Poller auf der Exzellenzstraße

Brücke gesperrt

APLERBECKER MARK Für PKW gilt ab sofort für die Eisenbahnbrücke an der Exzellentstraße ein Durchfahrverbot. Die Stadt hat nach 13 Jahren Diskussion und nach Beschluss der Bezirksvertretung endlich Poller aufgestellt.

von Von Bianka Boyke

, 13.05.2009, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Poller auf der Exzellenzstraße

Für Autos ist hier kein Durchkommen mehr.

„Daraufhin wurde auch eine Verkehrszählung veranlasst“, blickt Fritz Goersmeyer, Fraktionssprecher der Grünen in der Bezirksvertretung Aplerbeck, zurück. Aber nachdem „nur wenige Hundert“ Autos gezählt worden seien, hielten Vertreter von SPD und Bürgerliste eine Sperrung nicht für notwendig. „Für uns war das Argument schon damals genau andersrum“, sagt Goersmeyer. „Wenn angeblich nur so wenige Autos durch die Straße fahren, warum sollte man sie dann nicht ganz sperren und damit für alle Anwohner sicherer machen?“ „So sah es auch die CDU“, sagt Volker Mais, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung Aplerbeck. Doch in den Abstimmungen der Bezirksvertretung wurden CDU und Grüne jedes Jahr erneut überstimmt – bis jetzt. „Durch das große Wohngebiet in der Aplerbecker Mark und die dort lebenden Familien mit kleinen Kindern, hatten wir im letzten Jahr endlich noch ein Argument auf unserer Seite, und die BV stimmte einstimmig für die Poller“, sagt Mais.

So konnten jetzt endlich sechs Poller auf der Brücke zwischen Exzellenzstraße und Tunnelweg installiert werden. „So können Autofahrer auch nicht über den Bürgersteig ausweichen“, so Goersmeyer. „Dafür freuen sich die Anwohner um so mehr“, sagt Friedhelm Petrol und lacht. Er zeigt Richtung Tunnelweg, wo gerade zwei Frauen mit mehreren kleinen Kindern aus dem Aplerbecker Wald kommen – die können ohne gefährdet zu sein auf der Straße laufen.

Schlagworte: