Plakate und Plakatkunst

Plakate und Plakatkunst

Jede Stadt hat eigene Regeln in der Frage: Wann müssen Partei-Plakate nach der Wahl weg sein? Gut eine Woche nach der Bundestagswahl haben wir beim Rundgang durch die Castroper Altstadt nachgeschaut,

Regeln im Wahlkampf

Parteien setzen auf Plakate

Die Stadt Ahaus hat ein neues Gesicht bekommen. Genauer gesagt, viele neue Gesichter: Die ersten Wahlplakate hängen in den Straßen. Damit geht der Wahlkampf gut fünf Wochen vor der Bundestagswahl am 24.

Am Sonntag, 24. September, ist Bundestagswahl. Ein Hauptmittel der Wahlwerbung sind für Parteien Wahlplakate. In Olfen hängen bereits die ersten Plakate. Aber wer darf in Olfen eigentlich Wahlwerbung Von Arndt Brede

Unübersehbar: An Straßenlaternen, Ampeln und Stellwänden lachen die Konterfeis von Merkel, Schulz und Co die Werner Bürger an. Der Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017 am 24. September geht in die heiße Von Helga Felgenträger

Parteiplakate zur Bundestagswahl hängen momentan an vielen Masten - auch an der Habinghorster Straße (B235) in Höhe der Marsstraße. Ein Sicherheitsrisiko, findet Anwohnerin Ilona Leichsenring, denn die Von Felix Püschner

"Schwerte demokratisch gegen Rechts" - so sollte das Festival Mitte September auf den Ruhrwiesen eigentlich heißen. Dieser Name, dieses "gegen Rechts" brachte die Polizei auf den Plan. Und so stellte Von Fabian Paffendorf

Tanz aus der Reihe

Erste DJ-House-Party am Leo

Ein musikalisches Veranstaltungsformat für junge Leute - das fehlte bislang im soziokulturellen Zentrum „Das Leo“ in Hervest. Jetzt wird Abhilfe geschaffen. „Tanz aus der Reihe“: So lautet der Arbeitstitel Von Michael Klein

Mitschüler erleichtert

Pamela bleibt

Eine richtig gute Nachricht erreichte die Schüler der 4. Klasse der Johannesschule am Donnerstag: Pamela darf bleiben. Das albanische Mädchen und seine Familie sollten nach zwei Jahren Aufenthalt in Deutschland Von Frederike Schneider

Abbau der Wahlwerbung

Verwaltung zeigt sich tolerant

Wahlplakate nach der Wahl sind wie die Zeitung von gestern: ziemlich alt. Gut eine Woche nach der Landtagswahl sieht man in Vreden aber immer noch Partei-Reklame in den Straßen. Wer muss sie entsorgen Von Robert Wojtasik

San Francisco im Jahre 1967 - der Sommer der Liebe. Die Hippie-Bewegung gegen Krieg, Konsum und Rassenfeindlichkeit ist auf ihrem Höhepunkt. In der neuen Ausstellung "San Francisco 1967 - Plakate im Summer Von Tim Vinnbruch

"Nazi-Kiez Dorstfeld"? Diese Bezeichnung will die Stadt Dortmund nicht auf den Straßen des Stadtteils lesen. Sie geht jetzt doch gegen die so betitelten Plakate der Partei „Die Rechte“ vor, die in Dorstfeld Von Oliver Volmerich, Gaby Kolle

Die rechtsextreme Splitterpartei "Die Rechte" nutzt den Landtagswahlkampf aus, um den Dorstfelder Ortskern mit Wahlplakaten als "Nazi-Kiez" zu brandmarken. Auch wenn sich viele Dorstfelder über die Propaganda Von Gaby Kolle

Wer durch die Stadt geht, der sieht sie allerorten: Wahlwerbung zur Landtagswahl am 14. Mai. Der eine findet, die Stadt sei damit zugepflastert, der andere stört sich höchstens an den abgebildeten Protagonisten. Von Christian Bödding

Rocco ist die „Schönste Schnauze“ unseres Fotowettbewerbs im Internet und mit 50 Kilo Körpergewicht der größte Hund, der jemals das Plakat für die Messe „Hund & Katz“ in den Dortmunder Westfalenhallen zierte. Von Julia Gaß

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war am Sonntag prominenter Gast beim Frühlingsempfang der SPD-Lünen. Gemeinsam mit NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer sprach sie vor 270 Gästen im Marmorsaal bei Stolzenhoff. Von Magdalene Quiring-Lategahn

„Meint ihr nicht, dass ich es wert bin, gerettet zu werden?“ Das steht auf einem Plakat, das Unbekannte am Wochenende an den Stamm einer Platane am Sandforter Weg gehängt haben. Die Frage klingt anklagend Von Sylvia vom Hofe

Die Südtribüne im Signal Iduna Park ist am Samstag beim Spiel von Borussia Dortmund gegen Wolfsburg für Fans gesperrt. Wir haben am Freitag mit Castrop-Rauxeler Fanclub-Vorstandsmitgliedern gesprochen: Von Tobias Weckenbrock

Der muskuläre Superman haut dem Dortmunder Adler richtig was vor den Schnabel: Mit diesem Plakat wurde vor 45 Jahren gegen die drohende Eingemeindung Castrop-Rauxels nach Dortmund protestiert. Lange waren Von Tobias Weckenbrock

Rund 100 Kinder und Jugendliche werden am Sonntag durch Nordkirchen und Südkirchen ziehen, um als Caspar, Melchior und Balthasar den Segen in die Häuser zu bringen und Spenden zu sammeln. Die Anzahl von Von Karim Laouari

Das Plakat dient dem Zweck, Aufmerksamkeit zu erregen. Es kündigt Wichtiges an. Es ist aber auch die Spielfläche seines Gestalters. Der Künstler Emil Siemeister hat die Erfahrung gemacht, dass die Menschen Von Fabian Paffendorf

"Es zu versuchen, ist der erste Weg zum Scheitern", besagt ein pessimistisches Sprichwort. Das Gegenteil hat sich nun Jonas Wenning, Auszubildender beim Stadtlohner Logistikunternehmen SLC, offenbart.

Laut, ausgelassen und bunt: Am Samstag gingen mehr als 400 homo-, bi- und transsexuelle Menschen beim Christopher-Street-Day (CSD) gemeinsam für mehr Toleranz und Vielfalt auf die Straße. Wir haben das

Wie werden aus Buchstaben Wörter? Schon als Kind verstand Lisa das nicht. Den Lehrern fiel das zunächst nicht auf. Erst als Erwachsene lernte die heute 55-Jährige aus Lünen dann Lesen und Schreiben gelernt. Von Beate Rottgardt

Werke von 50 Designern aus ganz China haben René Grohnert und Jianping He ins Museum Folkwang nach Essen geholt. Die Ausstellung "Schriftbilder - Bilderschrift" zeigt modernes chinesisches Plakat- und Von Bettina Ansorge

St. Christophorus Gymnasium

So feierten Werner Schüler den Europatag

Aus der Pausenhalle erklingt das Lied "Frère Jacques" im französischen Original. In den Klassenräumen des fünften Jahrganges entstehen Plakate und Infotafeln über Wernes Partnerstädte. Unüberhörbar und Von Jörg Heckenkamp

Matthias Ginter war einer der Aufsteiger in der Hinrunde. Mit dem Trainerwechsel und einem Europa-League-Qualifikationsspiel in einem kleinen Örtchen in Norwegen nahm Ginters BVB-Karriere rasant Fahrt auf. Von Dirk Krampe

Zehn Jahre waren die Besucherzahlen im Dortmunder Zoo rückläufig. Doch seit 2013 kommen wieder mehr Menschen in den ehemaligen Tierpark. Wir erklären, warum der Zoo in den letzten Jahren an Zuspruch gewonnen Von Gaby Kolle

Hallenfußball: Stadtmeisterschaft

Lüner SV erwägt Verzicht auf Hallentitelkämpfe

Waren die Hallenstadtmeisterschaften 2015 die vorerst letzten, an denen der Lüner SV teilgenommen hat? Der klassenhöchste Verein der Stadt denkt darüber nach, nicht mehr die erste Mannschaft spielen zu lassen. Von Benedikt Ophaus

"Edeka bremst Tierwohl aus!" Das stand am Dienstag auf den Plakaten der zahlreichen Dorstener Landwirte, die auf dem Parkplatz von Edeka Honsel in Rhade demonstrierten. Von Berit Leinwand

Christian Meck sucht eine Frau. Aber der Maurer hat nicht in einer Bar eine Frau angesprochen und es nicht über ein Online-Portal versucht. Jetzt haben seine Freunde reagiert und einen ungewöhnlichen

Zirkus, Ausstellung und Messen - stark befahrene Strecken wie die B235 in Castrop-Rauxel sind zugepflastert mit Plakaten für Veranstaltungen. Sofern die bunten Pappschilder an privaten Zäunen hingen,

Ungefähr vier Wochen lang hing am Zaun von Familie Sehrbrock ein Plakat mit der Aufschrift "Die Welt ist bunt! Refugees Welcome". Jetzt ist das Plakat verschwunden. Und die Sehrbrocks stehen vor einem Rätsel.

Mit einer illegalen Plakat-Aktion hat die Künstlergruppe Dies Irae am Dortmunder Hauptbahnhof auf Neonazi-Patrouillen in Bussen und Bahnen reagiert: Das handgefertigte Motiv zeigt ein gelbes T-Shirt mit

Die vielen Plakate im Stadtbild sind nicht zu übersehen. Der Wahlkampf zur Bürgermeisterwahl am 13. September läuft. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen. Von Peter Fiedler

Der Oberbürgermeisterwahlkampf nimmt an Fahrt auf – und mit ihm der Versuch, möglichst viele Wähler anzusprechen. Das machen die Parteien in diesem Jahr mit einem Thema, das in der Vergangenheit immer Von Benjamin Hahn

Wenn der Westfälische Tennis-Verband (WTV) die Ausrichtung seiner 14. Offenen Westfälischen Nachwuchs-Meisterschaften zum dritten Mal in Folge in die Hände eines der kleinsten Tennisklubs des Verbandsgebietes Von Christoph Kellermann

Noch mehr Kürzungen kann die Freie Szene nicht vertragen. Deswegen trafen sich zahlreiche Mitglieder der freien Bochumer Kulturszene am Donnerstag zum gemeinsamen Prostest vor dem Bochumer Rathaus.