Räuber überfallen Frau in Hamme in ihrer Wohnung

Mit Messer bedroht

Eine 59 Jahre alte Bochumerin ist am Sonntagnachmittag in ihrer Wohnung in Bochum-Hamme überfallen worden. Zwei Männer klingelten unter einem Vorwand an ihrer Tür - drängten dann aber brutal in die Wohnung und bedrohten die Frau mit einem Messer.

HAMME

, 25.07.2016, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Männer klingelten gegen 14.45 Uhr an der Wohnungstür der 59-jährigen Bochumerin in Hamme an der Von-der-Recke-Straße. Sie baten zunächst um ein Glas Wasser. Obwohl die Frau dann die Tür nur einen Spalt breit öffnete, stießen die Räuber sie auf und drängten in die Wohnung.

Dort bedrohten sie die Frau mit einem Messer und forderten Geld. Sie gab es ihnen, woraufhin die beiden Männer flohen - allerdings erst, nachdem sie die verängstigte Frau in ihrer eigenen Wohnung einschlossen. Den Schlüssel ließen sie von außen stecken. Wie sie den Tatort verlassen haben - ob zu Fuß oder mit einem Fluchtwagen -, ist nicht bekannt.

Die Beschreibung des ersten Täters:

  • männlich
  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • etwa 1,70 Meter groß
  • schwarze Haare
  • auffallend dünn
  • bekleidet mit einer dunklen oder schwarzen Sweatjacke und einer Basecap
  • sprach gebrochen Deutsch.

Der zweite Täter:

  • ebenfalls zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • auch etwa 1,70 Meter groß
  • kräftige Statur
  • schwarze Haare
  • bekleidet mit einer schwarzen oder dunklen Sweatjacke und einer Sonnenbrille.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Bochum zu wenden: Tel. (0234) 909-4135 oder -4441.

Schlagworte: