Rentner kauft 33.333 Zoo-Karten für Kinder und Jugendliche

Tiere

33.333 Schüler und Kita-Kinder dürfen bald kostenlos den Zoo in Münster besuchen. Ein privater Spender hat das Ticketkontingent zur Verfügung gestellt.

Münster

22.05.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Mutter steht mit ihrer Tochter im Allwetterzoo Münster vor dem Gehege einer Giraffe (Symbolbild).

Eine Mutter steht mit ihrer Tochter im Allwetterzoo Münster vor dem Gehege einer Giraffe (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Ein privater Spender ermöglicht 33.333 Schülern und Kita-Kindern einen kostenlosen Besuch im Zoo von Münster. Das entsprechende Ticketkontingent könnten Klassen und Kindertagesstätten abrufen, teilte der Zoo auf seiner Homepage mit. „Wahnsinn. Wir sind völlig überwältigt“, erklärte Zoodirektorin Simone Schehka zu der Zusage.

Auch wenn Schul- oder Kindergartenausflüge auf Grund der Corona-Pandemie momentan noch nicht möglich seien. „Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien unsere Pforten auch für Schul- und Kindergartengruppen wieder öffnen dürfen“, sagte die Zoodirektorin.

Jetzt lesen

Der Spender ist für den Zoo kein Unbekannter. Es handelt sich um den aus Berlin stammende Münsteraner Horst Eschler. Der Rentner hatte den Zoo bereits vor einigen Wochen mit der größten Einzelspende seiner Geschichte in Höhe von 750.000 Euro bedacht.

Er bat damals nach Angaben des Zoos darum, das Geld den Tieren zugutekommen zu lassen. Vor wenigen Tagen habe sich Eschler aber erneut gemeldet und erklärt: „Es liegt mir sehr am Herzen, etwas für Kinder und deren Bildung zu machen.“ Mehrere Medien hatten berichtet.

dpa

Lesen Sie jetzt