Rekordverdächtig: Fünf Tore in acht Minuten

Regionalliga West

Nein, auf ein solches Resultat hatte im Bochumer Lager im Vorfeld niemand zu hoffen gewagt. Beim Aufsteiger FC Hennef 05 feierte die U23 des VfL Bochum einen 8:0 (5:0)-Kantersieg.

HENNEF

von Martin Jagusch

, 17.08.2014, 12:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Rekordverdächtig: Fünf Tore in acht Minuten

Florian Jungwirth, Leihgabe aus dem Profikader, gab den Takt vor und reihte sich in die Torschützenliste ein.

"Ich kann mich nicht daran erinnern, als Trainer schon einmal höher gewonnen zu haben", rieb sich Thomas Reis vor allem zwischen der 14. und 22. Minute angesichts des Tore-Orkans seiner Mannschaft erfreut und zugleich verwundert die Augen.

In Einzelteile zerlegt

Ganze acht Minuten benötigten die Bochumer Nachwuchskicker, um Hennef in alle Einzelteile zu zerlegen. David Niepsuj eröffnete den Torreigen nach vorausgegangener Kombination über Florian Jungwirth, Michael Maria und Ridvan Balci. David Siala nach Freistoß und Florian Jungwirth nach Balleroberung von der Strafraumgrenze erhöhten auf 3:0. Nach einem Hennefer Rückpass genau in die Füße von Laurynas Kulikas und einem Kontertor von Ridvan Balci stand es nach 22 Zeigerumdrehungen bereits 5:0 für den VfL.

"Wir haben sehr gut gepresst, sehr viele Balleroberungen gehabt und die Fehler der Gastgeber konsequent ausgenutzt," lobte Reis, merkte aber auch kritisch an: "Auch wenn es Jammern auf hohem Niveau ist. In den ersten zehn Minuten hatten wir doch einige Probleme. Und zur Pause hätten wir bei konsequenterer Chancenverwertung noch deutlicher führen müssen."

In den zweiten 45 Minuten kontrollierten die Blau-Weißen die Begegnung und machten nach 51 Minuten durch Laurynas Kulikas das halbe Dutzend voll. In der Endphase der Partie schraubten Joshua Forbes nach einem Eckball und Sinan Kurt per Strafstoß - Michael Maria wurde zuvor gefoult - weiter in die Höhe.Nächster Gegner RW Essen

"Sieben Punkte aus drei Spielen, das ist sicherlich ein toller Start, über den sich die Mannschaft bis Montag freuen darf. Dann werden wir uns intensiv auf die nächste Begegnung gegen RW Essen vorbereiten", blickte Thomas Reis nach Schlusspfiff sofort wieder nach vorne. Die drei Profi-Leihgaben Felix Dornebusch, Fabian Holthaus und Florian Jungwirth waren neben Routinier David Zajas die Ankerpunkte im Bochumer Spiel.

VfL Bochum U23: Dornebusch, Jungwirth (68. Kurt), Balci, Holthaus (68. Cokkosan), Kulikas, Siala, Stock (46. Forbes), Jakubowski, Maria, Zajas, Niepsuj.

Tore: 0:1 (14.) Niepsuj, 0:2 (17.) Sziala, 0:3 (18.) Jungwirth, 0:4 (21.) Kulikas, 0:5 (22.) Balci, 0:6 (51.) Kulikas, 0:7 (80.) Forbes, 0:8 (82., 11m) Kurt.

 

 

 

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Lüner Hallenstadtmeisterschaften
VfB Lünen unter den Favoriten: Kann Leon Broda die Geschichte seines Vaters wiederholen?