Quartierstreff am Borsigplatz zeigt Kunstwerke von Jugendlichen

Quartierstreff Concordia

Der Quartierstreff Concordia ermöglicht talentierten Jugendlichen, ihre Kunstwerke vorzustellen. Die erste Ausstellung zeigt bis Juni Bilder der 13-jährigen Selin.

Borsigplatz

, 10.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Quartierstreff am Borsigplatz zeigt Kunstwerke von Jugendlichen

Selin stellt ihre Bilder im Quartierstreff aus. © Mustafa Şirin

Der Quartierstreff Concordia, ein Kooperationsprojekt von Spar- und Bauverein und Planerladen am Borsigplatz, stellt zurzeit ungewöhnliche Werke einer Schülerin aus. Das Concordia-Team und das Jugendforum Nordstadt des Planerladens möchten junge Talente aus dem Quartier und der Umgebung unterstützen und ihnen die Chance geben, ihre kreativen Ergebnisse zu präsentieren.

Selins Stil entwickelt sich

Die 13-jährige Selin besucht das Heisenberg-Gymnasium. Sie hat schon als Kleinkind gerne gemalt. Meistens malt sie Bilder berühmter Maler nach, findet aber zunehmend auch eigene Motive. Mit denen ist sie selbst zwar noch nicht besonders zufrieden, die Mitarbeiter im Quartierstreff aber finden ihre Bilder sehr beeindruckend. „Das Hobby ist schon etwas Besonderes“, sagt Projektleiterin Sleda Sirin. „Sie malt außergewöhnlich.“

Die Mitarbeiter von Concordia und Planerladen beziehen die Jugendlichen in die Planung und Durchführung von Veranstaltungen wie die Ausstellungen mit ein, damit sie sich Kompetenzen zur Organisation solcher Events aneignen.

Selin wird demnächst im Rahmen des Jugendforums Künstlerinnen und Künstler aus Dortmund kennenlernen, die ihr Einblicke in die Kunstwelt geben können. So kann sie viel für ihren Weg als Kreative lernen.

Die Ausstellung „Selin und ihre Bilder“ läuft bis 27. Juni im Quartierstreff Concordia, Wambeler Straße 4. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 17 Uhr.

Lesen Sie jetzt