Raubüberfall auf Burger King

Dortmunder Straße

Ziel eines Raubüberfalls wurde am frühen Samstagmorgen der „Burger King“ an der Dortmunder Straße. Gegen 5 Uhr betraten zwei dunkel gekleidete und mit Mützen maskierte Männer durch einen Seiteneingang das Schnellimbiss-Restaurant. Unter Vorhalt von Schusswaffen forderten sie die Herausgabe der Einnahmen.

INNENSTADT

15.12.2013, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beide Täter können nur dürftig beschrieben werden: ca. 170 cm groß, normale Statur, schwarze Kleidung. Sie sprachen Deutsch mit Akzent. Es wurde Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich erbeutet, Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.