Rauchsäule über Berghofen - Feuerwehr rettet Hund

Berghofer Straße

Feueralarm an der Berghofer Straße: Die Feuerwehr hat am Freitagmorgen einen Hund aus einer brennenden Wohnung gerettet. Menschen wurden nicht verletzt. Inzwischen steht auch die Brandursache fest.

BERGHOFEN

07.07.2017, 10:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rauchsäule über Berghofen - Feuerwehr rettet Hund

Den Hund konnten die Einsatzkräfte aus der brennenden Wohnung retten.

Aktualisierung, Dienstag, 13.48 Uhr: Technischer Defekt

Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion erklärt, habe ein technischer Defekt in der Küche der Wohnung den Brand ausgelöst. Eine Brandstiftung schließen die Ermittler aus.

Erste Meldung, Freitag, 10.02 Uhr: Feuerwehr-Einsatz in Berghofen

Wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt, ging der Notruf am Freitagmorgen um kurz vor 7 Uhr in der Leitstelle ein. Schon auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte die große Rauchsäule über der Berghofer Straße.

Der 24-jährige Mieter nahm die Einsatzkräfte vor der Tür in Empfang, sein Hund befand sich noch in den Räumlichkeiten. Die Feuerwehr begann sofort mit den Löschmaßnahmen, dafür musste teilweise die Berghofer Straße gesperrt werden.  

Der Hund konnte aus seiner lebensgefährlichen Situation befreit werden. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend zur Sicherheit in eine Tierklinik transportiert. Ein zweiter Trupp wurde, ebenfalls unter Atemschutz, zur Kontrolle des Dachgeschosses eingesetzt. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Zur Entrauchung des Gebäudes setzten die Brandschützer einen Hochleistungslüfter ein. Die Feuerwehr war mit 36 Einsatzkräften vor Ort. 

Die Brandursache ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt. 

Anmerkung der Redaktion: Der ursprüngliche Text wurde noch einmal überarbeitet.

Schlagworte: