Ragdoll – dein letzter Tag

Daniel Cole

Eine Leiche und sechs Opfer - dieser schreckliche Anblick schockiert Detective Wolf. Nach seiner Suspendierung kehrt der umstrittene Ermittler William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, zurück in den Dienst der Londoner Polizei.

11.04.2017, 10:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ragdoll – dein letzter Tag

Daniel Cole Parrinder

Und er hat gleich mit einem ganz besonderen Fall zu tun. Denn die Leiche besteht aus Körperteilen von sechs verschiedenen Toten, die der unheimliche Täter zu einem Körper zusammengenäht hat, einer Art Flickenpuppe, einer Ragdoll.

Und dabei bleibt es nicht in Daniel Coles vielversprechendem Krimidebüt "Ragdoll - dein letzter Tag". Eine unheimliche Mordserie soll fortgesetzt werden.

Opfer-Liste

Ein unbekannter Täter hat eine Liste mit künftigen Opfern erstellt. Darunter ein Bürgermeister und Detective Wolf selbst, der als letztes Opfer vorgesehen ist. Der Täter hat die Morde mit jeweils dem Tattag angekündigt.

Die Polizei versucht, den Bürgermeister zu schützen. Doch man hat nicht mit der perfiden Raffinesse des Täters gerechnet, der den Politiker vor den Augen der Polizisten ins Jenseits befördert. Auch Wolfs Ex-Frau, eine ehrgeizige Journalistin, wird in den Fall hineingezogen.

Großartiges Krimi-Debüt

Ein wirklich großartiges Krimi-Debüt, das Lust auf mehr macht. Denn Cole, der 33 Jahre alte frühere Sanitäter, Tierschützer und Seenotretter, hat einen Anti-Helden geschaffen, der mit seiner Zerrissenheit und den dunklen Seiten seiner Seele zum Wolf im Schafspelz wird.

Sehr lesenswert. Und auf den zweiten Teil, der im Januar 2018 erscheint, darf man sich schon freuen.

Daniel Cole: Ragdoll - dein letzter Tag, 480 S., Ullstein, 14,99 Euro, ISBN 978-3-54828-9-199.