Autorenprofil
Petra Berkenbusch
Redaktion Dorsten
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.

Fast ein halbes Jahrhundert hat Willi Loeven im Bottroper Rathaus gearbeitet. Am Ende seiner Karriere hat er noch zwei bemerkenswerte „Coups“ gelandet. Jetzt ist er Pensionär. Von Petra Berkenbusch

Ein 61-jähriger Bottroper ist am Mittwoch auf der Intensivstation eines Krankenhaus an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Er hatte offenbar keine Vorerkrankungen. Von Petra Berkenbusch

Die Stadt Bottrop hat zunächst auch Eisdielen und Blumenläden wegen Corona geschlossen. Die Verordnung des Landes war nicht so weitreichend. Jetzt hat die Stadt sich angepasst. Von Petra Berkenbusch

Der Oberbürgermeister macht sich in der Coronakrise ernste Sorgen um die Unternehmer in Bottrop und Kirchhellen. Er will ihnen helfen, schnell an die richtigen Hilfen zu kommen. Von Petra Berkenbusch

Während die Kanzlerin die Bürger zum Daheimbleiben aufforderte, lud ein Dorstener Fachmarkt Kunden zur Sonderaktion ein - und ruderte schnell wieder zurück. Von Petra Berkenbusch

Es finden derzeit zwar keine Gottesdienste statt, die Bottroper Christen müssen trotzdem nicht aufs Bibelwort verzichten. Die kommt jetzt per Videobotschaft ins Haus. Von Petra Berkenbusch

Nachdem ein PKW am Lippetor auf einen stehenden Bus geprallt ist, mussten beide Fahrspuren des Ostwalls gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zurück bis zum Rathaus. Von Petra Berkenbusch

Ein 21-jähriger Halterner ist Mittwochnacht von zwei maskierten Männern überfallen worden. Die Täter verletzten ihn dabei mit einem Messer. Von Petra Berkenbusch

Die Polizei sucht Zeugen für den schweren Verkehrsunfall in Schermbeck, bei dem am Montagmorgen ein 36-jähriger Dorstener ums Leben gekommen ist. Warum geriet der Smart in den Gegenverkehr? Von Petra Berkenbusch

Rund um die Kokerei im Bottroper Süden sollen die Bürger auch weiterhin ihr selbst angebautes Gemüse nicht essen. Die Schadstoffbelastung durch die Kokerei ist immer noch zu hoch. Von Petra Berkenbusch

Corona und kein Ende: Viele Menschen schaffen Vorräte an und kaufen die Regale in Supermärkten leer. Heidrun Bücker hat in elf Jahren elf Thriller geschrieben. Außerdem gab es drei Sterne. Von Petra Berkenbusch

Ein 42-Jähriger stach in Bottrop einen 56-Jährigen mit einem Messer nieder. Möglicherweise war Eifersucht das Motiv für den lebensgefährlichen Angriff. Von Petra Berkenbusch

Der Movie Park rüstet weiter auf und arbeitet an seiner Familientauglichkeit. Dabei helfen Hundewelpen und ein alter Bekannter. Die Saison beginnt am 27. März. Von Petra Berkenbusch

St. Agatha hat einen neuen Pfarrer. Die Feuerwehr half den Kollegen in Herten. Und ein Start-up kämpft mit Geschirr aus Palmenblättern gegen den Plastikmüll. Von Petra Berkenbusch

Die Gemeinde freut sich schon, und der neue Pfarrer auch: Dr. Stephan Rüdiger übernimmt am 1. März offiziell sein Amt in St. Agatha. Beide Seiten sind gut vorbereitet. Von Petra Berkenbusch

Auf Sabine und Victoria folgt Wiltrud: Der Deutsche Wetterdienst hat für Donnerstagabend eine Sturmwarnung herausgegeben. Vor starken Böen wird gewarnt. Von Petra Berkenbusch

Briefmarken an der Supermarktkasse kaufen und die Post direkt vor dem Laden in den Briefkasten werfen. In der Feldmark wird Bürgern dieser sehnliche Wunsch jetzt erfüllt. Von Petra Berkenbusch

Betrüger haben einen 61-jährigen Raesfelder um einen vierstelligen Betrag erleichtert. Der Mann ist auf die „Microsoft-Masche“ hereingefallen. Von Petra Berkenbusch

Ein zerbeulter Kleinwagen auf dem Dach, einspurige Verkehrsführung von der Kirchhellener Allee auf die Gladbecker Straße: Der Unfall eines Castrop-Rauxelers sorgte Donnerstag in Dorsten für Stau. Von Petra Berkenbusch

Der Steinerne Tisch im Dorstener Wald ist uralt, das Franziskanerkloster in der Innenstadt mit 40 Jahren dagegen blutjung. Um beide ranken sich aktuelle Geschichten. Von Petra Berkenbusch

Für den Trauerzug zur Beisetzung der Dorstener Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann werden am Donnerstagmittag Süd- und Ostwall teilweise gesperrt. Busse werden umgeleitet. Von Petra Berkenbusch