Restaurants und Kneipen in Ahaus

Restaurants und Kneipen in Ahaus

Mehr als sonst freuen sich in Stadtlohn Schüler, Eltern und Lehrer auf den Wiederbeginn der Schule am Mittwoch. Eine Gaststätte in Ahaus will zukünftig nur noch Geimpfte und Genesene bedienen. Von Stefan Grothues

Die Stadt Vreden hatte es der AfD verboten, Wahlwerbung an einem Infostand zu machen. Dafür gibt es vor der Wahl feste Zeiten. Mit einem Trick hat die AfD das Verbot einfach umgangen. Von Laura Schulz-Gahmen

Viele gesponserte Kilometer für die Kinderkrebshilfe sind auch von Stadtlohn aus gelaufen worden. Und: Tobit.Labs Chef Tobias Groten kündigt an: Wer in seinen Gastro-Betrieben arbeiten möchte, muss geimpft sein. Von Anne Winter-Weckenbrock

Das beliebte Festival Karpaten kommt nach den Corona-Zwangspausen endlich zurück, mit einem etwas anderen Konzept. Außerdem: In Legden ziert ein Propaganda-Nazi Straßenschilder. Von Laura Schulz-Gahmen

Auf der Autobahn A1 hat die Polizei verdorbene Lebensmittel sichergestellt, die für ein Restaurant in Ahaus bestimmt waren. Die Lebensmittel waren ungekühlt und zum Teil seit 2019 abgelaufen. Von Stephan Rape

Mit der Liveübertragung der Fußball-EM kommt noch ein Stück Normalität zurück in die Innenstadt. Das bedeutet, dass von jedem Einzelnen noch mehr Vernunft gefordert ist, findet unser Redakteur. Von Stephan Rape

Die Aktion „Ahaus bittet zu Tisch“ zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements ist gut angekommen. Alle 1600 Ehrenamtsgutscheine sind verteilt. Die Ehrenamtlichen können damit essen gehen.

Die Ahauser Discothek „Next“ ist Geschichte. Der Nachfolger steht aber schon in den Startlöchern. Betreiber „Tobit Labs“ kündigt den „digitalsten Club der Welt“ an – ohne ins Detail zu gehen. Von Johannes Schmittmann

Kegelklubs hatten sich schon darauf gefreut, die Kugeln wieder rollen zu lassen. Selbst eine „Pumpe“ hätte ihnen wohl Freude bereitet zu Corona-Zeiten. Aber: Die Bahnen bleiben geschlossen. Von Anne Winter-Weckenbrock, Stephan Rape