Restaurants und Kneipen in Stadtlohn

Restaurants und Kneipen in Stadtlohn

In Ahaus steht der Unternehmensnachfolger im Modehaus Schlesier fest und in Stadtlohn und Südlohn trotzen die Gastronomen dem Corona-Lockdown und hoffen auf bessere Zeiten. Von Stefan Grothues

Die Corona-Pandemie hat 2020 auch in Stadtlohn vieles in den Schatten gestellt. Aber nicht alles. Hier präsentieren wir zehn Themen, die unsere Leserinnen und Leser besonders interessiert haben. Von Stefan Grothues

Ein Gastronomiebetreiber plant an der Berkelmühle ein Winterdorf. Entgegen der Bedenken der SPD stimmte der Rat dem Antrag zu – sollte die Coronaschutzverordnung die Durchführung zulassen. Von Michael Schley

Gute Nachrichten für alle Biergarten-Fans: Der Bahnbiergarten im Losbergpark verlängert den Betrieb bis zum 5. September und bietet abschließend schöne Veranstaltungen. Von Christin Lesker

Der Dodgeball-Beach-Cup wurde in diesem Jahr abgesagt. Ganz auf das Festival-Gefühl verzichten, müssen die Fans aber nicht. Dafür haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht. Von Johannes Schmittmann

Ein Biergarten wird für vier Wochen im Stadtlohner Losbergpark aufgebaut. Neben Getränken und Essen gibt es auch Live-Musik. Platz soll für bis zu 400 Personen sein. Von Victoria Garwer

Ab sofort gibt es auch in Stadtlohn Gutscheine, die mit 25 Prozent von der Stadt bezuschusst werden, um den Einzelhandel und die Gastronomie zu unterstützen. Es wurden bereits 1200 Gutscheine verkauft.

Die Corona-Pandemie hat die Gastronomie auch in Stadtlohn schwer getroffen. Die Stadt plant aus diesem Grund Erleichterungen für die Außengastronomie. Auch der Einzelhandel soll profitieren. Von Stefan Grothues

Kegelklubs hatten sich schon darauf gefreut, die Kugeln wieder rollen zu lassen. Selbst eine „Pumpe“ hätte ihnen wohl Freude bereitet zu Corona-Zeiten. Aber: Die Bahnen bleiben geschlossen. Von Anne Winter-Weckenbrock, Stephan Rape

Erneut hat der Imbiss „Truck-Stop“ Probleme mit einem Zaun. Er verschwindet fast hinter der Baustelle auf der Weerseloer Straße. „Wir sind noch da“, sagt Margrit Neises, die den Imbiss betreibt. Von Stephan Rape

Die Gastronomen in der Innenstadt sollen mehr Platz für ihre Außengastronomie bekommen. Entscheiden kann das erst der Haupt- und Finanzausschuss. Bis dahin soll die Stadt ein Auge zudrücken. Von Stephan Rape

Das Coronavirus trifft auch Eisdielen hart. Trotz Sonnenschein bleiben die Tische verwaist. Luca Beer vom Eiscafé Pinocchio macht trotzdem weiter. Eis gibt es aber nur noch „To Go“. Von Stephan Rape

Zum Leserfrühstück hatte die Münsterland Zeitung diesmal ins Landgut Ritter in Büren geladen. 150 treue Leser folgten der Einladung. Während des Essens blieb auch Zeit für Gespräche. Von Victoria Garwer