Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Polizei in Dortmund

Polizei in Dortmund

Ruhr Nachrichten Missbrauchs-Verdacht

Vorwurf der Vergewaltigung eines Mädchens ist noch nicht bewiesen

Nazis bezichtigen einen Mann in Dorstfeld einer Sexualstraftat an einem Mädchen. Sie fordern die Todesstrafe. Für Polizei und Justiz ist der Fall noch nicht eindeutig geklärt. Von Peter Bandermann

Die Dortmunder Polizei sucht nach einer jungen Mutter und ihrem Baby. Die 18-jährige Lisa Hildebrandt ist aus einer Jugendhilfeeinrichtung verschwunden. Das Kindeswohl könnte gefährdet sein. Von Felix Guth

Bei einem Unfall nahe der Universität ist am Donnerstagabend eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Sie war gegen eine plötzlich geöffnete Autotür gerast.

Ein offensichtlich geistig verwirrter Mann hat in Huckarde eine Frau auf offener Straße mit einem Messer angegriffen und im Gesicht verletzt. Er attackierte die 34-Jährige unvermittelt. Von Felix Guth

Schlimmer kann ein Tag kaum beginnen. Morgens früh um halb sechs überquert ein Fußgänger laut Polizei die grüne Ampel am Beilstück und wird angefahren. Der Autofahrer flüchtete. Von Said Rezek

Ruhr Nachrichten Verdacht auf Sexualdelikt

Details aus Ermittlungsakte über Tatverdächtigen auf Naziseite veröffentlicht

Die Polizei in Recklinghausen ermittelt gegen einen ehemaligen Kriminalbeamten, weil er ein Kind missbraucht haben soll. Wie sind Details aus dem Fall an Nazis geraten? Von Peter Bandermann

In der Nacht zu Donnerstag hat ein 22-Jähriger gleich zwei Unfälle auf der Mallinckrodtstraße verursacht - und ist einfach weitergefahren. Der Polizei sagte er, er habe nichts bemerkt. Von Alina Andraczek

Ruhr Nachrichten Diebstahlsserie aufgeklärt

Falsche Putzfrau erbeutete in sechs Fällen Geld und Schmuck im Wert von 51.000 Euro

Gut gekleidet, vertrauenswürdig: So arbeitete sich eine „Putzfrau“ an ihre Opfer heran, um zu stehlen. Sie erbeutete in sechs Fällen Geld und Schmuck im Wert von mehr als 51.000 Euro. Von Peter Bandermann

Viele Senioren sind vermögend und im hohen Alter für international arbeitende Straftäter leichte Opfer. Der Weiße Ring warnt am Tag des Kriminalitätsopfers vor den Methoden. Von Peter Bandermann

Polizisten haben am Dienstagabend nahe dem Dortmunder Polizeipräsidium auf einen Mann geschossen. In einer gemeinsamen Pressemitteilung äußern sich jetzt Polizei und Staatsanwaltschaft. Von Wiebke Karla, Lukas Wittland

Auf der Hengsteyseestraße zwischen Hohensyburg und Hagen wurde ein Fußgänger von einem LKW erfasst. Die Umstände des Unfalls sind bisher unklar, die Straße ist in Richtung Dortmund gesperrt. Von Paula Protzen

Am frühen Dienstmorgen brannte ein Aktenlager in einem Gebäude an der Westermannstraße in Lütgendortmund. Eine Zeit lang war nicht klar, ob sich Personen in den brennenden Räumen befanden. Von Beate Dönnewald

Am vergangenen Freitag kontrollierte die Polizei mehrere Cafés und Wettbüros in Dortmund. Dabei stellen sie Bargeld im Wert von 7.500 Euro und ein Dutzend Automaten sicher. Von Paula Protzen

Drei Menschen sind am Sonntag bei einem Zusammenstoß ihrer Wagen in der Klönnestraße verletzt worden. Ein Neunjähriger wurde dabei schwer verletzt und wird nun stationär behandelt.

Die Polizei hat am Montag einen Mann festgenommen, der mit einem Feuerzeugrevolver für Unbehagen gesorgt hatte. Jetzt liegt eine Anzeige vor - jedoch aus einem anderen Grund als erwartet. Von Hannah Schmidt

Die Polizei hat zwei Brüder aus Dortmund festgenommen, die für eine Serie von Wohnungseinbrüchen verantwortlich sein sollen. Ihnen werden 43 Taten vorgeworfen - hauptsächlich in Altenheimen.

Häufiger als früher stellt die Bundespolizei am Hauptbahnhof Waffen sicher. Vor allem Messer kommen zahlreicher vor. Mit einer Verbotszone will die Bundespolizei dagegen vorgehen. Von Tilman Abegg

Weil ihnen ein Auto verdächtig vorkam, entschlossen sich Dortmunder Polizisten am späten Freitagabend, es zu kontrollieren. Massiver Widerstand und zwei Festnahmen waren die Folge. Von Matthias Langrock

Ruhr Nachrichten Schießerei in Westerfilde

Staatsanwaltschaft: 42-Jähriger und der Geschädigte waren früher gute Freunde

Einen Tag, nachdem ein 42-jähriger Dortmunder sich wegen einer Schießerei in Westerfilde der Polizei gestellt hat, gibt die Staatsanwaltschaft neue Einblicke in die Tat vom Sonntag. Von Verena Schafflick

Einbruchszahlen in Dortmund fallen. Das könnte auch an der neuen Methode der Polizei liegen: Bei der strategischen Fahnung haben die Beamten in 28 Tagen mehr als 3000 Personen kontrolliert. Von Lena Beneke

Seit einer Woche hatte Franziska K. als vermisst gegolten, auch in Dortmund hatte die Polizei nach ihr gesucht. Nun ist die Jugendliche wieder aufgetaucht. Von Matthias Langrock, Verena Schafflick

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ruhrallee hat ein Autofahrer eine Ampel umgefahren. Das führte am Freitagmittag zu einem längeren Stau. Von Dennis Werner

Die Polizei ermittelt weiter im Fall der mutmaßlichen Vergewaltigung einer 15-Jährigen im Kreuzviertel im Dezember 2018. Nun hat das Opfer ausgesagt, den vermeintlichen Täter gut zu kennen. Von Tilman Abegg

25 Jahre hat Harald Kost in Körne gewohnt. Eine gute Voraussetzung für den Ersten Polizeihauptkommissar, der jetzt in seinem früheren Stadtteil den Dienst als Wachleiter angetreten hat. Von Johannes Franz

Sonntagmorgen fielen Schüsse in Westerfilde: Während eines Streits soll ein 42-Jähriger einen 40-jährigen Dortmunder angeschossen haben. Vier Tage nach seiner Flucht stellte er sich nun. Von Verena Schafflick

Dortmunder Nazis organisieren den „Kampf der Nibelungen“. Hooligans und Rechtsextremisten steigen in den Ring. Einer der Kämpfer mit Kontakt zu Nazis arbeitet bei einer Bank in Dortmund. Von Peter Bandermann

Kleinere Staus auf dem Wall sind Autofahrer in Dortmund gewöhnt – am Mittwochnachmittag ging kurzzeitig nichts mehr. Wegen eines Unfalls standen die Autos in Richtung Westentor still. Von Robin Albers, Michael Schnitzler

Bei einer Polizei-Kontrolle ist am Mittwoch ein unangeschnallter Lkw-Fahrer aufgefallen. Als der Mann die Beamten bemerkte, hielt er seine Papiere in die Polizei-Kamera - aus gutem Grund. Von Lukas Wittland

Die Dortmunder Polizei bat am Montag um Mithilfe bei der Suche nach der 77-jährigen Dortmunderin. Die Frau wurde seit Montagmorgen vermisst.

Im Prozess um den Mord an der Schülerin Nicole-Denise Schalla vor 25 Jahren muss ein Busfahrer zum zweiten Mal als Zeuge aussagen. Der Verteidiger des Angeklagten Ralf hatte noch Fragen. Von Martin von Braunschweig

Bei der ersten Tat an der Kaiserstraße blieb es noch bei einem Versuch, beim zweiten Raubüberfall an der Klönnestraße machte ein unbekannter Täter Beute. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Bei einem Unfall auf der A40 im Autobahnkreuz Dortmund-West hat sich eine Autofahrerin am Sonntagabend leicht verletzt. Nachdem sie sich selber retten konnte, brannte das Auto lichterloh.

Per europäischen Haftbefehl hat die Dortmunder Polizei seit Januar nach dem Serienstraftäter Milan M. gesucht. Nun konnte der Gesuchte in Südfrankreich festgenommen werden. Von Verena Schafflick

In Westerfilde sind in der Nacht zu Sonntag Schüsse gefallen: Zwei Männer waren in Streit geraten, dann zückte einer eine Waffe und verletzte sein Gegenüber schwer. Der Täter floh. Von Jana Klüh

Am Samstag sorgte Sturmtief „Dragi“ für Unwetter in Dortmund, tags drauf „Eberhard“: Allein am Sonntag hatte die Feuerwehr bis 19 Uhr rund 200 Einsätze. Zoo und Westfalenpark blieben zu. Von Michael Schnitzler

Ruhr Nachrichten Stromausfall

Dunkles Dortmund – das müssen Bürger bei Blackouts wissen

Bahnen stehen still, Supermärkte sind geschlossen. Zuhause versagen elektronische Geräte den Dienst. Gäbe es länger und flächendeckend keinen Strom, würde sich in Dortmund einiges ändern. Von Lena Beneke

Die Polizei durchsuchte in mehreren Städten Wohnungen und Fahrzeuge von mutmaßlichen Drogenhändlern. Auch in Dortmund und Lünen gab es Durchsuchungen und Festnahmen.

