Rauchmelder bewahrt Berghofer vor dem Schlimmsten

BERGHOFEN Zu einem Brand rückte die Feuerwehr am späten Sonntagabend in die Hülbergstraße in der Berghofer Mark aus. Ein älteres Ehepaar hatte sich in dem Zweifamilienhaus bereits Schlafen gelegt, als in der Küche das Kabel einer Brotschneidemaschine infolge eines Kurzschlusses zu brennen begann.

von Ruhr Nachrichten

, 03.11.2008, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Innerhalb kurzer Zeit brannten Kunststoffteile der Kücheneinrichtung und verursachten eine starke Rauchentwicklung in der Erdgeschosswohnung. Dem  Rauchmelder (für unter fünf Euro Anschaffungswert) ist es laut Feuerwehr zu verdanken, dass die im Obergeschoss wohnende Tochter  durch den lauten Warnton geweckt wurde. Sie weckte ihre Eltern aus dem Tiefschlaf.Zur Sicherheit ins Krankenhaus

Die anschließend eigenen Löschmaßnahmen des Hausherrn waren erfolgreich, führten jedoch auch dazu, dass er giftigen Rauch einatmete. Zusammen mit seiner Frau wurde er vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Rat der Feuerwehr: "Rauchmelder retten Leben".

Schlagworte: