Recklinghausen

Recklinghausen

Olaf Kröck (45) wird zum 1. August 2018 neuer Chef der Ruhrfestspiele und Nachfolger von Dr. Frank Hoffmann, der das Festival seit 2004 erfolgreich leitet. Das hat der Aufsichtsrat der Ruhrfestspiele Von Julia Gaß

Raritäten und Ausgrabungen sind neben den neuen Werken das Salz in der Suppe eines Festivals. Wenn der Intendant des Klavier-Festivals Ruhr, Franz Xaver Ohnesorg, nach solchen Raritäten sucht, fragt er Von Karsten Mark

Auf 1000 Jahre Stadtgeschichte kann Recklinghausen zurückblicken. Die Heiligen Petrus und Paulus sind als Stadtpatrone eng mir ihr verknüpft. Darum widmet ihnen das Ikonen-Museum ab heute die Ausstellung Von Tim Vinnbruch

Eine späte Wiederentdeckung: Drei Jahre alt war Rosemarie Koczÿ, Tochter einer jüdischen Familie in Recklinghausen, als die Nazis sie 1942 in eine Außenstelle des Konzentrationslagers Dachau verschleppten. Von Bernd Aulich

Mit einem „Wut/Rage“- Mix aus Texten von Elfriede Jelinek und Simon Stephens setzten die Ruhrfestspiele am Wochenende einen hochaktuellen Schlusspunkt unter ein sehr politisches Festival.

Mit viel "Amore", ekstatisch guter Rockmusik aus Österreich und dem obligatorischen Feuerwerk gingen die Recklinghäuser Ruhrfestspiele fulminant zu Ende. Das Abschlusskonzert im Stadtgarten vor dem Festspielhaus-

Ein junger Mann verzweifelt an dem globalen Kapitalismus. Er würde so gerne etwas ändern, aber wie. Davon erzählt Autor Philipp Löhle in "Schlaraffenland", einem Auftragswerk für das Theater Basel. Die

Fast 800 Seiten hat der bild- und sprachgewaltige Jahrhundertroman "Die Blechtrommel" von Günter Grass im Original. In seiner Frankfurter Bühnenadaption dampft Oliver Reese den Wälzer rigoros ein, auf

Wie ein riesiges weißes Tablett ragt die Bühne in den Zuschauerraum des Ruhrfestspielhauses. Dynamisch weist eine Spitze der Spielfläche nach vorn. Das ist Programm: "Geächtet", zu sehen als Gastspiel Von Bettina Jäger

Mit stehenden Ovationen hat das Publikum der Ruhrfestspiele das Aterballetto am Samstag gefeiert: Die Kompanie der freien Tanztheater-Szene Italiens präsentierte die beiden Choreografien "Lego" und "Antitesi"

Flüchtlinge kommen. Ein Treck von Karren und Gespannen rollt durch ein Städtchen am Rhein, beladen mit dem, was die Vertriebenen vor Napoleons Soldateska retten konnten. Die Städter stehen am Weg und Von Kai-Uwe Brinkmann

Sie singt seit 30 Jahren seine Lieder. Doch so gefühlvoll, so traurig, so zart wie jetzt im Konzert im Rahmen der Ruhrfestspiele im Recklinghäuser Festspielhaus hat man Jane Birkin und die Lieder von

Das ist Kino im Kopf. Nur im Kopf. Hitchcocks "Vögel" kennen wohl die Meisten. Ein Meisterwerk. Wenn allerdings Schauspieler Matthias Brandt und Musiker Jens Thomas das als Textcollage musikalisch-literarisch

Eine kuschelige Gute-Nacht-Geschichte hat bei der Eröffnung der Ruhrfestspiele am Mittwochabend niemand erwartet. "Der Sandmann" von E.T.A. Hoffmann ist eine Gruselgeschichte der schaurigsten Art. Hellwach

Die Ruhrfestspiele haben noch nie so viel Karten während des Festivals verkauft wie in diesem Jahr. Dieses Phänomen trug entscheidend zum wirtschaftlichen Erfolg bei. Der Ticketverkauf brachte 2017 rund Von Bettina Jäger

Im vergangenen Jahr gastierte das Schauspiel Leipzig mit einem Doppelabend zum Thema Flüchtlinge bei den Ruhrfestspielen. Enrico Lübbe hatte Elfriede Jelineks "Die Schutzflehenden" und Aischylos' "Die

Mit seinem Romandebüt "Hool" schaffte es Philipp Winkler im vergangenen Jahr auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Lars-Ole Walburg hat das Werk über Hannoveraner Hooligans für die Bühne adaptiert

Sebastian Koch ist ein Rezitator, der gedrechselter Sprache viel Leben einhaucht. Ob Goethe, Byron, Shelley, Aischylos - bei ihm klingen sie nach Saft und Kraft, nicht nach Pathos. Von Kai-Uwe Brinkmann

Sie touren einmal um den Globus und drehen sich dabei permanent um die eigene Achse. Schwindlig wird bei der rasanten Show "Rotation" der "360° Allstars" aber allenfalls das Publikum. Im Rahmen ihrer

Eine immer wiederkehrende Auseinandersetzung mit dem Mikrofon kann Claus Peymann seine Laune nicht vermiesen, seinen Draht zum Publikum nicht kappen. Er ist gekommen, um wie ein Erzähler auf einem roten

Die besten Tage liegen lange hinter dem "Talk House". Während die Welt sich draußen weiter dreht, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein in dem schmierigen New Yorker Club. Aber der Schein trügt: Der

Die Künstlergruppe "Junger Westen" schloss sich 1947 im kulturell kargen Nachkriegsdeutschland zusammen. Sie wollten den verlorenen Anschluss zur künstlerischen Moderne knüpfen und suchten nach eigenen Ausdrucksformen. Von Tim Vinnbruch

Kunsthalle Recklinghausen

Maler Anton Henning liebt die Simpsons

Seine Gemälde sind ganz altmeisterlich in Öl gemalt, die braun-grünen Farbtöne erinnern an Spätrenaissance oder Barock. Und die Motive? Da darf es auch mal gern Homer Simpson sein, der Antiheld aus dem Fernsehcomic. Von Bettina Jäger

Ausstellung: "Provinz"-Editionen

105 Kunstwerke für kleines Geld in Recklinghausen

Es ist Kunst für den kleinen Geldbeutel, die aktuell in der Kunsthalle Recklinghausen in der Schau zu sehen ist, die treffend mit "Jeder sollte in der Lage sein, Kunst zu erwerben" betitelt wurde. 105 Von Fabian Paffendorf

Es ist immer wieder unheimlich, wie treffsicher Festivalchef Frank Hoffman das Motto der Ruhrfestspiele Recklinghausen auswählt. Diesmal wollte er das Gefühl des Chaos' und der Unsicherheit thematisieren, Von Bettina Jäger

Eine Ära geht zu Ende: Frank Hoffmann verabschiedet sich im Juni 2018 als Intendant der Ruhrfestspiele."Das Ende des Steinkohlebergbaus im Jahr 2018 bedeutet auch eine wichtige Zäsur in der Geschichte Von Julia Gaß

Ikonen-Museum Recklinghausen

Drachentöter und andere Helden

Aleksandr von der Neva schlug im 13. Jahrhundert die Schweden und die deutschen Ordensritter an der Neva zurück, setzte sich gegen die westlichen Einflüsse ein. Deshalb wird dieser Heilige auch heute

Die "Emscherkunst 2016" läuft auf Hochtouren. 24 Kunstwerke können die Besucher noch bis zum 18. September zwischen Holzwickede und Recklinghausen besichtigen. Das Motto der Freiluft-Ausstellung ist diesmal Von Julia Gaß

In einem Waldstück nördlich der Emscher spielen sich unheimliche Szenen ab. Das Besondere: Sie sind nur zu hören, nicht zu sehen. Die kaleidoskopische Audio-Installation "Forest" von Janet Cardiff und Von Felix Püschner

Fünf Jahre nach dem arabischen Frühling wundern sich nicht nur die Ägypter, wie ihr Traum zum Trauma werden konnte. Shadi Atefs "Zawaya - Zeugnisse einer Revolution" nähert sich den Ereignissen aus der Von Kai-Uwe Brinkmann

Eigentlich sind sie ja real global und virtuell im Internet als anonyme und namenlose Jetsetter unterwegs. Space und Cyberspace. Aber ein Crash, ein Blackout, reißt sie aus ihrem gewohnten Leben heraus Von Klaus Stübler

Es wirkt noch immer etwas kurios und ist doch zur Institution geworden: Zum Abschluss des Klavierfestivals Ruhr übernimmt ein Trompeter die Aufgabe des Programmgestalters und präsentiert seine persönlichen Von Karsten Mark

Abstrakte Malerei und Fotografien, riesige Skulpturen, ein kleiner Haufen Steine und eine Bananenschale im Pappbecher nebst Einkaufsbeutel - die Ausstellung "new talents" in der Kunsthalle Recklinghausen Von Felix Püschner

Serie Emscherkunst - Teil 5

Ein Holzriese wacht über den Fluss

Die "Emscherkunst 2016" läuft auf Hochtouren. 24 Kunstwerke können die Besucher noch bis zum 18. September zwischen Holzwickede und Recklinghausen besichtigen. Das Motto der Freiluft-Ausstellung ist "Entdecke Von Felix Püschner

Die "Emscherkunst 2016" läuft auf Hochtouren. 24 Kunstwerke können die Besucher noch bis zum 18. September täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr kostenlos besichtigen. Wir stellen die Kunstwerke vor Von Bettina Jäger

Die "Emscherkunst 2016" läuft auf Hochtouren. 24 Kunstwerke können die Besucher noch bis zum 18. September täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr kostenlos besichtigen. Das Motto der Freiluft-Ausstellung Von Bettina Jäger

Serie Emscherkunst - Teil 8

Der Schoko-Brunnen von Recklinghausen

"Schoko-Brunnen" haben ihn die Mitarbeiter der Emschergenossenschaft schon liebevoll getauft. Weil das Kunstwerk jedoch mitten in der Emscher steht, ahnt man, dass hier allerlei durch die Fontäne geht

Ikonen-Museum Recklinghausen

Muttergottes ist wieder an altem Platz

Vom heiligen Aleksandr bis hin zu Szenen aus dem Leben des heiligen Zosima reichen die Exponate im Ikonen-Museum Recklinghausen. Immerhin 223 dieser Kultbilder der orthodoxen Kirche gab es bereits zur Von Felix Püschner

"Wenn wir eine italienische Nacht feiern, hat es immer geregnet", erinnert Frank Hoffmann, Intendant der Ruhrfestspiele, an frühere Konzerte etwa mit Umberto Tozzi. Weil der Wettergott sich später gnädig Von Kai-Uwe Brinkmann

Ein starker Text von Fritz Kater. Vollblut-Mimen wie Fritzi Haberlandt und André Jung, die als Erzähler und Charaktere dem Text Leben, Erdung, Wahrhaftigkeit einhauchen. Ein Regisseur (Jossi Wieler), Von Kai-Uwe Brinkmann

Die magische Marke von 80000 Besuchern haben die Ruhrfestspiele auch in diesem Jahr übersprungen. Genau 80160 Theaterfreunde haben für eine Auslastung des Festivals von 84,24 Prozent gesorgt. Von Bettina Jäger

Claus Peymann ist eine deutsche Theater-Größe. Auch deshalb sagt Frank Hoffmann, Intendant der Ruhrfestspiele, über den 79-Jährigen: "Er ist berufen, uns etwas über das Theater zu erzählen." Und das tat Von Bettina Ansorge

Dass das Thalia Theater Hamburg mit seinem "Don Giovanni. Letzte Party" bei den Ruhrfestspielen nicht die Oper von Mozart bietet, sondern ein Schauspiel präsentiert, konnte das Premierenpublikum am Montag Von Julia Gaß

Tamar (Milena Straube) und Azad (Evangelos Sargantzo) fristen außerhalb der Stadt ein tristes Dasein. Sie hausen in einer Baracke an der Müllkippe und träumen von einer Zukunft im Westen, vielleicht in Paris. Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Ende ist nah. Zumindest das der Ruhrfestspiele, denn das Festival dauert nur noch eine Woche. Zeit also für die biblische "Apokalypse" auf der Bühne? Ja, wenn der Regisseur die Katastrophe nur nicht Von Bettina Jäger

Alt werden ist nichts für Feiglinge, sagt man. Und feige ist Tankred Dorst wahrlich nicht. Mit 90 Jahren hat der Dramatiker es noch einmal gewagt, ein Stück zu schreiben. Er war sogar gemeinsam mit seiner Von Bettina Jäger

Ruhrfestspiele: Francois & Claire"

Künstler zeigt Franz von Assisi in anderem Licht

Im vergangenen Jahr hat es nicht geklappt, da hatte der französische Künstler Michel Bruyère bei den Ruhrfestspielen zu wenig Zeit, um seine Installation "Francois & Claire" aufzubauen. Also ein neuer Von Julia Gaß

Die Armen aus dem Süden ziehen nach Mailand. Mama hält eine Sippe von fünf Söhnen zusammen, ist aber machtlos, als Simone und Rocco über eine Frau aneinandergeraten. Mit dem Film "Rocco und seine Brüder" Von Kai-Uwe Brinkmann

Für "Paradies fluten" hat Thomas Köck in diesem Jahr den Kleistförderpreis bekommen. In Uraufführung war sein Stück am Donnerstag bei den Ruhrfestspielen zu sehen - und hinterlässt wenig Begeisterung, Von Kai-Uwe Brinkmann

Wer steckt bloß Schauspieler in eine braune Ganzkörper-Fangopackung? Star-Regisseur Andreas Kriegenburg tut das. Die sechs Darsteller des Deutschen Theaters Berlin, die mit Lessings „Nathan der Weise“ Von Bettina Jäger

Die schönsten spanischen Werke haben Franzosen komponiert: Bizet mit "Carmen" und Ravel mit der "Rhapsodie espagnole". Von Julia Gaß

Mit stehenden Ovationen feierte das Publikum Edgar Selge für seinen virtuosen fast zweieinhalbstündigen Monolog am Freitag bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen. Karin Beiers Inszenierung vom Deutschen

Mit "Mare Nostrum" sind die Ruhrfestspiele in Recklinghausen überschrieben - und da passen Stücke über Flüchtlinge prächtig ins Konzept. Gleich zwei Werke zu dieser Thematik präsentierte jetzt das Schauspiel

Als Schauspieler ist Joachim Król eine Marke, er hat Hörbücher gesprochen und taucht nicht zufällig in einer Edition "starker Stimmen" auf. Dass er diese Sprech-Qualität live und vor Publikum abrufen Von Kai-Uwe Brinkmann

Manche gehen früh, weil es ihnen zu grell, zu radikal, vor allem zu laut ist. Ja, sensible Zeitgenossen sollten Ohrenschützer mitbringen. Aber keinesfalls den Saal verlassen - sie brächten sich um eine Von Kai-Uwe Brinkmann

In Recklinghausen ist wieder die Woche des Sports angebrochen. Traditionell präsentieren die Ruhrfestspiele dann eine sportliche Performance. So gab es am Mittwoch die Deutschlandpremiere "Scotch and

