Porsche, BMW und Opel in Bocholt aufgebrochen

Kriminalität

Gleich drei Autos wurden in der Nacht zu Samstag (17.10) in Bocholt aufgebrochen. Bei einer der Tat beobachtete ein aufmerksamer Zeuge sogar den mutmaßlichen Täter.

Bocholt

von Daniela Hartmann

, 19.10.2020, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Bocholt kam es am zurückliegendem Wochenende zu gleich drei Auto-Aufbrüchen (Symbolbild).

In Bocholt kam es am zurückliegendem Wochenende zu gleich drei Auto-Aufbrüchen (Symbolbild). © Schutterstock

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Samstag in der Straße Niederbruch in Bocholt die Scheibe eines Porsches eingeschlagen. Außerdem wurde in derselben Nacht am Mariengymnasium die Scheibe eines 1er-BMW beschädigt und auf der Blücherstraße die eines Opels.

Im ersten Fall hatte ein Zeuge gegen 1.15 Uhr einen lauten Knall gehört und aus dem Fenster geschaut. Er sah, wie ein Mann in Richtung Netto-Markt davonlief. Der Täter hatte an der Fahrertür des Porsches die Scheibe eingeschlagen und eine Geldbörse aus dem Auto gestohlen, teilt die Polizei mit.

Tatverdächtige hat ein ungepflegtes Erscheinungsbild

Der Verdächtige ist etwa 20 Jahre alt. Er hatte ein ungepflegtes Erscheinungsbild und trug eine Schirmmütze. Außerdem hatte er eine grün-weiße Einkaufstüte dabei.

Jetzt lesen

Der schwarze 1er-BMW wurde zwischen Freitag, 23 Uhr, und Samstag, 3 Uhr, auf dem Parkplatz am Mariengymnasium beschädigt. Auch hier schlug der Täter die Scheibe an der Fahrertür ein. Gestohlen wurde nach den bisherigen Ermittlungen nichts.

Aus dem Opel, der in Nacht zu Samstag auf der Blücherstraße zwischen Münster- und Reygersstraße stand, wurden Geld und ein Mobiltelefon gestohlen.

Hinweise von Zeugen nimmt die Kriminalpolizei entgegen unter Telefon 02871/2990.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt