Radikale Veränderungen im Kader

VfL Bochum baut um

Nicht nur die verdienten VfL-Routiniers Marcel Maltritz und Slawo Freier werden am Sonntag vor dem Spiel gegen den Karlsruher SC verabschiedet. VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter bestätigte am Freitag, dass weitere Spieler den Verein verlassen werden.

BOCHUM

von Uli Kienel

, 09.05.2014, 12:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Da bis zum Freitag die Personalien der beiden Angreifer Mirkan Aydin und Sven Kreyer auch noch nicht geklärt waren, könnten auch diese beiden Spieler vor ihrem Abschied beim VfL Bochum stehen.

Ein möglicher Neuzugang an der Castroper Straße ist der tschechische Verteidiger Jan Simunek, der bereits zu Gesprächen an der Castroper Straße weilte und die Position des bisherigen Abwehrchefs Marcel Maltritz einnehmen könnte. Der 27 Jahre alte Simunek wurde mit dem VfL Wolfsburg Deutscher Meister und spielt seit 2010 für den Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern. Abschied vom VfL Bochum nehmen am Sonntag auch VfL-Finanzvorstand Ansgar Schwenken und Vorstandssekretärin Christa Ternow, die im Oktober 1971 ihre Arbeit beim VfL Bochum aufnahm.