordumsatz verbucht: 405,7 Millionen Euro. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigte auf der Bilanz-Pressekonferenz Von Florian Groeger

Borussia Dortmund ist weiter stark auf Wachstumskurs: Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete der BVB erneut einen Rekordumsatz und übersprang erstmals die Grenze von 400 Millionen Euro Umsatz. Von Dirk Krampe

Die Entscheidung naht. So viel zumindest mochte Hans-Joachim Watzke am Rande der Champions-League-Auslosung in Monaco dann doch verraten, doch ein "fixes Agreement", also eine Einigung mit dem FC Barcelona Von Dirk Krampe

Die "Causa Dembele" bleibt bei Borussia Dortmund das Thema Nummer eins. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat am Sonntag bei "Sky" über die mögliche Rückkehr des derzeit suspendierten Franzosen gesprochen. Von Florian Groeger

Borussia Dortmund hat auf dem Sandplatz des VfL Wolfsburg einen perfekten Start in die neue Bundesliga-Saison gefeiert. Der BVB gewann eine dominant geführte Partie hochverdient mit 3:0 (2:0) und bescherte Von Dirk Krampe

Viel schlauer sind wir ja nicht nach diesem Auftakt, denn eins sollte sich Borussia Dortmund gewiss sein: Einem derart schwachen Gegner wie dem VfL Wolfsburg wird man nicht so schnell wieder begegnen. Von Dirk Krampe

Borussia Dortmund will sich für eine Entscheidung im Fall Ousmane Dembele nicht bis zum letzten Tag der Transferperiode Zeit lassen. Derweil hat Nuri Sahin dem Franzosen die Tür zu einer Rückkehr geöffnet. Von Dirk Krampe

Vor dem Bundesliga-Start des BVB beim VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) versucht Dortmunds Trainer Peter Bosz, die "Causa Dembele" auszublenden. "Man kann es nicht komplett ausblenden, aber ich versuche Von Dirk Krampe

Was die eigene Offensive angeht, durfte sich Borussia Dortmund wie im Schlaraffenland wähnen. Gute Angreifer im Überfluss, nahezu unendlich viele Optionen und riesiges spielerisches Potenzial. Zu Beginn Von Dirk Krampe

Für den Ex-Borussen Ousmane Dembele hätte der Start beim FC Barcelona nach seinem per Streik erzwungenen Wechsel kaum schlechter verlaufen können: Aufgrund seiner schweren Muskelverletzung, einem Riss Von Jürgen Koers

Die Posse um Ousmane Dembele wird immer wilder. Der junge Franzose spricht mittlerweile nicht mal mehr mit Angestellten des BVB, die Kommunikation läuft nur über Mittelsmänner. Bis auf Weiteres bleibt er suspendiert. Von Sascha Klaverkamp, Tobias Jöhren

Es sind turbulente Tage für Borussia Dortmund, nachdem Ousmane Dembele am vergangenen Donnerstag unentschduldigt beim Training gefehlt hat und seither suspendiert ist. Der souveräne Erfolg in der ersten

Jetzt gilt es! Nach dem lockeren Saisonauftakt im DFB-Pokal wird es am Samstag (15.30 Uhr) ernst für Borussia Dortmunds Profis - der Bundesliga-Auftakt beim VfL Wolfsburg steht an. Empfindlich gestört Von Florian Groeger

Ständige Störgeräusche

Beim BVB ist die Ruhe abhandengekommen

Seit dem 7. Juli arbeitet Peter Bosz nun mit seiner neuen Mannschaft. Unruhe ist eigentlich seit Tag eins ein ständiger Begleiter des BVB-Trainers. Erst Pierre-Emerick Aubameyang, dann Ousmane Dembele, Von Tobias Jöhren, Sascha Klaverkamp

Titelverteidiger Borussia Dortmund hat seine Pflichtaufgabe in der ersten Runde des DFB-Pokals glanzlos hinter sich gebracht. Im Schwarzwald-Stadion des SC Freiburg bezwang der BVB den Sechstligisten Von Dirk Krampe

"Fokus auf Bundesliga-Auftakt"

BVB bleibt hart: Dembele weiterhin suspendiert

Borussia Dortmund hat entschieden, die Suspendierung des Spielers Ousmane Dembele vom Mannschaftstraining bis auf Weiteres aufrechtzuerhalten. Dies haben Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Peter Bosz Von Florian Groeger

Der Transferstreit zwischen Borussia Dortmund und Ousmame Dembele wird mehr und mehr zum abschreckenden Beispiel für den Verfall der Sitten im Profifußball. Das konsequente Vorgehen der Klubbosse nötigt

Einen abwanderungswilligen Spieler im Training zu haben, der die beleidigte Leberwurst spielt und womöglich andere mit seiner negativen Haltung mit runterzieht, darauf hatte Trainer Peter Bosz offensichtlich keine Lust. Von Dirk Krampe

Peter Bosz wollte dem abendlichen Treffen nicht vorgreifen am Samstag, verriet aber vor BVB-Pokalspiel gegen den FC Rielasingen-Arlen (4:0) immerhin, dass am Sonntag eine Entscheidung in der "Causa Dembele" Von Dirk Krampe

Der BVB greift durch. Ousmane Dembele ist bis zum Wochenende suspendiert. Der Schritt ist alternativlos. Das Verhalten Dembeles erinnert an ein bockiges Kind, dem das Essen nicht schmeckt. "Ich mag das nicht. Von Tobias Jöhren

Der BVB startet mit dem Pokalspiel gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen am Samstag (15.30 Uhr) in die Saison 17/18 - das beherrschende Thema bleibt aber die Personalie Ousmane Dembele. Der 20-Jährige will Von Tobias Jöhren

Für ein paar Stunden darf nun spekuliert werden. Nachdem Peter Bosz vor dem Anpfiff der Pokalpartie in Freiburg das Treffen der Vereinsoberen nach der Rückkehr nach Dortmund öffentlich gemacht hat, rückte Von Dirk Krampe

Um 17.45 Uhr hob Borussia Dortmund am Freitag in Richtung Süddeutschland ab. An Bord des BVB-Fliegers zur ersten DFB-Pokal-Runde gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen (Samstag, 15.30 Uhr) blieb ein Platz frei. Von Tobias Jöhren

Machtspiele bei Borussia Dortmund! Ousmane Dembele will seinen Wechsel zum FC Barcelona offenbar erzwingen und fehlte am Donnerstag unentschuldigt beim BVB-Training. Ein erstes Angebot des spanischen Von Florian Groeger

Die Bombe lässt Peter Bosz gleich mit der ersten Antwort platzen. Mit ruhiger Stimme, aber er lässt sie platzen. "Er war heute Morgen nicht da", sagt Borussia Dortmunds Trainer über Ousmane Dembele und Von Tobias Jöhren

Für einen kurzen Augenblick scheint alles völlig normal zu sein. Ousmane Dembele sitzt auf seinem vorgesehenen Platz und schaut drein, wie er so oft dreinschaut. Ein bisschen schüchtern, ein bisschen teilnahmslos. Von Tobias Jöhren

Pickepackevoller Arbeitstag für die Profis von Borussia Dortmund: Am Mittwochvormittag stand zunächst ein rund 80-minütiges Training auf dem Programm, anschließend ging es zum Teamshooting. Zum Abschluss Von Florian Groeger

Der FC Barcelona sucht nach einem Nachfolger für Rekord-Transfer Neymar. Auf Barcelonas Wunschzettel prangt auch der Name Ousmane Dembele. Barcelona soll bereit sein, für den jungen Franzosen 100 Millionen Von Dirk Krampe, Sascha Klaverkamp

Im Poker um Ousmane Dembélé könnte es nun ganz schnell gehen: Nach Informationen mehrerer spanischer Medien hat sich am Dienstag eine Delegation des FC Barcelona auf den Weg nach Dortmund gemacht, um Von Dirk Krampe

Der erste Dominostein ist mit dem Wechsel von Neymar nach Paris gefallen, das Transferkarussell dürfte nun rasant an Fahrt aufnehmen. Mittendrin im Strudel ist plötzlich auch Borussia Dortmund: Der FC Von Dirk Krampe

Peter Bosz weiß: Da ist noch viel Luft nach oben. Zunächst bezieht sich das auf seine Deutsch-Kenntnisse, für die er ein Kompliment bekommen hatte. Er erweitert dann aber die Aussage. "Mein Deutsch ist Von Jürgen Koers

Jetzt kann die Saison 17/18 losgehen: Einen Tag vor dem Supercup hat Borussia Dortmund gemeinsam mit rund 25.000 Fans die neue Spielzeit eröffnet. Im Signal Iduna Park wurde zunächst der neue Kader vorgestellt, Von Florian Groeger, Jürgen Koers

Ousmane Dembélé ist endlich in Barcelona – und der BVB reicher. Eine tolle Rendite und der starke Saisonstart lassen den jungen Franzosen in Dortmund schnell vergessen. Zurück bleibt etwas, das die meistens Von Peter Kehl

Öffentliches Training in Bad Ragaz

Peter Bosz ist der stille Dirigent beim BVB

Viel zu sehen bekamen Borussia Dortmunds Anhänger bislang noch nicht vom neuen Trainer Peter Bosz. Die erste öffentliche Einheit des Trainingslagers in der Ostschweiz am Donnerstagnachmittag zeigte: Einiges Von Dirk Krampe

Es lagen nur wenige Sekunden zwischen den beiden Meldungen: Borussia Dortmund bestätigte am Montagnachmittag die erwartete Verpflichtung des Ukrainers Andrey Yarmolenko (27) von Dynamo Kiew, der FC Barcelona Von Jürgen Koers

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat eine zügige Entscheidung im Poker um Ousmane Dembele angekündigt. Der französische Nationalspieler, der zum FC Barcelona wechseln will, ist nach seinem Von Florian Groeger

Turbulentes erstes Testspiel in der Sommervorbereitung: Bei der Premiere von Peter Bosz an der Seitenlinie hat Borussia Dortmund beim Regionalligisten RW Essen mit 2:3 (1:2) verloren. Die BVB-Treffer Von Florian Groeger

Im Streitfall Ousmane Dembele deutet sich eine Grundsatz-Entscheidung an. Borussia Dortmunds Trainer Peter Bosz kündigte vor der Pokal-Partie des BVB beim 1. FC Rielasingen-Arlen (4:0) eine offizielle Von Dirk Krampe

Aus sportlicher Sicht liegt eine erfolgreiche Saison hinter Borussia Dortmund, hinter den Kulissen aber hat es viele Reibungspunkte gegeben. Anfang Juni hatten wir Sie dazu aufgefordert, die zurückliegende Von Florian Groeger

Beim Schlusspfiff sanken sie sich entkräftet in die Arme, zum unbändigen Jubeln war aber noch genug Kraft im Tank: Mit toller Moral und auch dem nötigen Spielglück hat Borussia Dortmund am Mittwochabend Von Dirk Krampe

Thomas Tuchel hätte sich mehr Zeit gewünscht nach dem Sprengstoff-Anschlag auf seine Mannschaft am Dienstag. Doch die bekam der Trainer des BVB nicht. Der 43-Jährige musste mitansehen, wie seine zunächst Von Matthias Dersch

Der Shitstorm im Netz ließ nicht lange auf sich warten nach Mitchell Weisers theatralischer Flugeinlage im Anschluss an ein Zusammentreffen mit Ousmane Dembele. Später am Abend reagierte der Berliner Von Dirk Krampe

Thomas Tuchel benötigte nach dem 1:1 im Derby auf Schalke einen Moment, um in der Pressekonferenz die richtigen Worte zur Leistung seiner Elf zu finden. Der BVB-Trainer war nicht unzufrieden mit dem Vortrag Von Matthias Dersch

BVB-Youngster trifft für die Türkei

Mitspieler und Fans feiern Emre Mor für Hackentrick

BVB-Youngster Emre Mor hat am Montag beim 3:1 (2:0)-Sieg der türkischen Fußball-Nationalmannschaft im Testspiel gegen Moldau sein erstes Länderspieltor erzielt. In den sozialen Medien wird der 19-Jährige Von Florian Groeger

16 BVB-Spieler haben sich in der vergangenen Woche auf die Reise zu ihren Nationalmannschaften begeben. Anders als vom BVB kommuniziert stand Marc Bartra nicht im Aufgebot der spanischen Auswahl. Wir Von Dirk Krampe, Matthias Dersch

Borussia Dortmund hat das mit Spannung erwartete Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag souverän mit 3:0 (1:0) für sich entschieden. Dank einer weitgehend konzentrierten Leistung gegen einen allerdings Von Dirk Krampe

Pierre-Emerick Aubameyang hält man auf den ersten Blick nicht für einen verantwortungsbewussten Familienvater. Doch der 27-Jährige Paradiesvogel hält nicht nur die schützende Hand über seine beiden Söhne, Von Matthias Dersch

Eine unnötige Niederlage hat Borussia Dortmund am Samstag in Berlin kassiert - so sah es auch Trainer Thomas Tuchel. "In den entscheidenden Situationen haben uns Präzision und Effizienz gefehlt", sagte Von Christopher Stolz

Auch im dritten Vergleich in dieser Saison haben die Hauptstädter aus Berlin die Weiterentwicklung in ihrem Spiel nachgewiesen. Auch wenn Borussia Dortmund die zweiten 45 Minuten weitgehend bestimmte Von Dirk Krampe

Auch im Rückspiel gegen Benfica passte das Ergebnis am Ende nicht so recht zum Spielverlauf. Diesmal störte es niemanden bei Borussia Dortmund, denn die Mannschaft deckte über die Phase von 30 bis 35 Von Dirk Krampe

Der Klassiker elektrisiert die Fußballfans in Deutschland. Am Samstag (18.30 Uhr, live auf Sky) erwartet der FC Bayern den größten nationalen Widersacher Borussia Dortmund. Obwohl die Münchner wieder Von Dirk Krampe

BVB-Shootingstar im Porträt

Der wundersame Aufstieg des Ousmane Dembele

Trist sieht es dort aus, wo Ousmane Dembele herkommt. Wer es aus "La Madeleine", dem ghettoartigen Stadtteil von Evreux in der französischen Normandie, raus schafft, hat entweder großes Glück oder ein unfassbares Talent. Von Jürgen Koers

Borussia Dortmund hat am Samstag die Krise von Bayer Leverkusen verschärft - und den dritten Tabellenrang verteidigt. Dank eines 6:2 (2:0)-Erfolgs über die Werkself feierte der BVB den dritten Bundesliga-Sieg Von Matthias Dersch

BVB-Trainer Thomas Tuchel schenkte gegen Bayer Leverkusen denselben elf Akteuren das Vertrauen wie in der Vorwoche gegen Freiburg. Seine auserwählten Spieler sollten ihn beim 6:2 (2:0) erneut nicht enttäuschen. Von Jürgen Koers

Ohne große Mühe hat Borussia Dortmund beim 3:0 gegen einen schwachen VfL Wolfsburg den ersten klaren Sieg seit Anfang Dezember eingefahren. Dabei ragte neben Ousmane Dembele auch jemand heraus, der sonst Von Jürgen Koers

Als sich der erste Ärger bei Borussia Dortmund über die unnötige 0:1-Niederlage in Lissabon gelegt hatte, da spürte man auch so etwas wie Erleichterung. Erleichterung darüber, nach dem peinlichen 1:2 Von Matthias Dersch

"Ganzkörperkrampf und reanimiert"

BVB-Dribbler Dembele lässt sich nicht unterkriegen

Kurz vor Ende der ersten Hälfte der Verlängerung war er erstmal ein paar Minuten verschwunden. Ein "Ganzkörperkrampf" habe der Mittelfeldspieler gehabt, sagte Thomas Tuchel später schmunzelnd, "wir mussten Von Dirk Krampe

Voll war es auf dem Trainingsplatz in Brackel, als die Profis von Borussia Dortmund am Montag um 11 Uhr den Rasen betraten. Nuri Sahin kehrte nach überstandenen Knieproblemen in den Kreis seiner Kollegen Von Marc-André Landsiedel

Harte Zeiten für Dortmunds WM-Helden: Rückkehrer Mario Götze kam im Fußballjahr 2017 erst zu einem Kurzeinsatz gegen Mainz, insgesamt bestritt der 24-Jährige weniger als 50 Prozent der möglichen Einsatzminuten Von Dirk Krampe

Es war ein wichtiger Sieg - und ein absolut verdienter noch dazu: Borussia Dortmund bezwang RB Leipzig am Samstag durch das 17. Saisontor von Pierre-Emerick Aubameyang mit 1:0 (1:0) und überzeugte mit Von Matthias Dersch

Im Berater-Streit um den seinerzeit geplatzten Wechsel von Ousmane Dembele zu RB Salzburg haben Martial Kodija, ehemaliger Agent des Spielers, und Dembeles ehemaliger Anwalt Badou Sambague in Paris Klage Von Dirk Krampe

Mit einem 6:1-Sieg beim SC Paderborn hat Borussia Dortmund am Dienstag die Wintervorbereitung abgeschlossen - am Samstag (15.30 Uhr) steht das erste Pflichtspiel in Bremen auf dem Programm. Im Interview Von Florian Groeger

Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt wagten sich am Mittwochmorgen nur neun BVB-Spieler auf den angefrorenen Rasen in Brackel. Für den Rest gab es am Tag nach dem 6:1-Sieg gegen Paderborn eine Von Thimo Mallon

Noch regiert bei Borussia Dortmund die Hoffnung, was die Trainingsblessur von Ousmane Dembele anbelangt. Der BVB-Shootingstar habe muskuläre Probleme, teilte der Klub mit, nachdem Dembele das Training Von Dirk Krampe

Schrecksekunde beim BVB-Training in Marbella am frühen Dienstagabend: Ousmane Dembele musste die Einheit nach einem Zweikampf abbrechen. Auch Christian Pulisic bekam einen Schlag ab. Hier gibt es die Von Dirk Krampe

In seinem ersten Halbjahr beim BVB hat Ousmane Dembele die meisten Erwartungen übererfüllt. Auch im Trainingslager in Marbella wirkt der junge Franzose tatendurstig - und will sich in Zukunft weiterhin Von Dirk Krampe

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund geht mit Personalproblemen in das Spiel beim SV Darmstadt 98 (Samstag, 15.30 Uhr). Als die Mannschaft am Freitagnachmittag Richtung Frankfurt flog, fehlten gleich Von Florian Groeger

Auch im letzten Spiel des Kalenderjahres 2016 geriet der BVB erneut in Rückstand. Das 0:1 gegen den FC Augsburg war der siebte Fehlstart in Serie. Nach der Pause allerdings steigerten sich die Dortmunder Von Matthias Dersch

Das vierte Pflichtspiel-Unentschieden in Serie sorgte für lange Gesichter bei Borussia Dortmund: Gegen den FC Augsburg kam der BVB am Dienstagabend nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:1) hinaus und bot Von Dirk Krampe

Dieses 2:2 bei der TSG Hoffenheim darf der BVB als moralischen Sieg verbuchen. Die Borussen mussten sich gegen die überaus physische Spielweise der Gastgeber behaupten, nach Sicht von BVB-Boss Hans-Joachim Von Jürgen Koers

Es war eine schwere Prüfung, der sich der BVB gegen die TSG Hoffenheim stellen musste. Die Gastgeber spielten hart - und mehr als eine Hälfte lang in Überzahl. Vor allem dank Ousmane Dembele, der stark Von Matthias Dersch, Jürgen Koers

Nach 90 hektischen und turbulenten Minuten fand BVB-Kapitän Marcel Schmelzer klare Worte zur Einstellung seiner Mannschaft und zu den zwei meistdiskutierten Szenen des Abends. Um beim 2:2 in Hoffenheim Von Jürgen Koers