Seit Jahren gehören die Ballett-Aufführungen zu den Höhepunkten der Ruhrfestspiele. Nach dem Eifman State Ballett hat Festivalchef Frank Hoffmann 2015 das Malandain Ballett Biarritz entdeckt. Und nach Von Julia Gaß

Eine Leichenhalle, auf dem Tisch eine Urne. Carla (Adriana Altaras) trauert um ihren Vater Agatino, der als Gastarbeiter nach Wolfsburg kam. Eine zweite Frau kommt dazu. "Sie müssen falsch sein", sagt Carla. Von Kai-Uwe Brinkmann

Eine Irrfahrt durch unsere Welt hat sich Sascha Hargesheimer mit "Die europäische Wildnis, eine Odyssee" zusammengeschrieben. Mit verhaltenem Applaus bedachte das Publikum die Uraufführung, eine Koproduktion

Calderóns „Das Leben ein Traum“ (von 1636) erzählt von einem Prinzen, der isoliert in einem Turm aufwächst. Pasolinis „Calderón“ (1968) leiht sich Motive des Klassikers, analysiert aber sonst das Scheitern Von Kai-Uwe Brinkmann

Hinter einer Fensterscheibe zieht ein Mann ein letztes Mal an seiner Zigarette, ein Schuss knallt, und er sinkt elegant am Glas zu Boden: Effektvoll beginnt Christian Stückls Inszenierung "Der Diener

Das Recklinghäuser Stadtzentrum wird durch ein neues Gebäude geprägt. Architektonisch hebt es sich vom bekannten Stadtbild der Altstadt ab - in Granit-Blau steht das Museum Jerke da. Warum blau? "Weil Von Natasa Balas

Preispolitik des Einzelhandels

Die Landwirte nagen am Hungertuch

19,90 Euro kostet die luftgetrocknete Mettwurst pro Kilo im Supermarkt. "Davon bekomme ich gerade einmal 1,24 Euro", sagt Maria May, Landwirtin aus Dorsten. Zu wenig, um betriebswirtschaftlich zumindest

Projekt "Truck Tracks Ruhr"

Publikum kommt ab April richtig in Fahrt

Bitte einsteigen! Die Urbanen Künste Ruhr kommen in diesem Jahr mit einem Lastwagen. Die "Truck Tracks Ruhr" kutschieren ab April Kunstfreunde im LKW durchs Revier. Der Clou: Die bekannte Theatergruppe Von Bettina Jäger

Den Alltag in Farbe gegossen: Die Recklinghäuser Kunsthalle zeigt die Schau „Frömmigkeit und Nachtgesichte – Naive Kunst aus Polen“ – und gibt Einblicke in das Nachkriegsleben der Bergleute. Denn dort Von Natasa Balas

Die Ruhrfestspiele werden 70 Jahre alt. Und Intendant Frank Hoffmann hat die Größe, auch seinen von den Zuschauern höchst ungeliebten Vorgänger Frank Castorf mit einer Inszenierung einzuladen. Man darf Von Bettina Jäger

Künstler Fabrizio Plessi

Wasserturm im Ruhrfestspielhaus geplant

Einen Wasserturm der ganz besonderen Art soll es in diesem Jahr bei den Ruhrfestspielen geben. Der italienische Künstler Fabrizio Plessi plant die Video-Skulptur "Feuer und Wasser" im Foyer des Festspielhauses.

