Polizei nimmt Anti-Schalke-Sprayer fest

Vor dem Revierderby

Das Revierderby wirft seine Schatten voraus: Am Sonntagmorgen nahm die Bundespolizei vier Sprayer fest. Sie hatten ihre Abneigung für den Gegner aus Gelsenkirchen mit Sprühdosen unmissverständlich zum Ausdruck gebracht.

DORSTFELD

15.10.2012, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den Farben Schwarz und Weiß hatten sie eine Betonwand am Oberbank auf einer Fläche von 20 Quadratmetern besprüht. Hierbei verwendeten sie die Worte: "ANTI GE!", "Tod und Hass dem S04" sowie "nur der BVB". Die Bundespolizei sicherte am Tatort Spuren und umfangreiches Beweismaterial. Gegen die vier jungen Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Der entstandene Schaden beläuft sich nach Schätzung auf rund 1000 Euro. Der Bahnverkehr wurde durch die Aktion nicht beeinträchtigt.