Reis-Elf will das Top-Team der Liga ärgern

Regionalliga West

Mit Tabellenführer Fortuna Köln gastiert am Samstag (17.) um 14 Uhr das Top-Team der Regionalliga West bei der U23 des VfL Bochum. Eine ebenso reizvolle wie schwere Aufgabe für die Bochumer Kicker, die mit nur 29 Punkten auf dem Konto einen Abstiegsplatz belegen.

BOCHUM

von Martin Jagusch

, 17.04.2014, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reis-Elf will das Top-Team der Liga ärgern

Torhüter Felix Dornebusch steht am Dienstag im Heimspiel gegen Fortuna Köln zwischen den Pfosten.

Allerdings wird immer deutlicher, dass Bayer Leverkusen seine 2. Mannschaft nach der Saison vom Spielbetrieb abmelden wird. Die endgültige Entscheidung soll nächste Woche bekannt gegeben werden. Damit würde Platz 15 definitiv noch zum Klassenerhalt reichen. Und eben diesen 15. Rang belegt im Moment die Elf von Trainer Thomas Reis. Sechs Punkte beträgt der Vorsprung vor dem KFC Uerdingen. "Wir wollen aber auf sportlichem Wege den Klassenerhalt schaffen", stellt Reis klar: "Dazu fehlen uns bestimmt noch vier Siege." Ob der erste dieser vier Siege ausgerechnet gegen Köln gelingen kann, darf zumindest bezweifelt werden. Aber Reis denkt anders: "Wir haben den Anspruch, die Fortuna ärgern zu wollen. Sie stehen zwar zurecht an der Tabellenspitze, unschlagbar sind sie aber nicht. Dies hat ja auch die SG Wattenscheid schon bewiesen." Aber dazu müssen die Bochumer die unzähligen individuellen Fehler der letzten Wochen abstellen. "Köln bestraft so etwas brutal", weiß Reis aus vielen Beobachtungen. Außerdem müssen sich seine jungen Spieler in den Zweikämpfen behaupten. "Die Fortuna spielt echten Männerfußball", so Reis.

Kaum Unterstützung

Gegen den Spitzenreiter muss die U 23 auf Unterstützung aus dem Profibereich weitgehend verzichten. Felix Dornebusch wird zwischen den Pfosten stehen. Fabian Holthaus, der am Mittwoch beim 5:2-Erfolg der deutschen U19-Nationalmannschaft über Belgien 90 Minuten auf dem Platz stand, wird als Außenverteidiger zum Einsatz kommen. Bis auf Daniel Heber (Knieverletzung) stehen Reis aber alle Akteure aus dem U23-Kader zur Verfügung.

 

 

Lesen Sie jetzt