Polizei in Dortmund

Polizei in Dortmund

Ein Mann hat offenbar eine 14-Jährige am Dortmunder Hauptbahnhof bedrängt und beleidigt und ihr anschließend ins Gesicht gespuckt. Einen Tag später wurde sie selbst in Gewahrsam genommen.

Bei einem Verkehrsunfall im Dortmunder Süden ist ein 58-jähriger Dortmunder am Donnerstag verletzt worden. Ein Drogentest beim Unfallverursacher fiel positiv aus.

Einmal mehr hat es in der Nacht zu Freitag (14.8.) in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Unbekannte legten Feuer im Hausflur. Die Polizei sieht keinen Zusammenhang mit der Kellerbrand-Serie.

Ein Streit in einer Dortmunder U-Bahn-Station ist am Dienstag eskaliert. Dabei kam es soweit, dass ein Schuss auf einen 35-Jährigen gefallen ist. Der Streitgrund war banal.

Bei einem Verkehrsunfall ist ein 64-jähriger Dortmunder Fahrradfahrer am Mittwoch schwer verletzt worden. Dabei hatte ihn eine Autofahrerin offenbar übersehen.

Ein 48-jähriger Fußgänger ist am Sonntag in Dortmund-Mitte angefahren und leicht verletzt worden. Der Verursacher flüchtete unerkannt und ließ das Unfallopfer zurück.

Die Bundespolizei hat einen Mann am Dortmunder Flughafen nach der Einreise festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Mann wegen schweren Raubes bereits verurteilt war. Von Daniel Reiners

Bei einer Kontrolle in einem Dortmunder Kiosk wurden am Dienstag (11.8) zahlreiche E-Zigaretten sichergestellt. Nun ermittelt die Polizei gegen den Inhaber wegen des Verdachts auf Hehlerei. Von Daniel Reiners

Erst eine Bahnmitarbeiterin am Dortmunder Hauptbahnhof beleidigt, dann einen Bundespolizisten angegriffen: Einem 18-jährigen Maskenverweigerer aus Werne blüht jetzt ein Strafverfahren.

Weil Unbekannte offenbar einen E-Scooter von einer Brücke auf die Bahngleise geworfen haben, ermittelt die Bundespolizei wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht Zeugen.

Er wollte seine Maske nicht tragen und wurde aggressiv: Ein mutmaßlicher Reichsbürger hat mit einem Einkaufswagen einen Supermarkt-Mitarbeiter angefahren. Dann legte er sich mit der Polizei an.

Die Polizei hat in einer Aktion gegen die Organisierte Kriminalität Häuser in mehreren Städten durchsucht - vor allem in Dortmund. Es ging dabei um Geldwäsche und Clan-Kriminalität. Von Michael Nickel

Aufmerksamkeit, Bremsbereitschaft, weniger Tempo: Zum Beginn der Schule appelliert die Polizei an die Dortmunder Verkehrsteilnehmer. Dabei hat sie ein ambitioniertes Ziel vor Augen. Von Philipp Thießen

Seit vielen Jahren wurden nie so wenige Straftaten in Dortmund registriert wie aktuell. Doch viele Dortmunder fühlen sich trotzdem nicht sicher – vor allem an bestimmten Orten in der Stadt. Von Kevin Kisker

In Dortmund ist es am Dienstag zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall gekommen: Die Derner Straße war zeitweise gesperrt, ein Hubschrauber und eine Drohne waren im Einsatz. Von Matthias Henkel

Geschwindigkeitsverstöße, Handy am Ohr, kein Sicherheitsgurt umgelegt: Bei einer Kontrollaktion auf der A1 bei Dortmund hat die Polizei zahlreiche Verstöße festgestellt.

Die Corona-Demonstration in Dortmund hat ein Nachspiel für einen der Redner: Ein Polizist aus Hannover wurde suspendiert.

Am Montagnachmittag (10.8.) brannten eine Gartenlaube und angrenzende Schuppen eines Grabeländers in Kirchlinde. Diesmal war es aber keine Brandstiftung. Von Beate Dönnewald

Bei einem frontalen Zusammenstoß zweier Autos sind in Dortmund-Lindenhorst fünf Personen verletzt worden. Später stellte sich heraus, dass der 19-jährige Fahrer offenbar alkoholisiert war.