Borussia Dortmund droht mit einem Innenverteidiger-Engpass in die Bundesliga-Fortsetzung gehen zu müssen. Als die Mannschaft am frühen Donnerstagabend zur Einheit auf den Trainingsrasen in Brackel kam, Von Dirk Krampe

Borussia Dortmund geht mit Andre Schürrle als Ersatz für den beim Afrika Cup weilenden Pierre-Emerick Aubameyang in das Auftakt-Spiel bei Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr). "Er ist gesetzt und hat unser Von Florian Groeger

Seine Mannschaftskollegen hatten die Jubeltraube bereits aufgelöst, da trabte Marco Reus hinter seinen Teamkollegen hinterher und ballte beide Fäuste. Per Absatzkick hatte er gerade nach einem Tänzchen Von Jürgen Koers

Aus beißender Kritik wurde überschwängliches Lob. Nur eine Woche nach seiner vielbeachteten Wutrede war Thomas Tuchel mit sich und seiner Mannschaft wieder im Reinen. Zutiefst erleichtert und glänzend

Eine Reaktion war gefordert von Borussia Dortmund nach dem viel diskutierten 1:2 in Frankfurt - und die Mannschaft zeigte sie in eindrucksvoller Weise: Das 4:1 (2:1) gegen Borussia Mönchengladbach dürfte Von Dirk Krampe

Borussia Dortmund hat mit einer starken Leistung auf die Kritik in der vergangenen Woche reagiert. Aus einer auf allen Positionen verbesserten Elf ragten diesmal die Außenangreifer heraus, die Bestnoten Von Jürgen Koers

Eigentlich hatten sich 55.094 Fußball-Fans zum Champions-League-Gucken im Signal Iduna Park verabredet. Doch das, was sie am Dienstagabend geboten bekamen, hatte mit der Königsklasse maximal die Sportart Von Matthias Dersch

Beim extrem verunsicherten Hamburger SV hat sich Borussia Dortmund am Samstagnachmittag den Oktober-Frust endgültig von der Seele geschossen. Mann des Tages war Pierre-Emerick Aubameyang, der beim 5:2 Von Dirk Krampe

Einer enttäuschenden ersten Hälfte ließ der BVB im Derby gegen den FC Schalke 04 einen guten zweiten Durchgang folgen. Zum Sieg reichte es beim 0:0 aber nicht, dazu boten zu viele Borussen nur durchschnittliche Von Jürgen Koers

Die schlechten Nachrichten für Borussia Dortmund häuften sich in den vergangenen Tagen. Daran änderte sich auch am Mittwoch nichts: Die Verletzung, die sich Raphael Guerreiro bei der portugiesischen Nationalmannschaft Von Matthias Dersch, Florian Groeger

Pokalspiel gegen Union Berlin

BVB wohl ohne Aubameyang, Dembele und Pulisic

Borussia Dortmunds Personalprobleme haben sich vor dem Pokalspiel gegen Union Berlin (Mittwoch, 20.45 Uhr) weiter zugespitzt - jetzt hat es Ousmane Dembele, Pierre-Emerick Aubameyang und Christian Pulisic erwischt. Von Dirk Krampe

Die Torejagd des BVB geht weiter: Dank der größeren Cleverness gewann Borussia Dortmund am Dienstagabend beim VfL Wolfsburg in einem unterhaltsamen Spiel mit 5:1 (2:0). Die Elf von Trainer Thomas Tuchel Von Matthias Dersch

In Frankreich lieben sie ihren train à grande vitesse, den Hochgeschwindigkeitszug, der durchs Land rast mit bis zu 320 Kilometern pro Stunde. Borussia Dortmund bekommt in dieser Saison auch seinen TGV. Von Jürgen Koers

Ein Schnellzug aus Frankreich, der doppelte Salto-Mann und ein effektiver Schürrle. Die aufregenden Momente waren dennoch in der Minderzahl beim 2:1-(1:0)-Auftaktsieg des BVB gegen den FSV Mainz 05. Viele Von Jürgen Koers