Radfahrer bei Unfall durch die Luft geschleudert

Auf der Universitätsstraße

Schwer verletzt wurde ein 41 Jahre alter Radfahrer aus Dortmund am Dienstag durch einen Unfall auf der Universitätsstraße. Fünf Meter weit wurde der Mann durch den Zusammenstoß mit einem Pkw geschleudert. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

BOCHUM

16.11.2016, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 15. November, um 8:37 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr der Radler auf dem rechten Fahrstreifen der Universitätsstraße in Richtung Innenstadt, als er von einem 22-jährigen Autofahrer aus Bochum beim Überholen mit dem Außenspiegel angefahren wurde.

Radfahrer stürzte in Böschung

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 41-Jährige fünf Meter weit durch die Luft geschleudert und stürzte in eine Böschung. Dabei erlitt er laut Polizei schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Der Außenspiegel des Autos ist bei dem Unfall abgerissen worden, das Fahrrad wurde erheblich beschädigt. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme führten die Polizeibeamten den Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.

Schlagworte: