Politik in Dortmund

Politik in Dortmund

Der Dortmunder Rat tagt am Mittwoch (12.8.) außerplanmäßig. Grund sind harsche Worte von OB Sierau. Am Tag vor der Sitzung erklärt er sich erstmals ausführlich – und äußert weitere Kritik. Von Wilco Ruhland

Die Stadt Dortmund hat nach der Sitzung des Verwaltungsvorstandes am Dienstagmittag (11.8.) eine Pressekonferenz abgehalten. Hier gibt es das Video aus dem Rathaus zum Nachschauen.

Für Kinder und Senioren können allzu hohe Bordsteinkanten zum Problem werden. An der Waldecker Straße in Eving sind sie nun abgesenkt worden.

Das Thema „möglicher Weiterbau der OWIIIa“ kommt nicht zur Ruhe. Nun organisiert die Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) eine Protestwanderung gegen den Weiterbau. Von Andreas Schröter

Der Wahlkampf um den Platz des Oberbürgermeisters in Dortmund geht in die heiße Phase. Die ersten Plakate hängen seit Mitternacht schon an verschiedenen Stellen.

Eine bessere Fahrradinfrastruktur – das ist die Forderung von Fridays for Future Dortmund. Dafür haben sich am Freitagabend rund 70 Aktivisten aufs Rad geschwungen.

Der Wunsch nach nächtlicher Ruhe sei kein Luxusproblem der See-Anwohner, sagt die FDP zum Ärger um Lärm am Phoenix-See. Sie sammelt Unterschriften für die Einrichtung einer Anliegerstraße. Von Susanne Riese

Es ist für viele der kürzeste Weg vom eigenen Zuhause oder vom Parkplatz am Aussigring in die Hombrucher Fußgängerzone - jetzt im Sommer ist das kein Problem - aber wenn es früh dunkel wird. Von Britta Linnhoff

Vierte Aktion in der Corona-Krise: Die Aktivisten von Fridays-for-Future sind am 17. Juli (Freitag) durch die City gezogen – und haben schon an die Zeit nach der Pandemie gedacht.

Sascha Krolzig muss ins Gefängnis. Das Bundesverfassungsgericht bestätigte eine gegen den Neonazi ausgesprochene Haftstrafe. Und es droht weiterer Ärger. Von Matthias Henkel

Der Dortmunder Stadtrat kommt am 12. August zu einer Sondersitzung zusammen. Grund dafür ist ein Antrag der AfD-Fraktion nach Äußerungen von OB Ullrich Sierau gegenüber Landespolitikern. Von Felix Guth

Der Martener SPD-Politiker Werner Wege ist am Donnerstag (9.7.) gestorben. In „seinem“ Dortmunder Stadtteil war er vielseitig aktiv. Von Carolin West

Etwa ein halbes Jahr lang konnten sich Spaziergänger in Benninghofen über zwei Bänke am Hörder Bach freuen. Jetzt wurde eine Sitzfläche geklaut. Diebe montierten die Holzplanken sauber ab. Von Susanne Riese

Der Mengeder Ortsverband der Grünen hat einen neuen Vorstand. Da wegen der Kontaktbeschränkungen öffentliche Versammlungen nicht möglich sind, sucht die Partei den digitalen Bürgerdialog. Von Uwe von Schirp

Mehrere Demonstrationen hat es am Samstag in der Dortmunder Innenstadt gegeben. Während die meisten laut Polizei störungsfrei verliefen, gab es am Rande einer Demo Ärger.

Die CDU Dortmund ist zwei Mal in kurzer Zeit Ziel von Vandalismus an Gebäuden geworden, die von der Partei genutzt werden. Nun ist auch die aktuelle Geschäftsstelle beschädigt worden. Von Felix Guth

Das Helene-Lange-Gymnasium will einen neuen Fahrradstellplatz für die Schüler bauen. Damit dieser künftig nicht im Regen steht, hat die Bezirksvertretung einen wichtigen Beitrag geleistet. Von Marc Dominic Wernicke

Die Wittbräucker Straße zieht sich von Herdecke im Westen bis nach Aplerbeck im Osten. Gesäumt wird die Straße von großen Linden. Doch die Allee weist Lücken auf – neue Bäume müssen her. Von Jörg Bauerfeld

Seit April gibt es den Grünpfeil nur für Radfahrer. Er soll den Radverkehr beschleunigen und Gefahren minimieren. Entsprechende Schilder könnte es bald im Stadtbezirk Huckarde geben. Von Carolin West