Pop its: Der neue Spielzeugtrend für unruhige Hände

Spielzeugtrend

Es könnte der nächste große Hype nach dem Fidget Spinner werden: Millionen Videos vom neuen Spielzeugtrend „Pop its“ kursieren bei Youtube und Tiktok. Warum sind die bunten Silikonformen mit Noppen so angesagt?

von Anne Grüneberg

, 09.07.2021, 12:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Pop its, der neue Spielzeugtrend 2021.

Pop its, der neue Spielzeugtrend 2021. © privat

„Kennt ihr das schon?“, fragte neulich eine Freundin in einer Whatsapp-Gruppe. Dazu schickte sie ein Foto von einer regenbogenfarbenen runden Silikonform mit Noppen. „Na klar“, antwortete eine andere Freundin. „Pop its. Wie Knallfolie nur ohne Knall und endlos poppen. Das Tamagotchi dieser Zeit.“

Wenn die Elterngeneration einen Trend bemerkt, ist er an den Schulen meist längst angekommen. So ist es auch mit diesem Spielzeug. Pop its haben das Zeug, das nächste große Ding nach dem Fidget Spinner zu werden.

Das gute Gefühl, wenn es ploppt

Für alle, die sich jetzt fragen, was diese Pop its oder auch Push pops eigentlich sind: Es handelt sich um flache, bunte Formen aus Silikon, die viele runde, daumengroße Noppen haben. Die Noppen kann man mit den Fingern umstülpen, was ein Plop-Geräusch erzeugt. Wenn man fertig ist, dreht man die Form einfach um und beginnt von vorne.

Das simple Spielzeug gibt es für wenige Euro und in allen möglichen Farben und Formen: Als Quadrat, Rechteck oder Kreis aber auch als Herz, Ananas, Einhorn oder Schmetterling. Es gibt Pop its als Handyhülle, als Schlüsselanhänger, als Puzzle und als App. „Wenn die Spielwarenindustrie einen Trend wittert, ist sie mittlerweile sehr schnell und findig“, bestätigt Spielzeugforscher Volker Mehringer von der Universität Augsburg.

Millionen Videos auf Youtube und Tiktok

Befeuert hat den Hype um den Plop das Internet. Auf Youtube und Tiktok kursieren mittlerweile Millionen Videos mit dem Hashtag #popit. Darin probieren Kinder und Jugendliche die verschiedensten Pop its aus, zeigen, wie schnell sie die Noppen poppen können, oder füllen Wasser in die Löcher, um im Tiefkühlschrank Eiswürfel herzustellen.

Aber auch Strategiespiele zu zweit sind mit den Pop its möglich. Nacheinander dürfen die Spieler einen oder mehrere Noppen drücken, solange diese in einer Reihe liegen. Wer den letzten Pop it erwischt, hat verloren.

Auch Mehringers Tochter, acht Jahre alt, kam vor ein paar Tagen mit dem Wunsch nach einem Pop it zu ihm. „Pädagogisch spricht da nichts dagegen, solange es nicht den Unterricht nicht stört“, findet er. Für manche Kinder, aber auch Erwachsene könne das auf Englisch Fidgeting genannte Herumspielen mit Dingen beruhigend wirken.

„Manche Menschen brauchen etwas in der Hand, zum Beispiel einen Kugelschreiber oder einen Haargummi, früher waren es oft die Kügelchen aus den Tintenpatronen“, sagt der Wissenschaftler. „Aber auch die neuen Spielzeuge können helfen, diesem Bewegungsdrang nachzugehen.“

Regulierend bei ADHS

Das sei besonders in Stresssituationen hilfreich. „Das hängt eng mit der Emotionsregulierung zusammen. Wenn man total gestresst ist, aber aus einer Situation nicht herauskommt, also zum Beispiel im Unterricht oder bei der Arbeit, dann fangen viele ganz unbewusst an, mit Gegenständen zu spielen. Das bringt sie etwas runter.“ Auch bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS) könnten Spielzeuge wie die Pop its regulierend wirken.

Mittel gegen Langeweile

Oder die Pop its sind einfach ein gutes Mittel gegen Langeweile in einer konsumgesättigten Gesellschaft. Dabei sei der niedrige Preis ein wichtiges Erfolgskriterium, sagt Mehringer. „Würde das Spielzeug 20 oder 30 Euro kosten, wäre die Einstiegshürde viel höher, dann würden die Eltern genauer darauf schauen, was sie kaufen. In dem Preissegment bis 5 Euro können die Kinder die Pop its aber auch einfach von ihrem Taschengeld bezahlen.“

Der Hype ist längst da, er könnte aber auch schnell wieder verschwinden. Denn wenn auf dem Schulhof bei jedem Kind bald eine der bunten Silikonformen im Rucksack steckt, hat es sich wahrscheinlich auch wieder ausgepoppt.

Mehr Inhalte für junge Familien

Ob Steuern, Familienrecht, Ausflugstipps oder Einblicke in den Alltag junger Familien. Auf unseren Internetportalen finden Sie exklusive Inhalte für Eltern und Kinder: Ruhr Nachrichten | Hellweger Anzeiger
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt