Raser in Dortmund mit dreistelligem Tempo angehalten

Straßenverkehr

Die Polizei Dortmund hat einen Raser gestoppt, der in der Innenstadt mit bis zu 200 km/h unterwegs war. Als sie ihn angehalten haben, zeigte er keine Reue.

Dortmund

08.04.2021, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Raser war bis zu 200km/h schnell (Symbolbild)

Der Raser war bis zu 200km/h schnell (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Überholen trotz Gegenverkehrs und Tempo 120 mitten in der Innenstadt: Die Polizei hat in Dortmund bei einer nächtlichen Kontrolle einen rücksichtslosen Raser (25) aus dem Verkehr gezogen.

Er war in der Nacht zu Donnerstag mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf dem Innenstadt-Wall aufgefallen, hatte innerorts auf bis zu 120 Kilometer pro Stunde beschleunigt und ohne Rücksicht auf entgegenkommende Autos überholt ohne einen Blinker zu setzen.

„Absurd gefährliche Fahrt“

Auf einer Ausfahrtsstraße gab er noch mehr Gas und erreichte bis zu 200 km/h. Die Polizei sprach in ihrer Mitteilung von Donnerstag von einer „absurd gefährlichen Fahrt“.

Als die Beamten ihn kurze Zeit später anhielten, habe er sie wüst beschimpft. Fahrzeug, Führerschein und Handy wurden beschlagnahmt. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

lnw/dpa


Lesen Sie jetzt