Eine 21-Jährige ist am frühen Dienstagmorgen von einem Kleintransporter in Dortmund-Mitte erfasst und schwer verletzt worden. Der Fahrer hatte die Frau offenbar übersehen.

Nachdem ein 29-jähriger Dortmunder zunächst vor der Polizei geflüchtet war, ist er einige Zeit später dann selbst zur Wache gekommen. Dabei stand er unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Ein Mehrfamilienhaus in der Wielandstraße hat in der Nacht zu Montag einen ungewollten neuen Anstrich bekommen. Ein Zeuge hatte einen Mann beim Sprayen beobachtet und die Polizei alarmiert.

In Kirchlinde ist am Montagnachmittag (10.8.) ein Kind angefahren worden. Für die Dauer des Rettungseinsatzes musste die Straße am Unfallort gesperrt werden. Von Carolin West

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle hat die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen können. In der Wohnung des jungen Mannes klickten die Handschellen.

Warme Sommerabende bedeuten viel Besuch im Dortmunder Westpark. Polizei und Ordnungsamt hatten dabei viel zu tun. Dutzende Besucher zeigten sich uneinsichtig und bekamen Platzverweise.

In der Nacht zu Sonntag (9.8.) sind zwei junge Männer in eine Erdgeschosswohnung in Huckarde eingebrochen. Weit kamen sie mit ihrem Diebesgut jedoch nicht. Von Carolin West

Der Albtraum vieler Autofahrer: Plötzlich verlor ein Fahrer am Samstag auf der A2 die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto schleuderte über die Fahrbahn, drei Insassen wurden schwer verletzt. Von Kevin Kindel

Bei einem Unfall in Lindenhorst sind gleich mehrere Menschen glimpflich davongekommen. Beim Frontal-Zusammenstoß am Freitag war wohl Alkohol im Spiel. Von Michael Nickel

Vor zwei Jahren hat der Oberbürgermeister-Kandidat der Partei Die Rechte einen Waffenschein beantragt. Nachdem sein neues Engagement bekannt wurde, will die Polizei den Schein zurück haben. Von Kevin Kindel

Die Polizei hat einen Mann im Saarlandstraßenviertel dabei beobachtet, wie er ein Mountainbike stehlen wollte. Weit kam er mit seiner Beute allerdings nicht.

Nach der viel diskutierten Groß-Demo in Berlin wollen sich am Sonntag bis zu 1500 Corona-Leugner in Dortmund treffen. Die Pläne haben sich nun geändert - sie demonstrieren mitten in der City. Von Kevin Kindel

Bei einer unerwarteten Vollbremsung eines Busses in Körne am Dienstag (4. August) sind zwei Dortmunder verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen und dem Unfallverursacher.

Weil Nachbarn Schüsse hörten, musste die Polizei zweimal zu einem Wohnhaus in Schüren ausrücken. Beim zweiten Mal, nahmen die Beamten einen 44-jährigen Mann fest.

Ein freilaufendes Schaf sorgte am Mittwochabend für Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen im Dortmunder Westen. Polizei und Tierschützer verfolgten das Tier.

In Sölde wurde eine 61-Jährige leicht verletzt, als ihr von einem Mann die Kette vom Hals gerissen wurde. Obwohl die Polizei schnell vor Ort war, wurde der Schmuck noch nicht gefunden. Von Alexandra Wachelau

Mit schweren Verletzungen wurde am Mittwochmittag ein sechsjähriges Mädchen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zuvor hatte ein Dortmunder (62) die junge Radfahrerin mit seinem Auto angefahren. Von Beate Dönnewald

Bürger wiesen auf Drogenhandel und -konsum im Zentrum von Hörde hin. Polizeibeamte beobachteten am 4. August (Dienstag) verdächtige Personen- und das mit Erfolg.

Zwei Männer aus Dortmund sollen Kabel von Strecken der Deutschen Bahn gestohlen haben. Der Diebstahl ist riskant und verursacht oft hohen Schaden. Die Razzia war aber nur teilweise erfolgreich. Von Bastian Pietsch

Eine Luxusuhr sollte verkauft werden. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und der Verkäufer wird 400 Meter mitgeschleift. Es waren Falschgeld und ein Fluchtwagen mit im Spiel.

Nachdem ein 30-jähriger Gelsenkirchener an einem Haus in Eving randaliert hatte, führte seine Flucht vor der Polizei durch den Norden der Stadt. Er verletzte dabei sogar einen Polizisten.

Ein Mann machte mit Adamskostüm und Schreien am Dortmunder Hauptbahnhof auf sich aufmerksam. Von der Polizei musste er weggetragen werden.

Ein verurteilter Räuber ist mutmaßlich ohne Fahrschein in einem ICE gefahren. Als ihn Bundespolizisten am Hauptbahnhof kontrollierten, stellten sie fest, dass eine Zelle auf den Mann wartet.

Wegen vier Frauen, die auf dem Weg zu einer Demo in Berlin waren, verzögerte sich die Weiterfahrt eines Fernzuges in Dortmund. Die Bundespolizei musste einschreiten. Von Robin Albers

Ein 27-jähriger Dortmunder ist am Montag (3.8.) in einen geparkten Mercedes in Schüren gefahren, dabei wurden zwei Menschen verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass Alkohol im Spiel war.

Eine 15-jährige Dortmunderin wurde am Freitag (31. Juli) bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Brackel schwer verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein Raser aus Werne ist in Dortmund-Hörde vor der Polizei geflüchtet, bevor er mit seinem Auto in eine Sackgasse abbog. Dann flüchtete er zu Fuß, bevor ihn die Polizei letztendlich stellte. Von Eva-Maria Spiller

Zwei Nächte nacheinander war die Dortmunder Polizei am Wochenende gegen Raser und rücksichtslose Autofahrer im Einsatz. Dabei war jedoch auch Romantik im Spiel.

Umweltaktivisten der Gruppe Extinction Rebellion haben am Samstag eine Brücke in der Dortmunder Innenstadt besetzt. Am Ende löste die Polizei die Blockade auf. Von Thomas Thiel, Joshua Schmitz

Die Polizei warnt vor einem möglichen Trickbetrüger. Er soll einen Dortmunder auf einem Hombrucher Parkplatz überredet haben, ihm 400 Euro zu geben.

Nachdem ein Zeuge einen Einbrecher in einem Geschäft bemerkte, wurde dieser von der Polizei verfolgt. Er verletzte sich bei der Flucht und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Mit einer geschickten Ausrede sind zwei unbekannte Frauen in die Wohnung einer Seniorin gelangt und haben dort hochwertigen Schmuck gestohlen. Die Polizei warnt vor Trickbetrügern.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Ladendieb und einem Angestellten eines Geschäfts stürzte der Räuber in eine Vitrine, verletzte sich und flüchtete.

Bei der ersten Demo gegen das neue Thor-Steinar-Geschäft in der City stellte das Blockado-Bündnis klar: Es werden noch einige Demonstrationen folgen. Auch einige Neonazis waren unterwegs. Von Marie Ahlers

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist eine 24-jährige Dortmunderin in Eichlinghofen schwer verletzt worden. Dabei war sie offenbar verkehrswidrig mit ihrem Fahrrad unterwegs.

Ein 23-Jähriger, der in Dortmund zwei Mädchen vergewaltigt haben soll, soll abgeschoben werden. Das fordert NRW-Minister Joachim Stamp. Der 23-Jährige ist afghanischer Staatsbürger. Von Marie Ahlers

Ein mutmaßlicher Fahrraddieb ist der Polizei ins Netz gegangen – und das gleich zweimal. Während man ihn nach dem ersten versuchten Diebstahl noch freiließ, sah es beim zweiten Mal anders aus.

Wie schon im vergangenen Jahr haben Aktivisten am Donnerstagabend (30.7.) dagegen protestiert, dass ein Geschäft der Marke Thor Steinar in der City Fuß fasst. Von Marie Ahlers, Wilco Ruhland