Politik in Schermbeck

Politik in Schermbeck

Teile der Gemeinde Schermbeck kommen aus geologischer Sicht als Standort für ein mögliches Atommüllendlager infrage. Die SPD hat dazu eine deutliche Meinung. Von Berthold Fehmer

Eineinviertel Jahre hat eine Mitarbeiterin der Bezirksregierung Düsseldorf Korruptionsvorwürfe gegen einen Kreismitarbeiter im Ölpelletsskandal geprüft. Nun liegt das Ergebnis vor. Von Berthold Fehmer

Fehlende Transparenz im Handeln des Kreises sieht Landratskandidat Ingo Brohl (CDU) beim Ölpellets-Skandal. Bei einem Ortstermin am Mühlenberg gab er einige Versprechen ab. Von Helmut Scheffler

Mit nur 9,2 Prozent der Stimmen fuhr die SPD bei der Wahl ein desaströses Ergebnis ein. Nun übernimmt die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins die Verantwortung und bietet ihren Rücktritt an. Von Berthold Fehmer

Die erste Direktwahl des Ruhrparlaments bedeutet auch für einige Schüler der Gesamtschule eine Premiere. Bei ihrer „Juniorwahl“ kommen allerdings keine Wahlkabinen und -Urnen zum Einsatz. Von Berthold Fehmer

Das geplante Tierkrematorium am Hufenkampweg will die Gemeinde planerisch verhindern. Doch es liegt bereits ein Bauantrag vor, zu dem die Gemeinde nun Stellung nehmen kann. Von Berthold Fehmer

Beim Glasfaserausbau im Außenbereich hat die Gemeinde wegen der geglückten Nachfragebündelung eine gute Position in weiteren Verhandlungen. Weitere Haushalte sollen angeschlossen werden. Von Helmut Scheffler

Drei Wirtschaftswege will die Gemeinde Schermbeck noch in diesem Jahr für 140.000 Euro sanieren. Dazu hatten die Ratsmitglieder noch einige Fragen. Von Berthold Fehmer

Mit 44 von 47 Stimmen ist Amtsinhaber Mike Rexforth von der Schermbecker CDU zum Bürgermeisterkandidaten gewählt worden. Rexforth kritisierte in seiner Rede die anderen Parteien. Von Helmut Scheffler

Druck auf die Dualen Systeme will die Gemeinde Schermbeck über den Kreis Wesel aufbauen. Rainer Gardemann: „Die kassieren für den Grünen Punkt, kommen aber ihren Aufgaben nicht nach.“ Von Berthold Fehmer

Zwischen Kommunen und Betreibern der Dualen Systeme knirscht es. Der Grund sind ausstehende Zahlungen, die die Kommunen notfalls gerichtlich durchsetzen wollen. Von Berthold Fehmer

Die Gefahr, sich mit dem Coronavirus anzustecken, wollte die Verwaltung mit ihrem Vorschlag senken, dass der Rat seine Befugnisse an den Hauptausschuss abgibt. Dem widersprach aber der Rat. Von Berthold Fehmer

Die Kritik der Grünen an der Art der Verteilung der Stoffmasken gegen das Coronavirus stößt auf Unverständnis bei CDU und „Die Partei“. Timo Gätzschmann nennt die Vorwürfe „absurd“. Von Berthold Fehmer

Das von der Verwaltung entwickelte Logo, das in den Sozialen Medien kontrovers diskutiert wird, hat die Politik abgelehnt. Jetzt sollen die Bürger ran. Von Berthold Fehmer

Die Mülltonnen für Bioabfall und Restmüll werden zwei Wochen später als geplant mit Chips versehen. Vorher müssen noch einige Details geklärt werden. Von Berthold Fehmer

Timo Gätzschmann tritt als Bürgermeister-Kandidat der neuen Partei„Die Partei“ bei den Kommunalwahlen im September an. Er ist der erste Herausforderer von Amtsinhaber Mike Rexforth (CDU). Von Helmut Scheffler

Mike Rexforth, amtierender CDU-Bürgermeister, bekommt bei den Kommunalwahlen im September einen Gegenkandidaten der „Partei“. Dieser wrid am 29. Februar gekürt. Von Helmut Scheffler

Eva-Maria Zimprich ist mit der Schermbecker Ehrenamtsmedaille ausgezeichnet worden. Eine Fraktion boykottierte dies und verließ den Ratssaal. Von Berthold Fehmer

Die „Regierungspräsidentin erteilt dem Kreis Wesel den zweiten Persilschein“. So beurteilten die Grünen im Kreis die Antwort der Bezirksregierung in Sachen Ölpellets-Skandal. Von Berthold Fehmer

Über „Ölpellets“ und „Petrolkoks“ wird zurzeit hitzig debattiert. Die Bezirksregierung Münster erklärt, wo man genaue Informationen findet. Und wo die Unterschiede liegen.

Zwei bisher vom Kreis unbeantwortete Fragen des Gahlener Bürgerforums im Ölpellets-Skandal veranlassen Udo Bovenkerk, das Thema auf die Tagesordnung des Umweltausschusses zu setzen. Von Berthold Fehmer

Der Weseler SPD-Parteichef Ludger Hovest hat sich den Unmut der Schermbecker SPD zugezogen. Er hatte den Schermbecker Genossen geraten, keinen eigenen Bürgerkandidaten aufzustellen. Von Berthold Fehmer

Nur ein Dutzend Besucher wollte am Dienstag vergangener Woche über die Neugestaltung von Spielplätzen mitreden. Die Verwaltung räumt nun Versäumnisse ein und entschuldigt sich. Von Berthold Fehmer

Baugebiete, WLAN, Glasfaser, Brückensanierung: Die Liste der Themen, über die Bürgermeister Mike Rexforth mit Gahlener Bürgern im Café Holtkamp sprach, war lang. Von Helmut Scheffler

Klaus Schetter ist tot. In der Nacht zum Nikolaustag starb der 63-jährige Altschermbecker, der jahrzehntelang die Politik seines Ortes mitprägte, an den Folgen eines tragischen Unfalls. Von Helmut Scheffler

Ein Supermarkt an der Weseler Straße ist am Montagabend von einem bewaffneten Mann überfallen worden. Der Täter konnte wenig später gefasst werden. Von Claudia Engel

Erst waren 250.000 Euro eingeplant, dann 333.000 Euro. Die Sanierung der Brücke „Am Rathaus“ ist für nächstes Jahr geplant - und es kommt eine weitere Baustelle hinzu, die auch teurer wird. Von Berthold Fehmer