Politik in Dorsten

Politik in Dorsten

Holger Lohse (59) soll seine Arbeit als Technischer Beigeordneter der Stadt Dorsten fortsetzen. Der Rat hat sich für die Wiederwahl des Stadtbaurats ausgesprochen. Von Stefan Diebäcker

Landtagsabgeordneter Michael Hübner soll neuer Landrat im Kreis Recklinghausen werden. Der SPD-Kreisverband hat ihn als Kandidaten für die Wahl im nächsten Jahr nominiert. Von Stefan Diebäcker

Dorsten beteiligt die Bürger künftig noch mehr an Entscheidungen. Politik und Verwaltung sind sich einig: „Das gibt es so nirgendwo in Deutschland!“

In seiner Haushaltsrede zeichnet Bürgermeister Tobias Stockhoff das Bild einer Stadtfamilie und appelliert an die Politiker, sich wie Stadtväter und -mütter für die Bürger einzusetzen. Von Stefan Diebäcker

Dorsten hat in den vergangenen Jahren Schulden ab- und Eigenkapital aufgebaut. Ziel erreicht, könnte man meinen. Doch jetzt kommt es trotzdem ganz bitter für die Stadt. Von Stefan Diebäcker

Dorstens Politiker haben Bürgermeister Tobias Stockhoff beauftragt, sich bei der Landesregierung dafür einzusetzen, dass Dorsten bei der Landtagswahl 2022 in einem Wahlkreis liegt. Von Robert Wojtasik

Die erste größere Veranstaltung der AfD in Dorsten bleibt nicht ohne Reaktion. Ein Bündnis gegen Rechts plant eine Gegenveranstaltung - eine direkte Konfrontation mit der AfD ist denkbar. Von Stefan Diebäcker

Im Februar war die AfD mit dem Versuch, eine Großveranstaltung in Dorsten zu organisieren, gescheitert. Jetzt ist ein passender Ort für einen sogenannten „Bürgerdialog“ gefunden. Von Stefan Diebäcker

Zum Wechsel von Nadja Pleßmann zur CDU Dorsten und den schweren Vorwürfen der Unabhängigen Bürgerpartei (UBP) schreibt unser Autor folgenden Kommentar: Von Stefan Diebäcker

Die SPD hat mit ihrem Vorschlag („Dorsten an der Lippe“) eine Namensdiskussion losgetreten. Es gibt inzwischen auch andere, teils humorvolle Vorschläge - und Kritik. Von Stefan Diebäcker

Wenn mir jemand mal gesagt hätte, dass ich aus freien Stücken, noch vor meinem 18. Geburtstag an einer politischen Sitzung teilnehmen würde, hätte ich ihm, ehrlich gesagt, nicht geglaubt.

Der beabsichtigte Verkauf des LEG-Wohnungsbestandes in Barkenberg lässt Michael Hübner, den SPD-Landtagsabgeordneten, nicht ruhen. Er bohrt beim Land nach. Von Claudia Engel

Straßenbaubeiträge sind in Dorsten ein hoch emotional besetztes Thema. Bei der Einwohnerfragestunde am Mittwoch im Rat der Stadt können Bürger Fragen stellen, nicht aber diskutieren. Von Claudia Engel

Wahlplakate an den Wänden, Tische voller Parteiprogramme: Vor der Europawahl hat sich ein Klassenzimmer im St.-Ursula-Gymnasium in ein politisches Bildungszentrum für die Schüler entwickelt. Von Kevin Kallenbach

Holger Krajewski und Birgt Heyming fungieren bis auf Weiteres als Sprecher der Stadtteilkonferenz Deuten. Einen Namen haben die Deutener ihrer Stadtteilkonferenz bereits gegeben. Von Niklas Berkel

Defibrilatoren können Leben retten. Döch in städtischen Einrichtungen sind sie selten. Das soll sich in den nächsten Jahren ändern. Die Stadtverwaltung ist gefordert. Von Stefan Diebäcker

Vorstellungsgespräch in großer Runde: Ein Mann und zwei Frauen möchten Beigeordneter der Stadtverwaltung Dorsten werden. Wer von den dreien das Rennen macht, ist noch offen. Von Claudia Engel

Der Ältestenrat hat entschieden: Von 20 Bewerbern um die Nachfolge des Beigeordneten Lars Ehm sollen sich drei im Hauptausschuss vorstellen. Das letzte Wort hat der Rat der Stadt. Von Claudia Engel

Die Entscheidung über die Zukunft der Kirschbaum-Allee am Alten Postweg ist zunächst vertagt. Bürger hatten gegen eine Fällung protestiert. Von Michael Klein

Die SPD schickt Michael Hübner mit großen Vorschusslorbeeren in den Wahlkampf für die Landtagswahl 2017. Bei der Delegiertenversammlung in Dorsten erhielt der 43-jährige Gladbecker das beste Ergebnis Von Stefan Diebäcker

Bei dem Versuch, einen LKW zu überholen, kam es am Mittwochabend auf der A 31 zwischen Dorsten und Schermbeck zu einem schweren Unfall. Es kam zu einer Berührung zwischen zwei Autos, ein Wagen überschlug sich mehrfach. Von Stefan Diebäcker

Zum ersten Mal seit vielen Jahren hat Dorsten 2016 einen ausgeglichenen Haushalt. Da wollte sich eine große Mehrheit im Stadtrat am Mittwochabend nicht verweigern und stimmte dem Zahlenwerk zu. Die Reden, Von Stefan Diebäcker

Jetzt gibt es ihn also, den ersten Ratsbürgerentscheid in Dorsten. Am 13. Dezember ist es so weit. Dann sind alle in Dorsten lebende EU-Bürger ab 16 Jahren aufgefordert, für oder gegen die Wichernschule abzustimmen. Von Stefan Diebäcker

Es geht um die Zukunft der Wichernschule beim Bürgerentscheid am 13. Dezember. Doch ausgerechnet im Marienviertel, wo sich die Grundschule befindet, wird es kein Wahllokal geben. Die Reaktionen könnten Von Stefan Diebäcker

Vor der entscheidenen Ratssitzung am Mittwoch will die SPD die Kräfte bündeln. Sie plant ein "Aktionsbündnis", um die CDU zu überstimmen und die Wichernschule zu retten. Von Stefan Diebäcker