Bei einer Tempokontrolle in Dortmund hat ein 56-Jähriger den Polizisten seinen Führerschein präsentiert. Allerdings entpuppte sich das Dokument als besonders auffällig gefälscht.

Ruhr Nachrichten Interview mit Wachleiter

Drogenkriminalität ist für die Polizei die größte Sorge in Scharnhorst

Von einem Rückgang der Kriminalität in Scharnhorst-Ost, dafür aber von mehr Einbrüchen in Alt-Scharnhorst spricht Wachleiter Peter Klebon. Außerdem sieht er Parallelgesellschaften. Von Andreas Schröter

Die Gewerkschaft der Polizei begrüßt die Pläne für eine Videoüberwachung in Dorstfeld. Mit ihr soll verhindert werden, dass Rechtsextremisten dort einen Angstraum schaffen. Von Dennis Werner

Rund fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod eines Rockers in Gelsenkirchen hat die Polizei vier Tatverdächtige festgenommen. Einer der Männer wurde in einer Wohnung in Dortmund festgenommen. Von Michael Schnitzler

Bei einen Raub auf der Westfälischen Straße ist am Mittwoch ein 20-Jähriger verletzt worden. Die Täter hatten es auf seine Tasche abgesehen - und griffen dabei zu einem rabiaten Mittel.

Ruhr Nachrichten Rechtsextremismus

Polizeipräsident bezeichnet Zustand durch Nazis in Dorstfeld als „katastrophal“

Polizeipräsident Gregor Lange will den Begriff „No-Go-Area“ für Dorstfeld nicht durchgehen lassen. Die Angst vor Übergriffen von Neonazis sei aber begründet und ein „katastrophaler Zustand“. Von Peter Bandermann

Seinen Hass auf die Polizei wollte ein Lüner am vergangenen Wochenende offenbar vor dem Dortmunder Hauptbahnhof zeigen. Er urinierte an einen Wagen der Bundespolizei. Nur: Er wurde gefilmt.

Gibt es bald eine Videoüberwachung in Dorstfeld? Polizeipräsident Gregor Lange will das prüfen lassen, um die rechtsextremistische Szene zu bekämpfen. Im Fokus: Nazi-Wohngemeinschaften. Von Dennis Werner

Ruhr Nachrichten Interview mit Polizei-Führungsspitze

Polizeipräsident will Nordstadt mit Partnern in die „unumkehrbar richtige Richtung“ führen

Polizeipräsident Gregor Lange ist seit fünf Jahren im Amt. Mit seiner neuen Stellvertreterin Alexandra Dorndorf steht er weiter vor sehr großen Herausforderungen. Ein Interview. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Neue Polizeimeister

Bundespolizei in Dortmund bekommt mehr Personal

Lange arbeiteten die Ruhrgebiets-Wachen der Bundespolizeiinspektion Dortmund am Limit. Nach und nach kommt immer mehr Personal an. Auf der Zeche Zollern wurden 52 Polizeimeister vereidigt. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Tragischer Unfalltod

Verwaltungsdirektor des Orchesterzentrums NRW stirbt bei Straßenbahnunfall in Köln

Das Orchesterzentrum NRW trauert um seinen Verwaltungsdirektor Dr. Jonas Becker. Der 35-Jährige ist am Karnevalswochenende in Köln unter tragischen Umständen verunglückt. Von Felix Guth

Erst fuhr eine Frau gegen das Vereinsheim des VfR Sölde, später erfasste eine Dortmunderin zwei Frauen mit ihrem Auto: Zwei Unfälle haben im Süden für mehrere verletzte Frauen gesorgt.

Sie kommen allein, in Gruppen und sogar als Kunden: Diebe plündern die Taschen und Schränke in Sporthallen und Fitnessstudios. Die Polizei rät zu einem Trennsystem für Wertsachen. Von Peter Bandermann

Zwei Männer sollen auf dem Bahnhofsvorplatz zwei Frauen belästigt haben. Als die Bundespolizisten sie stellten, deutete ein 30-jähriger Tatverdächtiger Schüsse auf die Beamten an.

