Putzbrocken regnen auf die Fahrbahn

Bahnunterführung Schwerter Straße

Streng genommen fehlt an der Bahnunterführung an der Schwerter Straße ein wichtiges Verkehrsschild – nämlich „Vorsicht Steinschlag“. Immer wieder kommt es in der letzten Zeit vor, dass Putzklumpen auf die Fahrbahn und auf den Gehweg fallen.

APLERBECKER MARK

, 22.09.2014, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Putzbrocken regnen auf die Fahrbahn

Ingeborg Milde, Dirk Mayer (beide CDU) und Fritz Goersmeyer (Grüne, von links) schauen sich die Schäden an der Unterführung an.

Jetzt lesen

Dabei ist es nicht so, dass die Deutsche Bahn die Unterführung nicht im Blick hat. Zum einen gibt es regelmäßige Kontrollen durch die Deutsche Bahn, zum anderen steht der Tunnel auch auf einer Liste zu sanierender Bauwerke. Nur, die Arbeiten an dem maroden Bauwerk lassen auf sich warten.

Jetzt lesen

„Zum Glück ist hier bisher noch niemand zu Schaden gekommen“, sagt Dirk Mayer. Denn zu unterschätzen sind die rausbrechenden Putzteile nicht. Schließlich fallen diese aus einigen Meter Höhe auf Gehweg und Fahrbahn.

„Die Deutsche Bahn muss die Unterführung schleunigst noch einmal kontrollieren“, sagt Fritz Goersmeyer (Grüne). Dabei gehe es jetzt nicht einfach nur darum, Straße oder Gehwege zu sperren, um zu verhindern, dass doch noch jemand durch herunterfallende Teile zu Schaden kommt.  Und sie Bahn scheint sich einsichtig zu zeigen. „Ich hatte telefonischen Kontakt mit der Deutschen Bahn gehabt und es ist mir zugesichert worden, dass hier an der Schwerter Straße etwas passiert“, sagt Ingeborg Milde. „Die Schäden sollen behoben werden. Wir werden es weiter beobachten, ob es jetzt zeitnah passier.“

Schlagworte: