Rettungsdienste

Rettungsdienste

Wer ist Deutschlands bester Retter? Seit Samstagmorgen kämpfen beim Bundeswettbewerb des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) 37 Mannschaften um den Retter-Titel. Bei der Deutschen Meisterschaft des DRK in Siegen...

Bei einem Busunfall im münsterländischen Tecklenburg ist am Sonntag eine Frau (61) aus Osnabrück ums Leben gekommen. Der voll besetzte Shuttle-Bus war aus noch ungeklärter Ursache auf einer Landstraße

Bei Rottweil in Baden-Württemberg

Familiendrama mit drei Toten: Vater auf der Flucht

In einem Dorf im Schwarzwald werden drei Menschen getötet - darunter ein Sechsjähriger, der erst Stunden zuvor eingeschult wurde. Sein Vater soll der Täter sein. Die Suche nach dem Flüchtigen in einem

In ausgebrannten Regionen Nordkaliforniens stoßen Rettungskräfte auf weitere Leichen. Zwar macht die Feuerwehr Fortschritte im Kampf gegen das Flammeninferno, doch das Wetter ist nicht auf ihrer Seite.

Die Feuerwalze in Nordkalifornien frisst sich unaufhörlich durch Weinberge und Buschwerk – und die Wetterbedingungen bleiben trocken und windig. Rettungskräfte fürchten, dass die Zahl der Todesopfer weiter

Die Feuerwalze in Nordkalifornien frisst sich unaufhörlich durch Weinberge und Buschwerk - und die Wetterbedingungen bleiben trocken und windig. Rettungskräfte fürchten, dass die Zahl der Todesopfer weiter

Die Breisenbachstraße 7 bis 77 in Oestrich soll umbenannt werden, damit Rettungskräfte die Häuser besser finden können. Schon in der letzten Sitzung vor der Sommerpause landete das Thema als auf den Tischen Von Beate Dönnewald

Millionen Menschen in Florida sind auf der Flucht vor Hurrikan „Irma“. Die Nationalgarde steht bereit, Rettungskräfte halten sich in Alarmbereitschaft. Der Sturm gilt als extrem gefährlich.

Gesunkene Löhne und Fachkräftemangel - auf diese Probleme im Rettungsdienst macht die Johanniter-Unfall-Hilfe aufmerksam.

So einen kuriosen Einsatz erleben wohl auch die erfahrensten Rettungskräfte eher selten: Ein Verkehrsunfall sorgte am Mittwochvormittag für eine Sperrung auf der A40. Mitten im Stau: eine nervöse Braut Von Silas Schefers

Aus einer Keller-Wohnung im Beckingshof in Werne dringt am Montagabend das nervende Piepen eines Rauchmelders. Eine Nachbarin klopft, niemand antwortet. Sie lässt den Alarm nicht auf sich beruhen und Von Jörg Heckenkamp

Es war zeitweise eine Schlammschlacht. Aber wie es auf einem Festival nun mal so ist, ließen sich die zahlreichen Festivalbesucher nicht entmutigen. Nach dem „Wacken Open Air“ sind Veranstalter und Rettungsdienste

Später als geplant gibt die Polizei Entwarnung: Die Weltkriegsbombe ist entschärft. Renitente Anwohner und technische Tücken des Sprengsatzes kosten viel Zeit.

Man lernt es schon von Anfang an in der Fahrschule: am Stauende ist sofort die Rettungsgasse zu bilden. Doch immer wieder missachten Autofahrer dieses Gebot. Künftig müssen sie mit höheren Strafen rechnen.

Am Dienstag gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr in die Lessenstraße alarmiert. Dort bemerkten die Anwohner eine Undichtigkeit an einer unterirdisch verlegten Gas- Hochdruckleitung. Die Feuerwehr evakuierte Von Andreas Schröter

Alle Sporthallen der Stadt sollen bald mit Verbandskästen und Defibrillatoren ausgestattet werden. Das hat sich ein Arbeitskreis aus Stadtsportverband, Malteser Hilfsdienst und Sixtus-Hospital auf die Fahne geschrieben. Von Kevin Kindel

Viel Regen vom Himmel und viel Laub auf den Straßen: Diese Kombination sorgte am frühen Dienstagabend für mehrere Einsätze der Lüner Feuerwehr. Führungsassistent Michael Thiel verzeichnete gleich sieben Von Marc Fröhling

Wenn Anrufer die 110 oder die 112 wählen, sind Rettungskräfte sofort in Alarmbereitschaft. Nicht immer brauchen Anrufer wirklich Hilfe. Einfach auflegen geht trotzdem nicht.

Die Dattelner Straße (B 235) südlich von Olfen musste am Montagmittag für die Dauer von einer guten Stunde gesperrt werden. Der Grund: ein schwerer Auffahrunfall, bei dem beide Fahrer aus Olfen schwer verletzt wurden. Von Thomas Aschwer, Christin Mols

Die Rettungskräfte sind gerade vom Berg geholt worden, da donnern neue Geröll- und Schlammmassen talwärts. Der Einsatz im Bondasca-Tal ist brandgefährlich. Für die vier vermissten Baden-Württemberger

Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum liegt dieses Mal im Süden.

Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das Zentrum liegt im Süden. Unterdessen

Einbahnstraße wird aufgehoben

Ampel "Im Aap" wird ab Mittwoch getestet

Die Einbahnstraßenregelung auf der Straße „Im Aap“ soll ab Mittwoch testweise ausgesetzt und eine mobile Ampelanlage in Betrieb genommen werden. Das teilte Rainer Eickelschulte von der Verwaltung am Montag mit. Von Berthold Fehmer

Mit großer Wucht zieht der Wirbelsturm "Hato" über Hongkong und Macau. Die bekannte Casino-Stadt trifft es besonders hart: Drei Menschen sterben, flächendeckend ist der Strom weg.

Zwei leicht verletzte PKW-Fahrer und zwei Autos mit Totalschaden, das ist die Bilanz eines Unfalls am Freitagabend auf dem Ottenstapler Weg in Südlohn. Von Bernd Schlusemann

Rauch stieg am Donnerstag gegen 11.30 Uhr aus einer Wohnung vor der Lambertuskirche in der Castrop-Rauxeler Altstadt auf. Mit Blaulicht fuhren mehrere Einsatzfahrzeuge der Rettungskräfte vor. Was für Von Felix Püschner

Einsatzzahlen für Lünen und Selm

Mehr Rettungsdienst-Fahrten wegen Lappalien?

Die Rettungsdienste beklagen stetig steigende Einsatzzahlen. Bei der Berufsfeuerwehr Lünen, die auch für Einsätze auf Selmer Gebiet zuständig ist, ist man inzwischen "mit dem Latein am Ende". Greifen Von Martina Niehaus, Marvin K. Hoffmann

Schermbecker verletzt

Auto überschlug sich mehrfach

Zwei Schermbecker (18 und 19 ) sind am frühen Sonntagmorgen bei einem Unfall in Borken-Marbeck leicht verletzt worden.

Mehr Einsätze im Rettungsdienst

Feuerwehr Dortmund fehlt der Nachwuchs

Stetig steigende Einsatzzahlen im Rettungsdienst, weniger Unwetter, zu schlechte Bewerber für den Feuerwehr-Beruf und Geisterfahrer in der Rettungsgasse – hier ein Lagebericht über den Alltag der Feuerwehr. Von Peter Bandermann

Es sollte für die Mitglieder der Coburger Feuerwehr eine harmlose Routinefahrt mit ihren Fahrzeugen werden - doch dann kam es zu einem tödlichen Unfall. Gaffer störten die Rettungsarbeiten.

Die Straße „Im Aap“ soll während der Sanierung und Sperrung der Kanalbrücke der Maassenstraße (wir berichteten) nicht in den ganzen Sommerferien zur Einbahnstraße werden. Von Berthold Fehmer

Der Streit zwischen den Krankenkassen und der Feuerwehr um die Kosten für den Rettungsdienst ist offenbar beendet. Ende August 2017 will die Bezirksregierung in Arnsberg einen Beschluss vorlegen. Vor Von Peter Bandermann

Zahl der Einsätze stark gestiegen

Rettungsdienst in Nöten

Seit einem Jahr fahren die Rettungsfahrzeuge von der Robert-Bosch-Straße in Südlohn aus los. Vom 1. September 2016 bis 31. August 2017 waren es genau 806 Rettungseinsätze, dazu kommen 107 Einsätze als

Mit Verdacht auf einen Reizgasunfall rückte am Montag gegen 16.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Legden zur Osterwicker Straße 3 aus. Drei Erwachsene hatten über Husten, brennende Augen und Übelkeit geklagt, Von Ronny von Wangenheim

Bei einem Unfall auf der Borkener Straße ist am Mittwoch ein alter Mann ums Leben gekommen. Nach bisherigen Informationen wollte der 88-Jährige am späten Vormittag in Höhe des Netto-Marktes die Straße überqueren. Von Stefan Diebäcker

Bürgermeister Dietmar Bergmann nannte den Rettungswagen des privaten Unternehmens Arbo einen "gewaltigen Sprung in der Infrastruktur in Nordkirchen". Aus Lüdinghausen brauchte ein Rettungswagen 20 Minuten, Von Karim Laouari

Ein zehnjähriger Junge ist am Montagvormittag bei einem Unfall am Dollersweg schwer verletzt worden. Der Junge wollte die Straße überqueren und übersah dabei einen Mercedes. Der 52-jährige Autofahrer

Millionen Menschen arbeiten ehrenamtlich. Wenn sie dabei Schaden nehmen oder anrichten, gibt es Unterstützung durch Versicherungen. Die wesentlichen sind gesetzlich geregelt.

Behinderung von Rettungskräften

Mehrheit wünscht härtere Gangart gegen Gaffer

Im Umgang mit Gaffern an Unfallorten wünscht sich einer Umfrage zufolge eine Mehrheit in Deutschland eine härtere Gangart. Kürzlich erst sorgten Gaffer bei einem Verkehrsunfall in Hagen wieder für Wirbel. Von Matthias Stachelhaus

Bei einem Unfall ist rasche Hilfe oft lebenswichtig. Jeder Autofahrer kann dabei an eine Unfallstelle kommen und als Ersthelfer gefordert sein. Was vom Absichern bis zur Ersten Hilfe zu tun ist.

Erneut behindern Gaffer bei einem Unfall die Rettungskräfte. Die Polizei verwarnt 20 Personen, die die Unfallstelle filmen und Fotos machen.

Schwer verletzt wurde am Montag gegen 17.35 Uhr ein Motorradfahrer bei einem Unfall im Bereich der Autobahnauffahrt in Heek. Der 30-Jährige aus Heek wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik

Beide Beteiligten stammen aus Heek, aber zusammengestoßen sind sie in Ahaus: Am Montag kam es um 17.45 Uhr auf der Ridderstraße in Höhe der Einsteinstraße zu dem Unfall zwischen einem 14-jährigen Radfahrer

Bei der Explosion einer Motorjacht im Hafen von Minden in Ostwestfalen-Lippe sind 16 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Taucher suchten im Wasser zunächst nach zwei vermissten Passanten,

Ein Großaufgebot von Rettungskräften ist am Donnerstagnachmittag gegen 17.50 Uhr in die Innenstadt gefahren. In einem Keller eines Wohnhauses an der Ursulastraße hatte es gebrannt. Von Berthold Fehmer

Eine Woche ist seit dem schweren Busbrand in Nordbayern auf der A9 vergangen. Die Opfer sind identifiziert; die Ermittler bekommen zudem ein Bild, was sich in den Minuten abspielte, als sich die Flammen

Bei Verkehrsunfällen kommt es darauf an, so schnell wie möglich zu helfen. Doch immer wieder werden Rettungsgassen blockiert. Die Politik diskutiert nun über höhere Bußgelder. Wie dringend Handlungsbedarf

Die Rettungskräfte gruben Tag und Nacht. Keiner der Verschütteten überlebt den Hauseinsturz bei Neapel. Wie konnte das passieren?

Gaffer bei Hochhausbrand in Ratingen

Unbekannte bewerfen Feuerwehrleute nach Einsatz

Am frühen Mittwochabend bricht im zweiten Stock eines vierzehnstöckigen Hochhaus in Ratingen bei Düsseldorf ein Feuer aus. Fünf Menschen werden verletzt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratingen kriegen

Es steht nur noch ein verkohltes Gerippe des Reisebusses auf der A9: Hier müssen sich am Montagmorgen schreckliche Szenen abgespielt haben. 30 Personen sind verletzt, zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

Bei einem Arbeitsunfall ist am Dienstagnachmittag bei Kanalbauarbeiten an der Lünsingskuhle im Gewerbegebiet Dorsten-Ost ein 32-jähriger Borkener schwerst verletzt worden.

Am Samstag kam es gegen 10.20 Uhr auf der Bundesstraße 474 zwischen Holtwick und Legden zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und etwa 13 000 Euro Sachschaden entstanden.

Unfall mit vier Fahrzeugen auf der Bundesstraße 54 zwischen Dortmund und Herdecke: Sieben Personen sind am Dienstagnachmittag leicht verletzt worden, darunter zwei Kinder. Die B 54 war rund zwei Stunden lang gesperrt. Von Peter Bandermann, Felix Guth

PKW kippte auf die Seite

Zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß

Zwei Personen wurden am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Zwei Autos waren auf der Vredener Straße zusammengestoßen.

Die Entscheidung des Kreistages steht zwar noch aus, doch derzeit deutet alles auf einen massiven Ausbau des Rettungsdienstes in Selm hin. Konkret geht es um eine neue Wache und ein zusätzliches Fahrzeug. Von Thomas Aschwer

Der Unfallort ist ein Trümmerfeld. Der Aufprall eines schweren Lasters reißt in Karlsruhe das Fahrgestell einer Straßenbahn ab - und hebt den letzen Waggon aus den Gleisen. Es gibt viele Verletzte. Warum

Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins St.-Sixtus-Hospital eingeliefert werden: Das ist das Ergebnis eines Küchenbrandes, zu dem die Haltener Feuerwehr am Freitagmittag (9. Juni) zur Von Jürgen Wolter

Flammen schlagen aus dem Hochhaus im Herzen Londons. Menschen bangen um ihr Leben und das ihrer Familien, die Feuerwehr arbeitet auf Hochtouren. London scheint nicht zur Ruhe zu kommen; zum jetzigen Brand

Ein 41 Jahre alter Motorradfahrer aus Vreden ist bei einem Unfall in der Bauerschaft Kleinemast nahe der Berkelbrücke schwer verletzt worden. Von Stefan Grothues

Ein Hund hat in Baden-Württemberg eine 72 Jahre alte Frau angegriffen und getötet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war das Tier auf einem Fußweg auf die Passantin losgegangen. Zwar habe eine Zeugin

Dortmund will Standort für ein international arbeitendes Kompetenzzentrum werden, das ganz spezielle Roboter entwickelt. Die sollen immer dann eingesetzt werden, wenn es beispielsweise für Feuerwehrleute Von Peter Bandermann

In einer Textil- und Kunststofffabrik in Rheine im Münsterland ist in der Nacht zum Mittwoch ein Großbrand ausgebrochen. "Hier brennt eine rund 2000 Quadratmeter große Produktionshalle", sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Immer wieder gab es Ärger mit unerlaubt abgestellten Fahrzeugen auf dem Kirchplatz in Werne. Dem soll jetzt ein Ende gesetzt werden, indem die ausfahrbaren Pfosten wieder in Betrieb gehen. Die Entscheidung Von Jan Hüttemann

Das Plakat am Laternenmast vor der Rettungswache Heek war perfekt platziert: So wirkte das Konterfei von Heike Wermer am Mittwochmorgen sozusagen wie ein Wegweiser zum Ortstermin der CDU-Landtagskandidatin. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Positive Bilanz für Castrop-Rauxel

Einzelne Fälle von Gewalt gegen Rettungskräfte

Eine Umfrage der Ruhr-Universität Bochum hat in den vergangenen Tagen für Aufsehen gesorgt. Sie stellte heraus, dass es immer mehr gewalttätige Angriffe gegen Rettungskräfte gibt. Wir haben in Castrop-Rauxel Von Matthias Stachelhaus

Ein Zusteller der Ruhr Nachrichten ist am Montagmorgen gegen 4 Uhr in Südkirchen lebensgefährlich verletzt worden. Ein Autofahrer informierte die Polizei und die Rettungskräfte. Die Umstände sind zwar Von Theo Wolters, Jean-Pierre Fellmer