Bei einem Arbeitsunfall zu Beginn einer Hochzeit ist ein junger Mann in Kley schwer verletzt worden. Er stürzte auf einen Stuhl mit spitzer Lehne. Die Polizei ermittelt. Von Peter Bandermann

Auf einer Straße in Wellinghofen sind über 20 Autos beschädigt worden. Polizisten stellten zwei 15 und 17 Jahre alte Mädchen und einen 18-Jährigen. Für sie dürfte es teuer werden. Von Peter Bandermann

Es sollte eine ganz normale Tempokontrolle sein. Dann rasten zwei Autos mit aufheulenden Motoren auf die Polizei zu. Jetzt sind zwei 19 und 22 Jahre junge Fahrer ihre Führerscheine los. Von Peter Bandermann

Eine Schülerin ist am Freitagnachmittag in Wambel von einer Stadtbahn schwer verletzt worden. Die 15-Jährige wurde auf dem Wambeler Hellweg an der Haltestelle Rüschebrinkstraße erfasst. Von Robin Albers

In der Nacht auf Freitag sprengten unbekannte Täter einen Geldautomaten in der Commerzbank am Brackeler Hellweg. Es ist bereits die zweite Explosion in Dortmund in einer Woche. Von Lukas Wittland

Wer am Mittwoch über die Kreuzung Westentor/Rheinische Straße fuhr, musste genau aufpassen. Wegen eines Systemfehlers war die Ampelanlage auf der gesamten Kreuzung ausgefallen. Von Verena Schafflick

Besorgte Mienen im Polizeipräsidium: Auf den Autobahnen gibt es weiter mehr Unfalltote. Auch im Stadtgebiet steigen die Unfallzahlen. Besonders betroffen sind Fußgänger und Radfahrer. Von Peter Bandermann

Am Dienstagabend soll sich ein 32-Jähriger am Dortmunder Hauptbahnhof vor einer entgegenkommenden Frau selbstbefriedigt haben. Die Frau war mit ihrem Kind unterwegs.

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in Dortmund-Höchsten einen Geldautomaten gesprengt und dabei einen großen Schaden angerichtet. Die Polizei suchte mit Hubschraubern nach den Tätern. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Rechtsextremismus und Medien

Dorstfeld wird in Medien-Berichten das Nazi-Image nicht los

Ob ein Tatort-Krimi oder Medienberichte: Dorstfeld muss bundesweit mit dem Image des Nazi-Bezirks leben. Eine Journalistin aus Cottbus und ein Dortmunder Professor erklären, warum. Von Peter Bandermann

Bei einem Brand in der Gartenstadt Anfang Januar sind ein Mann (51) und dessen Mutter (84) ums Leben gekommen. Die Polizei fahndet nach der Verdächtigen Stefania Giuseppina Giugno. Von Peter Bandermann

Während sich Mitarbeiter des Rettungsdienstes am Montagabend am Hauptbahnhof Dortmund um einen Notfall kümmerten, soll eine Dortmunderin versucht haben, mit dem Rettungswagen davonzufahren.

Zwei Polizeieinsätze sorgten am Montagmorgen für Aufregung am Evinger Schulzentrum in der Großen Heide. Ein Jugendlicher soll in der Nähe der Schulen eine Pistole bei sich gehabt haben. Von Lukas Wittland

Scheinbar grundlos hat ein volltrunkener Castrop-Rauxeler am Sonntagabend am Dortmunder Hauptbahnhof einem Mann gegen den Kopf getreten. Später musste der Angreifer selbst in die Klinik.

Als ein mutmaßlicher Dieb die Umkleide des Imanuel-Kant-Gymnasiums nach Wertsachen durchsuchte, schlugen ihn Schüler in die Flucht. Diese hatte auch Auswirkungen auf den Stadtbahn-Verkehr.

Die Polizei sucht den 43-jährigen Zaim Dülberg aus Aplerbeck. Der Mann wird seit dem Morgen des 21. Februar (Donnerstag) vermisst. Die Polizei hat eine Beschreibung veröffentlicht. Von Dennis Werner

Ruhr Nachrichten Rechtsextremismus

Harsche Kritik der SPD an Polizeieinsatz bei Nazi-Aufmärschen in Dorstfeld und Marten

Der Innenminister erkennt Defizite bei einem Polizeieinsatz in Dorstfeld und Marten, wo Nazis antisemitische Parolen skandiert haben. Die Polizei zieht Konsequenzen. Kritik äußert die SPD. Von Peter Bandermann

Im Zuge der Ermittlungen zu den G20-Krawallen hat die Polizei Hamburg am Donnerstag ein Haus von einem Tatverdächtigen in Dortmund durchsucht. Die Person soll im Juli 2017 Beamte angegriffen haben.

Unbekannte Täter haben auf der Bahnstrecke Derne - Preußen unter anderem Betonplatten und einen Autoreifen abgelegt. Ein Zug überfuhr später die Gegenstände. Von Robin Albers

Der Masterplan Sicherheit steht an diesem Donnerstag im Mittelpunkt der Ratssitzung. Die Mehrheit für die Verabschiedung ist gesichert – auch wenn es weiter Streitpunkte gibt. Von Oliver Volmerich

Die Polizei Dortmund hat drei mutmaßliche Dorgendealer in Marten festgenommen. Zeugenhinweise und eigene Beobachtungen hatten die Beamten auf die Spur geführt.

Rund 2000 Demo-Teilnehmer bewegen sich im September 2016 durch Dortmund. Die Polizei fährt mit einem Videowagen vorweg und filmt. Das durfte sie nicht, hat das Verwaltungsgericht geurteilt. Von Jörn Hartwich

Zwei Bundespolizisten haben am Samstag bei einem streitenden Pärchen eingreifen wollen. Die Situation eskaliert: Das Pärchen verbündet sich und greift die Polizisten an. Von Robin Albers

Ruhr Nachrichten Nahverkehr in Dortmund

Das bringen die die Schwerpunktkontrollen gegen Schwarzfahrer von DSW21 und Polizei

Regelmäßig gibt es Schwerpunktkontrollen von DSW21 und Polizei, um Schwarzfahrten und andere Delikte aufzudecken. Aber was bringen diese Kontrollen in U-Bahnen und Haltestellen eigentlich? Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Neue Stellplatz-Satzung

Streit um Fahrrad-Stellplätze: Stadt will Quote aus Mustersatzung nicht umsetzen

Voraussichtlich ab Ende Februar wird für Neubauten in Dortmund eine neue Verordnung über nötige Stellplätze gelten – erstmals nicht nur für Pkw, sondern auch für E-Autos und Fahrräder. Von Oliver Volmerich

Am Dienstabend wurde in einer Wohnung in Körne der Leichnam eines 62-Jährigen gefunden, der Opfer einer Gewalttat geworden war. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Von Bastian Pietsch

Die Gewerkschaft der Polizei will beim Land Nordrhein-Westfalen mehr Gehalt aushandeln. Der Dortmund-GdP-Vorsitzende Frank Schniedermeier nennt im Video die Zahlen. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Unbekannte Leichen

Dortmunds anonyme Tote – Stella und das Rätsel um ihre Identität

Dortmund, November 2018, eine weibliche Leiche wird gefunden. Wer sie ist, ist bis heute ungeklärt. Doch wie kommen Ermittler der Identität von unbekannten Toten auf die Spur? Von Lena Beneke

Dortmund, kurz nach Mitternacht. Die Polizei verfolgt einen BMW, als plötzlich rechts und links Päckchen aus dem Auto fliegen – mit besonderem Inhalt.

Weniger Straftaten insgesamt, mehr Sexualdelikte und mehr Angriffe auf Polizisten: Die Kriminalitätsstatistik für 2018 fällt durchwachsen aus. Polizeipräsident Gregor Lange nennt die Gründe. Von Peter Bandermann

Ein 17-jähriger hat in den vergangenen Tagen insgesamt fünf Raubüberfälle in Dortmund begangen. Er konnte am Montag geschnappt werden. Ein weiterer Täter ist auf der Flucht. Von Joel Hunold

In der Hausarzt-Ambulanz am Klinikum hat ein Patient erst zwei medizinische Fachangestellte beleidigt und bedroht und einen Arzt angegriffen. Der Mediziner wurde verletzt. Von Peter Bandermann

Nach Abweisung ihrer Klage gegen den Textildiscounter Kik streben vier Kläger aus Pakistan ein Berufungsverfahren an. Die Ansprüche der Familien der Opfer waren verjährt.

Gegen Abend ist es in der Nordstadt zu einem Brand gekommen. Da sich der Rauch im Flur verteilt hat, hatten die Bewohner Probleme zu fliehen. Mehr als 50 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Von Joshua Schmitz

Ruhr Nachrichten Zivilcourage

Bundeswehrsoldat überwältigte den Messerstecher am Uni-Flohmarkt

Er will nicht als Held dargestellt werden, also nennen wir ihn nicht so. Aber: Michael Czarkowski hatte Mut. Viel Mut. Am Uni-Flohmarkt überwältige er einen Messerstecher und half dem Opfer. Von Peter Bandermann