Politik in Vreden

Politik in Vreden

Mit gleich zwei Projekten will die Stadt Vreden mehr Natur in die Vredener Gewerbegebiete bringen. Es geht um die Begrünung von Firmengeländen und um Hilfe für Insekten auch in Industriegebieten.

Ob Kaufland nach Vreden kommen darf, ist noch immer unklar. Nun hat das Unternehmen Klage eingereicht. Es ist davon überzeugt, mit dem geplanten Standort die Angebotsvielfalt zu sichern. Von Lisa Wissing

Ab Juni öffnet der Wertstoffhof in Ellewick auch mittwochs, damit Bürger Bauschutt und Grünabfälle entsorgen können. So soll die Verkehrssituation auf der Straße entzerrt werden. Von Marie-Therese Gewert

Ab Juni öffnet der Wertstoffhof in Vreden-Ellewick auch mittwochs, damit Bürger Bauschutt und Grünabfälle entsorgen können. So soll die Verkehrssituation auf der Straße entzerrt werden. Von Marie-Therese Gewert

Der Antrag zur Errichtung eines Stellplatzes für zwölf Wohnmobile auf dem Grundstück Zwillbrock 3 ist zurückgenommen worden. Von Marie-Therese Gewert

Wegen der öffentlichen Kritik an einer Ausschuss-Entscheidung gibt es am Freitag eine Sondersitzung des Rates. Eine Fraktion hat Einspruch gegen den Beschluss zum neuen Schulleiter eingelegt. Von Victoria Garwer

Sowohl zum Neubaugebiet an der Pirolstraße, als auch zum Umbau des Knotenpunktes Winterswyker Straße/Ringstraße und zum Schulcampus liegen Stellungnahmen von Anwohnern vor. Von Victoria Garwer

Um zeitnah Termine zu bekommen, haben die Stadtlohner Impfpaten für die Senioren Termine auch in benachbarten Imfpzentren vereinbart und besucht. Das sollte aber nicht zur Regel werden. Von Anne Winter-Weckenbrock

Der Rat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 18. Februar, hat viel mit Finanzen zu tun. Es geht unter anderem um den Haushalt für das laufende Jahr und um Mehrkosten für die Feuerwehr. Von Anne Winter-Weckenbrock

Ob es in diesem Jahr in Vreden zum traditionellen Abbrennen der Osterfeuer kommt, ist wegen Corona noch unklar. Fest steht aber schon jetzt, dass die Zahl deutlich reduziert werden soll. Von Johannes Schmittmann

Die zweite Auflage des Medienentwicklungsplans für die Vredener Schulen liegt auf dem Tisch. Der soll in dem Zeitraum von 2021 bis 2026 gelten. Am 16. Februar wird darüber beraten. Von Anne Schiebener

Beim digitalen Neujahrsempfang der Stadt Vreden wurde der Ehrenamtspreis verliehen. „Ein Herz für behinderte Menschen“ freut sich über den Preis, der in diesem Jahr sogar verdoppelt wurde. Von Anne Schiebener

Mit einer kurzen Ansprache richtet sich Bürgermeister Tom Tenostendarp in einer Videobotschaft an alle Vredener Bürger. Und auch die Verleihung des Ehrenamtspreises erfolgt digital.

Es gibt – Stand jetzt – bis zum 31. Januar keinen Präsenzunterricht in den nordrhein-westfälischen Schulen. Auch die Offene Ganztagsschule ist geschlossen. Beiträge werden zurückerstattet.

Der Discounter Lidl und die Volksbank haben große Pläne für ihre Standorte an der Winterswyker Straße in Vreden. Schon jetzt ist klar, dass das Auswirkungen auf die Innenstadt haben wird. Von Victoria Garwer

Eine Änderung der Hauptsatzung der Stadt Vreden sieht vor, dass der Bürgermeister nun das Einvernehmen des Rates braucht, wenn es um wichtige Personalentscheidungen geht. Von Victoria Garwer