Polizei entdeckt zahlreiche Gifttiere in verwahrloster Wohnung in Hamm

Einsatz in Mehrfamilienhaus

In einer Wohnung in Hamm hat die Polizei zahlreiche giftige Spinnen, Schlangen, Skorpione und andere Tiere entdeckt. Die Beamten mussten die verwahrloste Wohnung aufbrechen.

Hamm

29.07.2021, 12:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei entdeckte in einer Wohnung in Hamm zahlreiche giftige Tiere, darunter auch mehrere Skorpione.

Die Polizei entdeckte in einer Wohnung in Hamm zahlreiche giftige Tiere, darunter auch mehrere Skorpione. © dpa/Symbolbild

Die Polizei hat in Hamm in einem Mehrfamilienhaus an der Ottostraße eine Wohnungstür aufgebrochen. Polizei und Feuerwehr entdeckten in der Wohnung 2 Katzen, 16 Spinnen, 3 Skorpione, 2 Geckos, 3 Tausendfüßler und 4 Schlangen. Laut Mitteilung der Polizei von Donnerstag wurden die zum Teil giftigen Tiere dem Tierasyl Hamm anvertraut.

Nachbarn des Mehrfamilienhauses hatten wegen eines seltsamen Geruchs aus der Wohnung am Vortag die Polizei gerufen. Wegen des Verdachts auf einen Notfall öffnete die Feuerwehr die Wohnung einer 29-Jährigen. Die Mieterin war aber nicht vor Ort. Von ihr fehlt jede Spur. Zwei Schlangen lagen tot in einer Box, die anderen Tiere waren laut Mitteilung verwahrlost und unterversorgt.

dpa

Lesen Sie jetzt