Radfahrer nach Zusammenprall mit VW Polo schwer verletzt

Otto-Hahn-Straße

Eine 42-jährige Fahrerin eines VW Polo wollte am Mittwochabend auf der Otto-Hahn-Straße abbiegen. Dabei hat sie nach ersten Erkenntnissen den Fahrradfahrer übersehen und ist mit ihm zusammengestoßen. Der 25-Jährige wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus.

BAROP

12.09.2013, 13:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Radfahrer istam Mittwochabend gegen 18.10 Uhr beim Zusammenprall mit einem VW Polo auf der Otto-Hahn-Straße schwer verletzt worden. Zur Unfallzeit wollte eine 42-jährige Dortmunderin mit ihrem VW Polo von einer Ausfahrt nach links auf die Otto-Hahn-Straße in Richtung Westen abbiegen. Zu ihrer linken Seite wartete dazu gerade ein 47-Jähriger aus Schwerte mit seinem Linienbus und ließ die Autofahrerin auf die Fahrbahn einfahren.Radfahrer im Krankenhaus

Offensichtlich unbemerkt überholte in diesem Moment ein 25-jähriger Fahrradfahrer aus Dortmund von links den Linienbus und fuhr in Richtung Ausfahrt. Hier übersah die VW-Fahrerin, nach ersten Erkenntnissen, den Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der 25-Jährige zu Boden - er verletzte sich schwer. Ein Krankenwagen fuhr den jungen Mann in ein Krankenhaus.

Bei dem Unfall wurde, neben dem VW Polo und dem Fahrrad, auch der Linienbus beschädigt. Es entstand ein polizeilich geschätzter Gesamtsachschaden von rund 2000 Euro. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.