Piper Verlag

Piper Verlag

Hanni Münzer

Das Hexenkreuz

Italien im 18. Jahrhundert: Die verarmte adlige Emilia soll in Hanni Münzers „Hexenkreuz“ einen Herzog heiraten, um Vater und älteren Bruder aus der finanziellen Misere zu helfen. Von Beate Rottgardt

Veit Heinichen

Scherbengericht

Auch ein Kommissar macht mal einen Fehler. Veit Heinichens Triester Ermittler Proteo Laurenti hat ihn vor 17 Jahren begangen, als er Aristèides Albanese ins Gefängnis geschickt hat. Von Julia Gaß

Aus dem Genre der humorvollen Fantasy ist A. Lee Martinez nicht wegzudenken. Teils abgefahrene, immer fantasievolle Handlungen und liebevoll gestaltete Figuren machen jeden seiner Romane kurzweilig. Mit

Birgit Vanderbeke

Wer dann noch lachen kann

„Ein bisschen Pech“, so schreibt es Birgit Vanderbeke, hatte die Autorin in ihrer Kindheit. Ein Vater, der sie misshandelt, obwohl er sein „Bienchen“ vermutlich nicht „kaputt schlagen“ wollte. Eine Mutter,

Mareike Krügel

Sieh mich an

Ausführlich berichtet Mareike Krügel in „Sieh mich an“ über einen Tag im Leben der Hausfrau Katharina. Natürlich ist ihre Protagonistin gestresst, hat sie doch ein ADHS-Kind, das sie morgens wegen Nasenbluten

Jussi Valtonen

Zwei Kontinente

Einen spannenden Gesellschaftsroman hat Jussi Valtonen mit "Zwei Kontinente" geschrieben. Er erzählt die Geschichte der Finnin Alina und ihres amerikanischen Ex-Ehemanns Joe.

Mary Higgins Clark

Und niemand soll dich finden

Dieser Fall packt die Journalistin Laurie Morgan, die sich in ihrer TV-Sendung "Unter Verdacht" mit unaufgeklärten Kapitalverbrechen beschäftigt, sofort: Seit fünf Jahren fehlt von Amanda Pierce jede Spur. Von Jessica Will

März 1939 - in der Sixtinischen Kapelle wählen die Kardinäle Eugenio Pacelli zum Oberhaupt der katholischen Kirche. Papst Pius XII., wie er sich nennt, wird die Christen durch den Zweiten Weltkrieg führen Von Beate Rottgardt

Arne Dahl

Sechs mal zwei

Winter in Nordschweden. In einer Hütte kommt Ermittler Sam Berger wieder zu sich. Molly Blom, mit der er den Fall aus dem Krimi „Sieben minus eins“ gelöst hat, ist auch in Arne Dahls neuem Buch „Sechs Von Beate Rottgardt

Hanne Holms

Balearenblut

Diese Reise ist ganz nach dem Geschmack von Journalistin Lisa Langer - gleich zwei Aufträge kann sie in Alcudia im Norden Mallorcas miteinander verbinden. Doch dann fällt ihr ein Toter vom Balkon des Von Beate Rottgardt

Ariane Grundies

Die Toten am Sund

Eine verschwundene Pilgerin, ein Sachse, der für eine Stadtführung schon bezahlt hat, aber zum Termin nicht auftaucht, und ein Paar, das an den Kreidefelsen zu Tode kommt - viele merkwürdige Geschehnisse Von Beate Rottgardt

Tina ein Luxusleben: Ihr Mann Stefan verdient offenbar gut, er leitet mit seiner Schwester die eigene Firma. Die Tochter ist gut geraten und studiert, der Hund ein liebenswerter Kumpel. Aber Stefan hat

Die Farallon-Inseln sind ein unbewohnter Archipel vor der kalifornischen Küste. Ein Jahr will die Naturfotografin Miranda hier verbringen, gemeinsam mit einer Gruppe eigenbrötlerischen Wissenschaftler. Von Jessica Will

Jón Kalman Stefánsson

Fische haben keine Beine

Ari hält es in "Fische haben keine Beine" nicht mehr aus. Er wirft seiner Frau Geschirr vor die Füße, ignoriert die Tränen seiner jüngsten Tochter und flüchtet aus seinem bisherigen Leben. Von Beate Rottgardt

Christian Schulte-Loh

Zum Lachen auf die Insel

Christian Schulte-Loh ist ein europäisches Scheidungskind. Der gebürtige Halterner lebt seit 2009 als Komiker in London und stellt sich nach dem Brexit existenzielle Fragen: "Werde ich weiter pendeln Von Silvia Wiethoff

Silvio Blatter

Die Unverbesserlichen

Silvio Blatter versteht es, in seinen Büchern den Zeitgeist der Gesellschaft abzubilden. So geht es in seinem neuen Roman "Die Unverbesserlichen" einerseits um Flüchtlinge und Fremdenhass, andererseits

Hendrik Groen

Tanztee

Hendrik Groen ist wieder da. Nach seinem international so erfolgreichen Buch "Eierlikörtage" (2016) folgt nun das zweite Tagebuch aus dem Altenheim in Amsterdam-Nord: "Tanztee". Von Andreas Schröter

Hanni Münzer

Die Akte Rosenthal

Kirchenhasserin Carlotta van Kampen ist tot. Doch sie hat ihrer Tochter Magali ein belastendes Erbe hinterlassen, scheint auch im Jenseits noch Einfluss auf die schwangere junge Frau nehmen zu wollen. Von Beate Rottgardt

Hanni Münzer

Die Akte Rosenthal

Eigentlich könnte das Leben für Lukas von Stetten so schön sein. Mit seiner Frau Magali und dem gemeinsamen Sohn Matti lebt der ehemalige Jesuitenpriester als Lehrer in Nürnberg. Von Beate Rottgardt

Hanni Münzer

Die Seelenfischer

Ein geheimnisvoller Bücher-Fund, ein grausamer Mord, ein junger Priester in Rom und eine ehrgeizige Journalistin - das sind die Zutaten für den Auftakt der neuen vierteiligen Reihe von Hanni Münzer. Von Beate Rottgardt

Anne Holt

Ein kalter Fall

Kalte Fälle oder auch "Cold Cases", das sind Fälle, die noch nicht aufgeklärt wurden, aber schon eine ganze Zeit zurück liegen. Mit solch einem "kalten Fall" soll sich in Anne Holts neuem Krimi der junge, Von Beate Rottgardt

Claire Fuller

Eine englische Ehe

Ingrid verliebt sich als Studentin in ihren wesentlich älteren Dozenten und wirft alle Zukunftspläne, die sie mit ihrer emanzipierten Freundin entworfen hat, über den Haufen. Sie wird schwanger, heiratet

Georg M. Oswald

Alle, die du liebst

Georg M. Oswald, ein 53-jähriger deutscher Autor, lässt seine Hauptfigur, den Anwalt Hartmut Wilke, in dem Roman "Alle, die du liebst" nach Kenia reisen. Dort trifft er seinen Sohn Erik, zu dem er nie Von Andreas Schröter

"Ich liebe den Wald, und er hat den Großteil meines Lebens bestimmt" - diese Aussage stellt Peter Wohlleben an den Anfang seiner "Gebrauchsanweisung für den Wald". Und das spürt man beim Lesen des Sachbuchs: Von Jessica Will

Laura Wohnlich

Sweet Rotation

Die 19-jährige Anne nimmt das Projekt Erwachsen-Werden in Angriff und startet als Escortgirl durch. Ausgerechnet an dem Tag, als ihre Mutter stirbt. Und dann verliebt sie sich auch noch in einen Kunden

Lucas Grimm

Nach dem Schmerz

Es ist der 9. November 1989 - während unzählige Berliner den Fall der Mauer feiern, erlebt die siebenjährige Hannah Gold in der Bonzensiedlung Wandlitz den Beginn eines Albtraums. Von Beate Rottgardt

Stephanie Lang von Langen

Entspannt mit Hund

"Entspannt mit Hund" heißt der Ratgeber von Hundetrainerin Stephanie Lang von Langen. Aber es geht nicht um Meditations- oder Entspannungtechniken von Zwei- und Vierbeinern, sondern um ein entspanntes Von Julia Gaß

Olivier Bourdeaut

Warten auf Bojangles

Eine wunderschöne, lebensbejahende Geschichte mit viel Faible für alles Verrückte hat der Franzose Olivier Bourdeaut geschrieben - und dafür alle wichtigen Literaturpreise in Frankreich gewonnen. Er führte Von Andreas Schröter

Lars Kepler

Playground

Wohin geraten wir, wenn wir - durch einen Unfall oder einen Herzstillstand - zwischen Leben und Tod schweben? Diese Frage hat sich das Autorenpaar, das hinter dem Pseudonym Lars Kepler steckt, gestellt. Von Beate Rottgardt

Nathan Hill

Geister

Ein literarisches Schwergewicht in doppelter Hinsicht legt der amerikanische Autor Nathan Hill vor. Zum einen ist sein Roman "Geister" mit mehr als 850 Seiten ein echter Wälzer, zum anderen ist er richtig gut. Von Andreas Schröter

Richard Flanagan

Die unbekannte Terroristin

Der australische Autor Richard Flanagan, der mit "Der schmale Pfad durchs Hinterland" in Deutschland bereits im vergangenen Jahr für Furore gesorgt hat, überzeugt auch mit dem Nachfolger: "Die unbekannte Terroristin". Von Andreas Schröter

Mit "Ihr seid natürlich alle eingeladen" hat Andrea Sawatzki einen weiteren Roman über die fiktive Familie Bundschuh vorgelegt.

Veit Heinichen

Die Zeitungsfrau

Acht Fälle hat Veit Heinichens Kommissar Proteo Laurenti mit Bestseller-Marken gelöst. Beim neunten tut sich der Ermittler aus Triest etwas schwer: Er macht Jagd auf einen Toten. Jagd klingt allerdings Von Julia Gaß

Mehrere junge Mädchen sind verschwunden, alle gerade 15 Jahre alt - aber das ist auch ihre scheinbar einzige Gemeinsamkeit. Die Polizei in Stockholm befürchtet das Schlimmste. Von Beate Rottgardt

Er heißt Quimp und ist ein junger Spatz in Paris. Kein gewöhnlicher Sperling, einer, der denken kann und der davon träumt, ein blinder Mensch zu sein. Von Beate Rottgardt

Thommie Bayer

Seltene Affären

Peter und Paul sind Zwillingsbrüder. Paul ist Schriftsteller und mit Anne verheiratet. Auch für Peter ist Anne die Liebe seines Lebens, doch er überlässt sie seinem Bruder, für den er auch Kurzgeschichten verfasst.

François Lelord hat seinen Helden Hector schon auf diverse Reisen geschickt. Auf die Suche nach Glück, Liebe, Freundschaft und den Geheimnissen des Lebens. Diesen Romanen stellt Lelord nun "Hector und

Rowan Coleman

Zwanzig Zeilen Liebe

"Zwanzig Zeilen Liebe" heißt der nicht ganz kitschfreie Roman von Rowan Coleman.

Helge Timmerberg

Die rote Olivetti

Dieser Mann ist im besten Sinne lebenshungrig, reisegierig, erfahrungssüchtig, abenteuerlustig und furchtlos. Helge Timmerberg ist ein ewig Suchender, oft Findender und wohl mit Fug und Recht einer der Von Petra Nachtigaeller

Dieser Buchtitel passt kaum auf eine Bestsellerliste: "Die Italienerin, die das ganze Dorf in ihr Bett einlud" heißt der neue Roman von Gaby Hauptmann. Aber der Titel meint nicht das, was man vielleicht Von Julia Gaß

Claire Owens

Abwesenheitsnotiz

Aus kleinen Häppchen setzt sich der Debütroman "Abwesenheitsnotiz" der Londonerin Lisa Owens zusammen.

Fredrik T. Olsson

Das Netz

In ganz Stockholm wird es stockdunkel an diesem Dezembertag. Denn die komplette Stromversorgung bricht zusammen. Internationale Geheimdienste ahnten diesen Black-Out voraus - in den die Familie Sandberg Von Beate Rottgardt

Ein siebenjähriges Mädchen fungiert als Ich-Erzählerin in Birgit Vanderbekes neuem Roman "Ich freue mich, dass ich geboren bin". Die scheinbar naive Erzählweise mit den für die Autorin typischen Textschleifen

Nicola Förg

Das stille Gift

Vier Jahre ist der streitbare Landwirt Kilian Schwaiger aus der Nähe von Garmisch-Partenkirchen verschwunden. Dann fliegt ein Teil seiner künstlichen Hüfte einem Touristen-Paar aus Ratingen bei einem Von Beate Rottgardt

Andreas Brandhorst

Das Schiff

Science-Fiction-Romane schreibt kaum einer so schön wie Andreas Brandhorst. In "Ikarus" und "Das Kosmotop" bewegt sich der Bestseller-Autor in himmlischen Sphären, getragen von rasanter Action.

Michael Peinkofer

Sieg der Könige

Michael Peinkofer liefert mit "Sieg der Könige" das Finale der Trilogie um das Schicksal von Erdwelt.