Gas-Alarm im Unionviertel: Eine Anwohnerin der Albrechtstraße hat am späten Donnerstagabend die Feuerwehr angerufen, weil sie nach dem Duschen einen komischen Geruch festgestellt hatte. Vorsorglich räumte

Der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr in Selm veranstaltet auch in diesem Jahr wieder den Blaulichttag. Auch andere Rettungskräfte stellen sich an diesem Tag vor und es wird viel zu entdecken geben:

Bei einem Serien-Unfall auf der Autobahn verlassen viele Fahrer ihre Autos, um Schnappschüsse zu machen, anstatt eine Rettungsgasse zu bilden. 60 bis 80 Gaffer versperren den Einsatzkräften am Ende den Weg.

Beim Löschen eines Brandes in der australischen Stadt Darwin hat die Feuerwehr eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht: Im Garten des zweistöckigen Hauses stießen die Rettungskräfte auf ein vier Meter langes Krokodil.

Wie durch ein Wunder wurde niemand getötet: Vermutlich durch eine Gasexplosion wird in der Nähe von Liverpool ein Gebäudekomplex in Schutt und Asche gelegt. Dutzende Menschen werden verletzt.

Video von Tat in Thüringen

Zeuge filmt Geisterfahrer in Rettungsgasse

Wohl genervt vom Stillstand hat sich ein Autofahrer auf der Autobahn 71 bei Ilmenau in Thüringen für eine irrsinnige Aktion entschieden, die leicht in einer Katastrophe hätte enden können. Nach einem

Alarmierende Zahlen: Von rund 100 Mitarbeitern des Rettungsdienstes im Kreis Coesfeld haben seit 2014 66 gekündigt. Was sind die Gründe für diese dramatische Fluktuation? Welche Folgen hat das? Welche Von Thomas Aschwer

Grausiger Vorfall in Hessen: Ein Obdachloser liegt brennend in einer Gasse. Rettungskräfte können ihm nicht mehr helfen. Die Hintergründe sind unklar. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Hinter der Freiwilligen Feuerwehr Werne liegt ein ereignisreiches Wochenende: Gleich dreimal mussten die Retter ausrücken - zu einem Küchenbrand, einem Heckenbrand und einem brennenden Haufen Sperrmüll.

Bei der Explosion in einem Dortmunder Mietshaus ist eine Frau ums Leben gekommen. Die Rettungskräfte fanden ihre Leiche. Es gibt einen Tatverdächtigen. Er soll in der Nacht vor der Explosion in seiner

Kein Kavaliersdelikt: Mit wachsender Respektlosigkeit erklärt Wieland Schröder, Polizeioberkommissar aus dem Recklinghäuser Präsidium, die Tatsache, dass die Fälle von Verkehrsunfallfluchten mit Sachschäden

Wenn Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienste unterwegs sind, zählt oft jede Sekunde. Doch trotz Blaulicht und Martinshorn fährt nicht jeder sofort beiseite. Dabei dürfen Autofahrer fürs Platzmachen auch

Wenn jemand zusammenbricht, geht es häufig um Leben und Tod. Jeder muss in einer solchen Situation fit darin sein, Erste Hilfe zu leisten. Denn mit jeder Minute ohne Herzdruckmassage sinken die Überlebenschancen

Ein Reisebus mit knapp 50 Fahrgästen bleibt auf den Schienen stehen. Der Fahrer bekommt ihn nicht mehr in Gang. So nimmt das Drama in Mississippi seinen Lauf.

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagnachmittag ein siebenjähriger Junge auf der Victorstraße, unweit des Castrop-Rauxeler Hauptbahnhofs, verletzt worden. Die Rettungskräfte hatten es wegen Schaulustigen Von Ann-Kathrin Gumpert

Motorsound aus dem Zigarettenanzünder und ein Picknick-Extra für den Preis eines Kompakt-SUVs: Die Welt des Auto-Zubehörhandels ist bunt und manchmal teuer. Erlaubt ist alles, was gefällt, außer wenn es gefährlich wird.

Bei einem Unfall auf der Königsberger Allee sind am Freitagmittag drei PKW-Insassen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Die Straße war längere Zeit halbseitig gesperrt. Von Stefan Diebäcker

Ein Unbekannter hat am frühen Samstagmorgen gegen 4.15 Uhr aus dem Fenster eines Hauses an der Königstraße versucht, einen Rettungswagen mit Flaschen zu bewerfen. Das haben Polizei und Feuerwehr am Montag bestätigt. Von Stephan Teine

Mehr Aufgaben durch neues Gesetz

Castrop-Rauxeler Rettungskräfte bilden sich fort

Der Rettungsdienst der Feuerwehr soll künftig mehr Aufgaben übernehmen - in Ausnahmefällen sogar Notarzt-Aufgaben. So sieht es das Notfallsanitätergesetz für Nordrhein-Westfalen vor. Damit das funktioniert, Von Mario Bartlewski

Ein 13-Jähriger hat am 30. Januar an der Selmer Sekundarschule Reizgas versprüht und damit einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Nun gibt es eine "vorsichtige Schätzung" der Stadt, wie teuer Von Jessica Hauck

Zu einem Unternehmen am Südlohner Diek wurde am Montagnachmittag die Vredener Feuerwehr gerufen. Dort war ein Mitarbeiter unter einen umkippenden Transportwagen geraten. Von Bernd Schlusemann

Thomas Michels und Markus Pöter - so heißen die beiden neuen Chefs der Freiwilligen Feuerwehr Olfen. In einem großen Doppel-Interview haben wir erfahren, welche Ziele die beiden Stadtbrandinspektoren Von Arndt Brede

Bei einem Unfall auf der Alstedder Straße wurden drei junge Leute aus Lünen und Werne am Samstagabend teilweise schwer verletzt: Die Fahrerin wurde von einem entgegenenkommenden Auto geblendet und verriss das Lenkrad.

76-Jähriger schwer verletzt

Elektromobil kommt von Fahrbahn ab

Schwer verletzt hat sich ein 76-jähriger Mann aus Vreden bei einem Unfall mit seinem Elektromobil. Er kam aus bisher ungeklärter Ursache auf der Holtwicker Straße von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Graben.

Neue Wache Südlohn

Kurze Wege für Lebensretter

Die Rettungsassistenten Stefan Niewerth und Johannes Bauland sitzen in der Küche der Rettungswache. Sie erzählen gerade von den Einsätzen aus den vergangenen Monaten. Plötzlich ein lautes Piepen. Die Von Julian Schäpertöns

Der Reizgas-Vorfall an der Selmer Sekundarschule hat einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst - doch wer dafür aufkommen wird, ist bislang ungeklärt. Bevor die Stadt Selm, die Polizeiverwaltung Von Jessica Hauck

Ein neues Feuerwehrhaus, ein Personalwechsel und mehr Nachwuchs: Bei der Lüner Feuerwehr stehen viele Veränderungen an. Besonders groß werden diese in der Leitstelle sein: Denn sie wird zur Notfall-Leitstelle Von Michael Blandowski

Eine dramatische Woche liegt hinter dem italienischen Urlaubsort Farindola. Ununterbrochen suchten Rettungskräfte zwischen Trümmern und Schnee im verschütteten Hotel Rigopiano nach Vermissten. Einige

Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: "Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure konkrete Hilfe. Grazie", ruft er den Rettungskräften zu. In Schnee und Geröll suchen sie fieberhaft

Im italienischen Erdbebengebiet wird unmöglich geglaubtes wahr: Auch 48 Stunden nach dem Lawinenunglück in Farindola ziehen Rettungskräfte noch Überlebende aus dem verschütteten Hotel. Viele Menschen

Bei einem Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn wurde am Montagabend eine 33-jährige Frau schwer verletzt. Die Gronauerin war auf der Eper Straße unterwegs und verlor die Kontrolle über ihren PKW. Sie musste

Die Gäste sitzen auf gepackten Koffern, aber ihre Abfahrt verzögert sich im Schneechaos. Dann kommt mit aller Wucht eine Lawine. Die Schneemassen verschütten ein komplettes Hotel in Italiens Erdbebenregion.

Am Samstagvormittag hat es in einem Ladenlokal an der Rheinischen Straße gebrannt. Der Rauch breitete sich bin in das angrenzende Wohnhaus aus. Es gab keine Verletzten, mehrere Menschen wurden aber vom Von Leonie Gürtler