601 Künstler hatten sich für den Kunstpreis "Junger Westen" in der Kategorie "Grafik, Zeichnung, Foto" bei der Kunsthalle Recklinghausen beworben. Bekommen wird die mit 10000 Euro dotierte Auszeichnung

Wegen mutmaßlicher Kindesmisshandlung stehen die Eltern von Zwillingen vorm Bochumer Landgericht: Die beiden Kinder waren unterernährt und hatten zahlreiche Knochenbrüche. Ein „eierndes Rad“ am Kinderwagen

Im Kulturhauptstadtjahr 2010 haben sich die 20 Museen in der Region zu den Ruhrkunstmuseen zusammengeschlossen. Ein Ergebnis der Kooperation ist die Ausstellung „Sammlung im Dialog“, mit der das Kunstmuseum Von Sandra Heick

Und sie bewegt sich doch. 75 Minuten hat Kathleen Morgeneyer da schon auf einem Punkt still gestanden, bevor sie kurz in den Hintergrund tritt - eine "Jungfrau von Orleans", die auf der Bühne festgetackert Von Bettina Jäger

Stars, französisches Welttheater und viele kleine Bühnen-Juwele prägten die diesjährigen Ruhrfestspiele. Kurz vor Ende des Theater-Festivals zogen die Veranstalter um Festspielleiter Frank Hoffmann ein Von Daniele Giustolisi

"Pflanzen praktizieren es länger als wir. Manche setzen auf den Wind. Manche verführen Insekten durch schöne Blüten. Die Blüten sind im Grunde wie Busen und Popo in der Damenwelt." - Der Abend mit Isabella Von Kai-Uwe Brinkmann

Hinten die Mauer, rechts ein verkümmerter Baum, überall Sand. In dem liegt scheinbar eine Leiche, Gesicht nach unten, was keinen kümmert. Nach 40 Minuten erhebt sie sich. Es ist der Hausdiener Aziz, den Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Leben ist kein Groschenroman: Madame Bovary, mit einem liebevollen Langweiler verheiratet, träumt von Leidenschaft, tröstet sich mit Büchern, Affären und Konsum; ruiniert greift sie ihren Tod inszenierend zu Arsen.

Alzheimer und Demenz sind eine Volkskrankheit, und das Theater reagiert darauf. Florian Zeller hat "Der Vater" geschrieben. Er nennt sein Stück eine tragische Farce, genau so bringt es das St. Pauli Theater Von Kai-Uwe Brinkmann

Eine Lebensbeichte, ehrlich und schonungslos, in der die Tragik einer Existenz im Rampenlicht aufscheint. Romy Schneiders Leben war ein Kampf. Gegen die dominante Mutter, gegen die Missgunst der deutschen Von Kai-Uwe Brinkmann

Es war ein packender Theaterabend, den Oscarpreisträgerin Juliette Binoche da am Donnerstagabend bei den Ruhrfestspielen bot. Erstes Fazit des Abends: Das Stück von Sophokles ist nach 2500 Jahren aktueller denn je. Von Kai-Uwe Brinkmann

Ruhrfestspiele: "Slapstick Sonata"

Verrückte Tschechen bieten Artistik und Comedy

Das Zirkus-Ensemble "La Putyka" eröffnete am Mittwoch mit der humorvollen "Slapstick-Sonata" die Woche des Sports bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen. Und die Show hat schon begonnen, wenn das Publikum Von Julia Gaß

In den vergangenen Jahren war das Eifman State Ballett immer das Tanz-Bonbon bei den Ruhrfestspielen. Zum Frankreich-Schwerpunkt des Festivals hat Intendant Frank Hoffmann diesmal eine der berühmtesten Von Julia Gaß

Ruhrfestspiele: "Von der Erde zum Mond"

Ein Mann gibt Jules Vernes seine Stimme

Wenn die Ruhrfestspiele sich vor Frankreich verneigen, darf Jules Verne nicht fehlen. Rufus Becks Solo entführt uns in die Welt des Technik-begeisterten Fantasten, der in seinen Romanen vieles vorausahnte, Von Kai-Uwe Brinkmann

Ruhrfestspiele: "Die Stunde"

Ein Platz platzt vor Problemen

Wer sitzt nicht gern im Café und schaut zu, wie das Leben an einem vorbeiflaniert? Aus dieser Faszination speist sich das Stück "Die Stunde da wir nichts voneinander wussten" von Peter Handke. Bei den Von Bettina Jäger

Ruhrfestspiele: "Constellations"

Virtuoses Duo zeigt Varianten einer Beziehung

Wilfried Minks hat die deutsche Erstaufführung von "Constellations" für das St. Pauli Theater Hamburg inszeniert und ausgestattet und das Paar mit den virtuosen Mimen Judith Rosmair und Johann von Bülow besetzt.

"Penelope", letztes Kapitel in James Joyces Jahrhundert-Roman "Ulysses". Ein innerer Monolog in Joyces Technik des "stream of consciousness". Gedanken fließen. Molly Bloom schwelgt in Erinnerungen: Männer, Von Kai-Uwe Brinkmann

Dick und Doof, Kirk und Spock, Thiel und Boerne - das sind Traumpaare unter Männern. Auch die Schauspieler Samuel Finzi und Wolfram Koch sind so eines, jedenfalls als Wladimir und Estragon in Becketts Von Bettina Jäger

Kunsthalle Recklinghausen

Wolfgang Weileders spannende Zeitreise

Paris, Tokio, München, Rom, Stockholm, Warschau, Recklinghausen - zu einer fotografischen Weltreise der besonderen Art lädt die Ausstellung "Transversale" von Wolfgang Weileder in der Kunsthalle Recklinghausen ein.

Den meisten Theater- und Konzertbesuchern wird die Lyrik der Amerikanerin Sylvia Plath ebenso fremd sein wie die Cellosolo-Suiten vom britischen Komponisten Benjamin Britten. Und doch erlebten sie am Von Julia Gaß

Der Regisseur Ingmar Bergman (1918-2007) hat anno 1949 seine Frau betrogen. Das ist Privatsache. Jedoch nicht in diesem Fall: Genau aus diesem Konflikt entstanden nämlich seine „Szenen einer Ehe“ – und Von Bettina Jäger

Irgendwann im Rockzirkus hat das Paradigma von der alles beherrschenden, Riff-knüppelnden "Bratgitarre" abgedankt. Im Indie-Sektor dominieren Saiten-Wedler, die einen mehr oder minder dezenten Lärmwall Von Kai-Uwe Brinkmann

Die 68. Ruhrfestspiele Recklinghausen gehen am Sonntag mit einem Besucherrekord zu Ende. - Zumindest was die Theateraufführungen betrifft. 82 789 Zuschauer kamen in 306 Vorstellungen von 99 Produktionen. Von Julia Gaß

Ruhrfestspiele: "Abend für Otto Sander"

Erinnerungen an einen Stammgast

Otto Sander war ein Solitär in Theater und Film, in jeder Rolle schimmerten Person und Charakter durch. Am 12. September vergangenen Jahres ist der Schauspieler und Lesekünstler gestorben. Die Ruhrfestspiele und das St. Von Kai-Uwe Brinkmann

In einer Gewaltorgie endet das surreal in Szene gesetzte Theaterstück "The Bee" und lässt sich als Parabel auf das monströse Böse im Menschen lesen. Nach der japanischen Uraufführung in Tokyo entstand

Weltstar bei Ruhrfestspielen

Isabelle Huppert: "Film ist wie Rad fahren"

Warten auf Madame Huppert. Sie ist noch in die Maske für den Fototermin. Mit 20 Minuten Verspätung erscheint die französische Schauspielerin am Samstagmittag im Festspielhaus Recklinghausen. Lässig-elegant

"Wie kann es sein, dass man eine Welt unterstützt und eifrig an ihr mitbaut, in der man scheiß unglücklich ist?" "Ich will an etwas glauben. Aber ich finde nichts, das taugt, um wahr zu sein." In Schlüsselsätzen Von Kai-Uwe Brinkmann

Nach neun Jahren kehrte Star-Schauspielerin Isabelle Huppert am Wochenende auf die Bühne in Recklinghausen zurück. Damals wurde der französische Star als Hedda Gabler in der gleichnamigen Ibsen-Tragödie