Paul Erickson

War was?

Pünktlich zum neuen Kinofilm wurde der "Star Wars"-Wahnsinn wieder angekurbelt. Unter anderem mit der Parodie "War was?" von Paul Erickson.

Eine Gebrauchsanweisung für Ostdeutschland - könnte eine interessante und vielleicht auch amüsante Sache sein. Die Gebrauchsanweisung von Jochen Schmidt zieht sich aber leider eher weniger amüsant dahin Von Beate Rottgardt

Annette Pehnt

Briefe an Charly

"Am besten, man lernt sich erst gar nicht kennen, dann erspart man sich viel." Eine nüchterne Erkenntnis der Briefeschreiberin am Ende von Annette Pehnts Roman "Briefe an Charly".

Charlotte Roche

Mädchen für alles

Nach ihren Romanen "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete", hat die 37-jährige Kölnerin Charlotte Roche ein neues Buch geschrieben, von dem man sich fragt, warum das in den Bestsellerlisten steht. In "Mädchen Von Julia Gaß

Radek Knapp

Der Gipfeldieb

Sollte man jeden Wunsch seiner Mutter erfüllen? Wenn man die Geschichte von Ludwik Wiewurka liest, kommt man zum Schluss, dies besser nicht zu tun. Von Beate Rottgardt

Der Titel lässt es schon erahnen, in "Die Summe unseres Glücks" ist François Roux auf der Suche nach dem Glück. Dazu erzählt der französische Autor in seinem über Jahrzehnte angelegten Generationsroman

Alexander Söderberg

Der zweite Sohn

Eine unbescholtene Krankenschwester verliebt sich in einen Mafia-Boss - und muss erkennen, dass die Grenzen zwischen Gut und Böse längst nicht so schnurgerade verläuft, wie sie bisher geglaubt hat. Soweit Von Petra Berkenbusch

Ein äußerst beeindruckender Roman kommt vom australischen Autor Richard Flanagan: "Der schmale Pfad durchs Hinterland". Hat man ihn gelesen, versteht man sofort, warum das englischsprachige Original 2014 Von Andreas Schröter

Astrid Rosenfeld

Spurensammler

Harter Tobak, mit dem Paul Finch in seinem Thriller "Spurensammler" aufwartet: Er lässt seinen Helden, Detective Mark Heckenburg, in seinem zweiten Fall in einen Krieg ziehen, der einem James Bond in nichts nachsteht.

Martina Kempff

Wiederkehr

Krimis mit Lokalkolorit gibt es viele. Eine Rosine unter diesen sind die Eifel-Geschichten von Martina Kempff.

Zum Schreien komisch ist der neue Roman von Jan Oldenburg. Tyrann Horfax von Grymmenstein liebt seinen Job und steht seinen Vorfahren auf dem Thron des Koboldreiches Arkzul in Grausamkeit und Ungerechtigkeit

Gisa Pauly

Sonnendeck

Vor Sylt liegt das Kreuzfahrtschiff "Arabella" auf Reede. Die Touristen kommen mit Tenderbooten auf die Insel. Und mit ihnen offenbar auch ein Krimineller. Von Beate Rottgardt

Eine verschwundene Katze, ein schrecklicher Verdacht und eine Reise nach Island - alles zusammen macht einen lesenswerten, ebenso kurzweiligen wie hintergründigen Roman aus. Von Beate Rottgardt

Helen hat mit ihrem Leben als Minotaurus schon genug zu tun, allein das morgendliche Durchkämmen des gefleckten Fells nimmt viel Zeit in Anspruch. Als sie dann auch noch von einem Burger-Gott verflucht

Die junge Hebamme Lucy und der angebliche Meeresbiologe Jackson sind ein verliebtes Ehepaar. Doch dann verunglückt der aus Tasmanien stammende Ehemann tödlich. Von Beate Rottgardt

Sandrone Dazieri

In der Finsternis

Wenn sich eine geschundene Spezial-Agentin und ein psychopathisches Opfer zusammentun, um einen Kinder-Serienmörder aufzuspüren, ist Hochspannung angesagt. So wie in Sandrone Dazieris Thriller "In der Finsternis".

Frédéric Beigbeder

Oona und Salinger

Der französische Autor Frédéric Beigbeder erfindet - aus Mangel an Fakten - eine Liebesgeschichte, die es wirklich gegeben hat: die von Oona O´Neill und J. D. Salinger.