"Richie" zum FC Brügge

VfL-Personalien

Der Umbau des Spielerkaders für die Saison 2014/15 und darüber hinaus kommt beim VfL Bochum in Bewegung.

BOCHUM

18.05.2014, 12:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Richie" zum FC Brügge

Richard Sukuta-Pasu wechselt zum FC Brügge in die erste belgische Liga.

Nach den ersten Verpflichtungen für die Abwehr mit Jan Simunek (27) vom 1. FC Kaiserslautern und Timo Perthel (25) von Absteiger Eintracht Braunschweig hat Sportvorstand Christian Hochstätte die anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen, auch der Offensivabteilung ein neues Gesicht zu geben.

Alternativen müssen her, denn Richard Sukuta-Pasu wird nicht an der Castroper Straße weiterbeschäftigt, sondern wechselt zum belgischen Erstligisten FC Brügge. Sven Kreyer, der in die 3. Liga wollte, hat beim Regionalligisten RW Essen unterschrieben und die Gespräche über die Zukunft von Mirkan Aydin laufen noch.

Nach den ernüchternden Bilanz der vergangenen Saison ist klar, dass die Bochumer mehr Durchschlagskraft brauchen. Die beiden besten VfL-Schützen, Sukuta-Pasu und Aydin, kamen zusammen auf zehn Tore. Das ist mit den Ansprüchen des VfL Bochum nicht länger vereinbar. Seine Vorstellungen von offensiver Stärke hat Christian Hochstätter so beschrieben: "Wenn du in der Liga auf der sicheren Seite spielen willst, dann braucht du einen Stürmer, der im zweistelligen Bereich trifft." Und der wird gerade gesucht.

 

 

Lesen Sie jetzt